Letztes Update am Di, 04.12.2018 16:41

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Alpin

Deutscher Kitz-Sieger Dreßen nach Knie-OP acht Monate out

Der 25-Jährige hatte sich am vergangenen Freitag bei der Abfahrt von Beaver Creek bei einem Sturz das Kreuzband gerissen.

© gepaVerletzte sich in Beaver Creek schwer: Thomas Dreßen.



München – Der deutsche Abfahrer Thomas Dreßen ist am Dienstag an seinem Kreuzbandriss im rechten Knie operiert worden. Der Eingriff von DSV-Teamarzt Manuel Köhne in München sei erfolgreich verlaufen, gab der Deutsche Skiverband (DSV) bekannt. Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, könne der heurige Kitzbühel-Sieger in sechs bis acht Monaten wieder mit dem Schneetraining beginnen.

Der 25-Jährige hatte sich am vergangenen Freitag bei der Abfahrt von Beaver Creek in den USA bei einem Sturz die schwere Verletzung im rechten Knie zugezogen.

Mair und Feuerstein am Podest

Zwei Rennen im alpinen Ski-Europacup haben Österreichern am Dienstag je einen Podestrang gebracht. Bei einem Herren-Riesentorlauf in Funäsdalen/SWE wurde Patrick Feurstein 0,60 Sek. hinter Sieger Simon Maurberger (ITA) und Marco Reymond (SUI/+0,39) Dritter. Bei einem Damen-Slalom in Trysil/NOR landete Chiara Mair mit Lara Della Mea (ITA) 0,07 Sekunden hinter Nastasia Noens (FRA) gar auf Rang zwei.

Weniger gut für die ÖSV-Athletinnen war es am Montag gelaufen. Beim ersten der beiden Trysil-Torläufe wurde Marie-Therese Sporer als Beste ihres Teams mit einem Rückstand von 1,12 Sekunden auf die schwedische Siegerin Ylva Staalnacke Zwölfte. Für die Herren steht am Mittwoch in Funäsdalen ein weiterer Europacup-Riesentorlauf auf dem Programm. (APA/dpa)