Letztes Update am Mo, 21.10.2019 21:04

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


EBEL

Liga wackelt, aber das Herz der Haie sitzt am richtigen Fleck

Nach dem ersten Sieg in der regulären Spielzeit beim 4:1 gegen Graz sprach man beim HCI von einem „big victory“. Am Ziel Play-off-Teilnahme halten die Haie fest.

„Hurra wir leben noch“ – Haie-Goalie C.J. Motte schnappte sich die Fahne der Fans, ...

© Amir Beganovic„Hurra wir leben noch“ – Haie-Goalie C.J. Motte schnappte sich die Fahne der Fans, ...



Innsbruck – Die beiden Niederlagen gegen Wien (1:6) und Salzburg (2:8) warfen die Frage auf, ob den Innsbrucker Haien in der Erste Bank Eishockeyliga mit dünnem Kader schon viel zu früh das Gas ausgeht. Ein letztlich souveräner 4:1-Heimsieg gegen Graz um die Marathonmänner und Torschützen Mike Boivin (32:11 Minuten Eiszeit) und Sacha Guimond (29:11) war die passende Antwort, die auch Goalie C.J. Motte mit einer Fangquote von 95 Prozent gab. Deswegen wurde nach dem ersten Sieg in der regulären Spielzeit fast ausnahmslos von einem „big victory“ gesprochen. „Wir haben Potenzial nach vorne“, hält Haie-Obmann Günther Hanschitz an der Zielsetzung Play-off-Teilnahme fest.

Der Ausstieg von Liga-Hauptsponsor Erste Bank und Servus TV stellt aber vor allem die kleinen Klubs laut Hanschitz vor eine prekäre Situation. Am Montag trafen die Manager der EBEL-Klubs zu Beratungen zusammen. Denn hinter dem KAC, Vienna Capitals, Red Bull Salzburg oder Graz und ohne Mäzenatentum können einige Klubs ohne diese Gelder nicht weiterbestehen. Und dann wackelt die ganze Liga in der bestehenden Form. Das wäre schade, denn die Haie haben vor über 2000 Fans gegen Graz wieder bewiesen, dass Eishockey zieht und man auch als beherzter Außenseiter mitreden kann. (lex)

... Tyler Spurgeon und Caleb Herbert sowie Ondrej Sedivy und John Lammers mit Kindern (v.l.) feierten den Sieg gegen Graz.
... Tyler Spurgeon und Caleb Herbert sowie Ondrej Sedivy und John Lammers mit Kindern (v.l.) feierten den Sieg gegen Graz.
- Amir Beganovic

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.