Letztes Update am Di, 26.11.2019 12:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fantasy-Sport-Spiel

Ski Austria Expert: ÖSV startet eigenes Fantasy-Sport-Spiel

Mit Ski Austria Expert möchte der ÖSV neue Zielgruppen ansprechen und mit der Zeit gehen. Das neue Fantasy-Sport-Spiel soll durch virtuelles Punktesammeln noch mehr Spannung in den Ski-Weltcup bringen.

Startschuss für das Fantasy-Sport-Spiel fällt am 30. November um 15.00 Uhr.

© ÖSVStartschuss für das Fantasy-Sport-Spiel fällt am 30. November um 15.00 Uhr.



Wien — Der Ski-Weltcup wird interaktiv. Am 30. November startet der ÖSV mit seiner neuen Manager-Simulation Ski Austria Expert. Damit beginnt der Österreichische Skiverband in Kooperation mit der European Broadcasting Union (EBU) und den Spezialisten von Scout Gaming eine neue Ära im Alpinen Skisport.

„Der Skisport hat viel Tradition und eine lange Geschichte, doch es ist wichtig, dass man die Trends der Zeit erkennt", erklärt ÖSV Präsident Peter Schröcksnadel in einer Aussendung. „Mit dem Spiel Ski Austria Expert wollen wir neue Zielgruppen erreichen und Menschen für den Skisport begeistern, die bisher gar keine Berührungspunkte hatten."

Wie funktioniert es?

Jeder Benutzer kann ein Team kostenlos auf www.oesv.at (Rubrik GAME) oder auf www.skiaustriaexpert.at registrieren. Man stellt sich sein persönliches Fantasy-Team zusammen, die ausgewählten Athletinnen und Athleten holen Punkte, basierend auf ihren Leistungen in den realen Rennen.

  • Jeder Gamer hat 100 Mio. Euro virtuelles Budget zur Verfügung
  • Damit erwirbt man insgesamt acht AthletInnen (je vier Frauen und vier Männer), wobei jeweils ein Frau und ein Mann aus dem Ski Austria Power Team sein muss
  • Die Preise der AthletInnen richten sich nach deren Leistungen und verändern sich im Laufe der Saison, abhängig von der jeweiligen Performance
  • Die Teilnehmer haben Transfers zur Verfügung, um zwischen den Events die AthletInnen auswechseln zu können

In drei Phasen gibt es Preise zu gewinnen

Die Saison besteht aus drei Phasen. In jeder Phase werden Sieger ermittelt, die Preise gewinnen können. Der Spieler oder die Spielerin mit den meisten Punkten über die gesamte Saison trägt den Titel Ski Austria Expert und darf sich über den Hauptpreis — eine Woche Skiurlaub in Saalbach-Hinterglemm — freuen.

  • Phase 1: 30. November bis 29. Dezember (fünf Spielwochen)
  • Phase 2: 4. Jänner bis 9. Februar (fünf Spielwochen)
  • Phase 3: 15. Februar bis 22. März (fünf Spielwochen)

Fordere deine Community: Um den Spielspaß weiter zu erhöhen, können eigene Gruppen für das Duell mit Kollegen, Freunden und Familie gegründet werden. Mit den Technik-Rennen der Damen in Killington und dem Auftakt der Speed-Saison der Herren in Lake Louise stehen die ersten Challenges bereits im Starthaus.

Jeder Spieler muss sich vier Skifahrerinnen und vier Skifahrer auswählen.
Jeder Spieler muss sich vier Skifahrerinnen und vier Skifahrer auswählen.
- ÖSV

Anmeldefrist für die erste Spielwoche: Samstag, 30. November 2019, 15:00 Uhr.

(TT.com)