Letztes Update am Mi, 06.11.2019 09:49

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NHL

Raffl siegte mit Philadelphia, Pleite für Grabner und Arizona

Die New York Islanders feierten den bereits zehnten Sieg in Serie.

© www.imago-images.deDie New York Islanders feierten den bereits zehnten Sieg in Serie.



Sieg und Niederlage gab es am Dienstag in der NHL für die beiden österreichischen Stürmer. Michael Raffl gewann mit den Philadelphia Flyers zu Hause gegen die Carolina Hurricanes mit 4:1, Michael Grabner verlor mit den Arizona Coyotes bei den Calgary Flames mit 3:4 nach Verlängerung.

Die Coyotes lagen dank eines Treffers von Vinnie Hinostroza nach Vorarbeit von Grabner (51.) 3:1 in Führung, kassierten in Finish aber noch den Ausgleich und 35 Sekunden vor Ablauf der Verlängerung das 3:4.

Die New York Islanders feierten mit einem 4:1-Heimsieg gegen die Ottawa Senators ihren zehnten Sieg in Serie. Es ist die zweitlängste Siegesserie ihrer Vereinsgeschichte, der Rekord steht bei 15 Erfolgen im Jänner und Februar 1982. (APA)

NHL-Ergebnisse: Philadelphia Flyers (mit Raffl) - Carolina Hurricanes 4:1, Calgary Flames - Arizona Coyotes (1 Assist Grabner) 4:3 n.V., New York Islanders - Ottawa Senators 4:1, Columbus Blue Jackets - Vegas Golden Knights 1:2, Montreal Canadiens - Boston Bruins 5:4, Toronto Maple Leafs - Los Angeles Kings 3:1, Winnipeg Jets - New Jersey Devils 1:2 n.P., Dallas Stars - Colorado Avalanche 4:1, Vancouver Canucks - St. Louis Blues 1:2 n.V., Anaheim Ducks - Minnesota Wild 2:4, San Jose Sharks - Chicago Blackhawks 4:2.