Letztes Update am Fr, 15.11.2019 09:21

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


NHL

McDavid/Draisaitl zerlegten Colorado, Niederlage für Grabner



Die Arizona Coyotes kassierten am Donnerstag in der NHL eine Niederlage. Der Villacher Michael Grabner und seine Kollegen mussten sich in St. Paul den Minnesota Wild mit 2:3 geschlagen geben. Zweimal konnten die Coyotes einen Rückstand wettmachen, ehe Jordan Greenway die Gastgeber in der 53. Minute zum Sieg schoss.

Die Schlagzeilen des Tages gehörten aber dem derzeit besten Sturmduo der Liga. Der Kanadier Connor McDavid und der Deutsche Leon Draisaitl zerlegten Colorado Avalanche praktisch im Alleingang. Beim 6:2-Heimsieg der Edmonton Oilers war McDavid mit drei Treffern und drei Assists an allen Toren direkt beteiligt, Draisaitl bereitete fünf Tore vor. McDavid verbuchte erstmals in seiner Karriere sechs Scorerpunkte. „Es macht wirklich Spaß, mit Leo zu spielen“, sagte der 22-Jährige.

Draisaitl führt die Scorerwertung mit 41 Punkten aus 21 Spielen vor McDavid (37) an, auf Platz drei folgt mit Respektabstand David Pasternak (31) von den Boston Bruins. Edmonton führt punktgleich mit Stanley-Cup-Sieger St. Louis Blues die Western Conference an.

Sidney Crosby, der zweite kanadische Superstar, fehlt den Pittsburgh Penguins dagegen sechs Wochen. Der dreifache Stanley-Cup-Sieger hat sich am Samstag im Spiel gegen die Chicago Blackhawks eine Verletzung der Rumpfmuskulatur zugezogen und hat sich einer Operation unterzogen. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

NHL-Ergebnisse: Minnesota Wild - Arizona Coyotes (mit Grabner) 3:2, Buffalo Sabres - Carolina Hurricanes 4:5 n.V., Tampa Bay Lightning - New York Rangers 9:3, Florida Panthers - Winnipeg Jets 3:4, Edmonton Oilers - Colorado Avalanche 6:2, Vancouver Canucks - Dallas Stars 2:4, Anaheim Ducks - San Jose Sharks 3:5, Los Angeles Kings - Detroit Red Wings 3:2 n.V.