Letztes Update am Mi, 16.10.2019 10:20

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NHL

Sieg und Niederlage von Grabner und Raffl in Kanada

Die Coyotes siegten in Winnipeg mit 4:2, die Flyers unterlagen in Calgary mit 1:3. Stanley-Cup-Sieger St. Louis war vollzählig bei Präsident Trump im Weißen Haus zu Gast.

Michael Raffl musste sich mit seinen Flyers geschlagen geben.

© www.imago-images.deMichael Raffl musste sich mit seinen Flyers geschlagen geben.



Winnipeg/Calgary/Washington – Die Arizona Coyotes haben Dienstag in der National Hockey League (NHL) nach dem 2:3 am Wochenende bei Colorado Avalanche mit einem 4:2 bei den Winnipeg Jets auf die Siegerstraße zurückgefunden. Das 1:1 durch Conor Garland leitete für die Gäste die Wende ein. In Drittel zwei fielen die weiteren drei Tore zur 4:1-Führung der Coyotes, bei denen der Kärntner Michael Grabner 16:11 Min. Eiszeit erhielt.

Der 32-Jährige blieb ebenso ohne Scorerpunkt wie sein engerer Landsmann Michael Raffl während 10:40 Minuten bei der 1:3-Niederlage der Philadelphia Flyers bei den Calgary Flames. Das durch Matt Niskanen in der 45. Minute erzielte Anschlusstor ließ die Flyers noch einmal hoffen, Elias Lidholm untermauerte aber elf Sekunden vor Spielende mit dem 3:1 ins leere Tor den Erfolg der Gastgeber. Es war die erste Saisonniederlage von Philadelphia nach regulärer Spielzeit.

Titelverteidiger St. Louis Blues war spielfrei, nutzte den Tag zu einem Trip ins Weiße Haus bei US-Präsident Donald Trump. „Es war eine sehr fröhliche Feier, wir hatten viel Spaß“, sagte Club-Eigentümer Tom Stillman. Er überreichte dem 45. Oberhaupt des Landes ein mit der Nummer 45 versehenes Leibchen mit der Aufschrift „Trump“. Alle am Stanley-Cup-Triumph beteiligten Spieler waren dabei. In der Vergangenheit war das bei eingeladenen Teams - soweit sie überhaupt kamen - selten der Fall.

NHL-Ergebnisse vom Dienstag: Winnipeg Jets - Arizona Coyotes (mit Michael Grabner) 2:4, Calgary Flames - Philadelphia Flyers (mit Michael Raffl) 3:1, Vegas Golden Knights - Nashville Predators 2:5, Los Angeles Kings - Carolina Hurricanes 0:2, Toronto Maple Leafs - Minnesota Wild 4:2, Montreal Canadiens - Tampa Bay Lightning 1:3, Vancouver Canucks - Detroit Red Wings 5:1 (APA/Reuters)