Letztes Update am Fr, 26.10.2018 15:30

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Skieur d‘Or: Hirscher zum vierten Mal Skisportler des Jahres

Hinter dem Salzburger, der im Vorjahr seinen siebten Gesamtweltcupsieg in Serie gefeiert hatte, belegte die Tschechin Ester Ledecka Platz zwei.

Den ersten Titel räumte Marcel Hirscher schon vor dem Saisonstart ab.

© gepaDen ersten Titel räumte Marcel Hirscher schon vor dem Saisonstart ab.



Sölden – Zum vierten Mal ist Marcel Hirscher von den Mitgliedern der Internationalen Ski-Journalisten-Vereinigung (AIJS) zum Alpinskisportler des Jahres gewählt worden. Damit schloss der siebenfache Gesamtweltcupsieger aus Salzburg zum bisher allein führenden Schweizer Pirmin Zurbriggen auf.

Hirscher mit Stimmen am nächsten kam die Tschechin Ester Ledecka, die Olympia-Gold im Super-G und auch im Snowboard im Parallel-Riesentorlauf geholt hatte. Der „Skieur d‘Or“ wird seit 1963 verliehen und heißt nach Weltcup-Gründer Serge Lang auch „Serge Lang Trophy“.

Erstmals vergeben wurde der Prix Armando Trovati. Der Preis ging an Hans Bezard, der mit einem Foto von Patrick Schweiger während der Abfahrt in Kitzbühel gewann. Der Speed-Spezialist aus Mühlbach am Hochkönig beendete im Sommer seine Karriere. (APA)

Skieur d‘Or - Die Sieger seit 2003

2003: Stephan Eberharter (AUT)

2004: Hermann Maier (AUT)

2005: Bode Miller (USA)

2006: Benjamin Raich (AUT)

2007: Aksel Lund Svindal (NOR)

2008: Matthias Lanzinger (AUT)

2009: Lindsey Vonn (USA)

2010: Carlo Janka (SUI)

2011: Ivica Kostelic (CRO)

2012: Marcel Hirscher (AUT)

2013: Tina Maze (SLO)

2014: Anna Veith (AUT)

2015: Anna Veith (AUT) und Marcel Hirscher (AUT)

2016: Marcel Hirscher (AUT)

2017: Mikaela Shiffrin (USA)

2018: Marcel Hirscher (AUT)

Die Mehrfach-Sieger (mehr als zwei):

Marcel Hirscher (AUT), Pirmin Zurbriggen (SUI) jeweils 4 Titel

Karl Schranz (AUT), Ingemar Stenmark (SWE), Alberto Tomba (ITA) jeweils 3