346 Ergebnisse zu "ARBEITNEHMER"

(Symbolfoto)Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Beschäftigte waren im Vorjahr durchschnittlich 13,1 Tage krank

2018 hat sich die Zahl der Krankenstände leicht erhöht. Das Fehlzeiten-Niveau bleibt niedrig.

Während der Schneekrise der letzten Tage waren etliche Orte von der Umwelt abgeschnitten. Viele konnten ihren Arbeitsplatz nicht erreichen.Exklusiv
Exklusiv

Debatte um Lohnzahlung für Schneechaos-Fehltage

Steht Arbeitnehmern der volle Lohn zu, wenn sie wegen des Wetters nicht zum Dienst kommen können? ÖGB sagt Ja, WK sagt Nein.

...Von Catharina Oblasser Lienz, Heinfels – Zwischen der Wirtschaftskammer (WK) als Vertreterin der Arbeitgeber und der Gewerkschaft (ÖGB) als Arbeitnehmer-Vertretung herrscht Uneinigkeit. Es geht um...

(Symbolfoto)Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Arm trotz Arbeit: Rund 300.000 Menschen in Österreich betroffen

Laut Arbeiterkammer ist die Produktivität in den letzten 20 Jahren doppelt so stark gestiegen wie die Jobkosten. Die Beschäftigte im Tourismus sind am unzufr ...

...Wien – Johann Kalliauer, Präsident der Arbeiterkammer Oberösterreich )AK), fordert mehr Respekt für die Beschäftigten ein. „Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind die wahren Leistungsträger in...

Die Gewerkschafter Karl Dürtscher (GPA-djp, r.) und Rainer Wimmer (Pro-GE) am Beginn der fünften Verhandlungsrunde.Kollektivvertrag
Kollektivvertrag

Metaller-KV: Löhne und Gehälter steigen im Schnitt um 2,7 Prozent

Arbeitgeber und Gewerkschaften einigten sich auf ein Erhöhung je nach Beschäftigungsgruppe zwischen 2,6 Prozent und 2,8 Prozent, Der Mindestlohn steigt auf 2 ...

... einigten sich Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter nach elfstündigen Verhandlungen in der fünften Runde auf eine Erhöhung der Ist- und KV-Löhne sowie -Gehälter um im Schnitt 2,7 Prozent. Die niedrigen...

Gwerkschafter Rainer Wimmer (R/Pro-GE) und Arbeitgeber-Verhandler Johannes Collini am Montag, 28. Oktober 2019, im Rahmen der Fortsetzung der KV-Verhandlungen zwischen Metalltechnischer Industrie und Gewerkschaft in Wien.Kollektivverträge
Kollektivverträge

Metaller-KV : Verhandlungen bis in die Nacht erwartet

Die Arbeitgeber wollen am Dienstag weiterverhandeln. Das lehnt die Gewerkschaft ab, da ab morgen – bei Nicht-Einigung – Betriebsversammlungen geplant sind.

Was jungen Leuten im Job leicht von der Hand geht, ist für viele Ältere ein Stolperstein: Die Digitalisierung stresst und verschärft den Druck.Exklusiv
Exklusiv

Ab 40 steigen Belastungen im Beruf: Digitalisierung verursacht Stress

Stress durch die Digitalisierung setzt vielen Älteren im Job zu, sagt der Arbeits- und Organisationspsychologe Alfred Barth. Ein Gespräch über Jugendwahn, di ...

... Medaille hat zwei Seiten. Natürlich kann man sich junge Computernerds anstellen, aber man wirft dann das Wissen, die Erfahrung und die Coolness älterer Arbeitnehmer über Bord. Die Welt hat einen...

SymbolfotoKollektivvertrag
Kollektivvertrag

Handels-KV: Verhärtete Fronten nach erster Verhandlungsrunde

Die Gewerkschaft forderte in der ersten Runde ein Gehaltsplus von durchschnittlich 4,4 Prozent, drei Freizeittage und 130 Euro Schulstartgeld für Lehrlinge. ...

... sind 1307 Euro netto laufender Bezug, und im neuen KV bei 1677 brutto oder 1334 Euro netto. Viele Arbeitnehmer - vor allem Frauen - würden Teilzeit arbeiten. „Die Lebenshaltungskosten sind bei den...

