Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom So, 23.06.2019


Wintersport

Ein großer Abend der Abschiede beim Österreichischen Skiverband

Abschiede (h. Reihe, v. l.): Stadlober, Schett, Mayrhofer, Pommer, Denifl, Zangerl, Kofler, Schörghofer, ÖSV-Vizepräsidentin Stadlober sowie (v., v. l.) Lösch, Meschik, Douschan, ÖSV-Präsident Schröcksnadel, Schairer.

© EXPA/ Johann GroderAbschiede (h. Reihe, v. l.): Stadlober, Schett, Mayrhofer, Pommer, Denifl, Zangerl, Kofler, Schörghofer, ÖSV-Vizepräsidentin Stadlober sowie (v., v. l.) Lösch, Meschik, Douschan, ÖSV-Präsident Schröcksnadel, Schairer.



Alles hat seine Zeit. Auch „Danke" zu sagen. Also verabschiedete sich die Spitze des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) am Freitagabend im Wiener Rathaus nicht nur von Verbandsurgestein Hans Pum (zuletzt Sportdirektor), sondern auch von 16 verdienstvollen Athleten, darunter die Tiroler Andreas Kofler, Willi Denifl, David Pommer, Thomas Zangerl und Reini Schett. Nicht weniger als 40 ÖSV-Sportler wurden mit dem „Großen Goldenen Sportehrenzeichen" des Verbandes ausgezeichnet. (TT)

Verabschiedungen beim ÖSV

Ski alpin: Marcel Mathis, Philipp Schörghofer
Snowboard: Hanno Douschan, Ina Meschik, Markus Schairer
Skispringen: Andreas Kofler
Nordische Kombination: Willi Denifl, Bernhard Flaschberger, David Pommer
Skicross: Thomas Zangerl
Langlauf: Luis Stadlober
Biathlon: Daniel Mesotitsch
Behindertensport: Heike Eder, Claudia Lösch, Patrick Mayrhofer, Reinhold Schett




Kommentieren


Schlagworte