12 Ergebnisse zu "ALMBAUERN"

Je zwei „Notfall-Kits“ mit 300 Laufmetern Elektrozaun stehen an den vier Landwirtschaftlichen Lehranstalten bereit. LHStv Josef Geisler und Josef Gitterle (Landwirtschaftliches Schulwesen) beim Lokalaugenschein in Imst.Herdenschutz
Herdenschutz

Land schaffte Notfall-Elektrozäune gegen Wölfe und Bären an

Die Notfall-Kits – in Aluminiumkisten verpackte mobile Elektrozäune inklusive Stromversorgungseinheit und Zubehör – stehen Tierbesitzern ab sofort im Bedarfs ...

(Symbolbild)Tödliche Kuh-Attacke
Tödliche Kuh-Attacke

Nach Kuh-Urteil: Versicherung für Tiroler Almbauern ab April

Für die Versicherung nimmt das Land Tirol 50.000 Euro in die Hand – unabhängig davon, wie das Urteil in zweiter Instanz ausfällt. Die Änderung im Almschutzge ...

...Innsbruck – Nach dem Schadenersatz-Urteil wegen einer tödlichen Kuh-Attacke wird es ab April eine Versicherung für alle Tiroler Almbauern geben. „Wir werden die bereits bestehende Wegeversicherung...

(Symbolfoto)Tirol
Tirol

Schneefall lässt Tirols Almbauern zittern

Futtermangel und kaum Trinkwasser ließen mindestens 60 Tiroler Bauern Tiere bereits ins Tal bringen. Wintereinbruch könnte Situation zuspitzen.

...Innsbruck – Das Wetter macht es Tirols Almbauern heuer wirklich nicht leicht. Erst, wie berichtet, die brütende Hitze und kaum Regen, und jetzt das: Temperatursturz, die Schneefallgrenze sinkt auf...

Landespolitik
Landespolitik

Für 500 Almbauern ist Lösung in Sicht

Landeck – Nach dem langen Streit um EU-Förderungen für Almbauern dürfte es im Herbst auch für rund 500 betroffene Bauern im Bezirk ...

...Landeck – Nach dem langen Streit um EU-Förderungen für Almbauern dürfte es im Herbst auch für rund 500 betroffene Bauern im Bezirk Landeck eine Lösung geben. Sie hätten bei den zu Unrecht bezogenen...

Tirol
Tirol

Almen brauchen mehr Tiere

Tirols Almbauern freuen sich über einen guten Beginn der Saison. Im Oberland werden zu wenige Tiere aufgetrieben, mit langfristig ...

Innenpolitik
Innenpolitik

Almbauern erhalten 1,8 Mio. zurück

Laut Rupprechter dürften letztlich 13 Mio. Euro an Österreichs Bauern zurückfließen.

..., jene Almbauern sanktionsfrei zu stellen, denen abweichende Flächenangaben nicht anzulasten waren.“ Mit der am 26. Juni erfolgten Auszahlung der Agrarmarkt Austria könnten die bäuerlichen Betriebe...

Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP).Causa Almflächen
Causa Almflächen

Strafen für Almbauern laut Rupprechter vom Tisch

Aufatmen heißt es für jene Landwirte, die ihre Tiere auf Gemeinschaftsalmen auftreiben. Die „Task Force Alm“ beschloss die rückwirkende Auflösung von Sanktio ...

... Brandenberg Entwarnung für die heimischen Almbauern gegeben. Die „Auftreiber“, also jene, die ihre Tiere auf Gemeinschaftsalmen auftreiben, würden rückwirkend sanktionsfrei gestellt, versprach Rupprechter...

Landespolitik
Landespolitik

Kammer macht Bauern Hoffnung auf Straffreiheit

Im Streitfall Almflächenberechnung will die Landwirtschaftskammer betroffene Bauern gegenüber der Behörde in Schutz nehmen.

Exklusiv
Exklusiv

Tirols Bauern zahlen erneut 1,8 Millionen

Die Almbauern können ein Aus- apern für die Almlösung nicht mehr erwarten. Nach erneuten Rückforde-rungen bietet das Land Zinshilf ...

... Almbauern bereits Millionen Euro an Strafen und Förderrückzahlungen (Einheitliche Betriebsprämie 2009) leisten. Anfang Jänner erhielten erneut 3200 Landwirte die Bescheide von der Agrarmarkt Austria, die...

Innenpolitik
Innenpolitik

Almdesaster: Nach der Soko ermittelt eine Taskforce

Innsbruck – Optimistisch ist Tirols Agrarreferent LHStv. Josef Geisler (VP) mit dem gestrigen Almgipfel in Wien. „Minister Rupprechter hat k...

... Problem endlich gelöst wird.“ Wegen falsch geschätzter Almfutterflächen mussten Tirols Almbauern bereits rund sieben Millionen Euro an Strafen berappen und Förderungen zurückzahlen. „Es gibt zwar noch...

Tirol
Tirol

Almbauern müssen wieder 3,5 Mio. zahlen

Trotz Wintereinbruchs kehrt auf den Almen keine Ruhe ein: Die Rückforderungen und Strafen betragen bereits 5,7 Mio. Euro.

... Rückforderungsbescheide für falsch berechnete Almfutterflächen an. Betroffen sind in Tirol erneut rund 4000 Almbauern. Bereits Anfang und Ende Oktober erhielten 6400 Bauern teure Post. 2,2 Mio. Euro...

Landespolitik
Landespolitik

Einsprüche und Strafbescheide im Wochentakt

Von Peter Nindler...

.... Doch letztlich können die Almbauern die Bescheide der Agrarmarkt Austria lediglich beeinspruchen. Diese kommen nun quasi im Wochentakt. Anfang November trudelten 6400 Bescheide ein, darunter 1200...