SymbolfotoTourismus
Tourismus

Hoteliers suchen noch Arbeitskräfte für den Winter

Gut 80 Prozent der Vier- und Fünf-Sterne-Hotels brauchen noch Personal. Den Personalmangel im heimischen Tourismus führt die Gewerkschaft auf schlechte Bedin ...

... 220.000 Arbeitnehmer beschäftigt. Deren Arbeits- und Lebenssituation müsse verbessert werden, forderte die Gewerkschaft in einer Aussendung. „Ich vermisse das selbstständige Bemühen der Branche, die...

SymbolfotoTarifverhandlungen
Tarifverhandlungen

Metaller: Betriebsversammlungen kommende Woche beschlossen

Sollte es bei der 5. Verhandlungsrunde für einen Metaller-KV-Abschluss wieder zu keinem Ergebnis kommen soll es zu Betriebsversammlungen kommen. Die Position ...

... Vorwoche war die vierte Verhandlungsrunde erfolglos abgebrochen worden, liegen die Vorstellungen aktuell doch noch sehr weit auseinander. Die Arbeitnehmer fordern eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 4,5...

Teilnehmer einer Versammlung im Rahmen eines Warnstreiks bei den Verhandlungen 2018. Auch heuer wird über mögliche Kampfmaßnahmen beraten.Kollektivvertrag
Kollektivvertrag

Metaller-KV: Gewerkschaft ruft auch in Tirol zu Betriebsrätekonferenz

Am Sonntag und Montag wollen die Metallergewerkschaften über mögliche Kampfmaßnahmen beraten, nachdem die Arbeitgeberseite weiterhin nur 1,8 Prozent Lohnerhö ...

... Lohn- und Gehaltserhöhungen anzubieten, sei eine klare Provokation und eine absolute Geringschätzung der Arbeitnehmer. Die Gewerkschaften rufen daher österreichweit am Sonntag und am Montag zu...

Chefverhandler der Arbeitgeber - Johannes Collini (l.) und Gewerkschafter Rainer Wimmer (Pro-GE) vor Beginn der 4. Runde der Metaller-KV Verhandlungen.Kollektivvertrag
Kollektivvertrag

Metaller-Verhandlungen: Auch vierte Runde ohne Ergebnis

Das „Faire Angebot“ der Arbeitgeber ist für Gewerkschaft „bisschen eine Frotzelei“. Die Gewerkschaft berät nächste Woche bei Betriebsrätekonferenzen weitere ...

... Wirtschaftsjahr, die Arbeitnehmer mit 1,8 Prozent abzuspeisen“. „Das ist eine reine Klientelpolitik“ Die Arbeit der Arbeiter und Angestellten werde gering geschätzt, kritisierte der...

Gabriela Schwab (3. v. l.) und ihre Kolleginnen fordern einen flächendeckenden Ausbau der Kinderbetreuung.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Nein zur privaten Versicherung

Ab dem 11. Oktober arbeiten Frauen im Bezirk Kitzbühel sozusagen bis Jahresende unbezahlt: Sie verdienen nämlich 10.357 Euro bzw. 22,2 % wen...

SymbolfotoArbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Menschen mit Behinderung bei Arbeit immer noch benachteiligt

80 Prozent der Unternehmen erfüllen laut Arbeiterkammer ihre Verpflichtung nicht. Die Ausgleichstaxe müsse höher werden, verlangt AK-Präsidentin Renate Ander ...

Der Belegschaft eine Stimme geben: Der Betriebsrat vertritt die Interessen der Mitarbeiter gegenüber dem Chef.Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Die Macht der Arbeiter: Was der Betriebsrat kann

Für einzelne Arbeitnehmer ist es oft schwierig, sich gegen Entscheidungen aus der Chefetage zu wehren. Dafür gibt es den Betriebsr ...

...Von Natascha Mair Innsbruck – „Es ist wichtig, einen Betriebsrat zu haben. Gefühlt schafft schon die bloße Existenz eines Gremiums, das für die Rechte der Arbeitnehmer eintritt, ein besseres...

(Symbolfoto)Tarifverhandlungen
Tarifverhandlungen

Metaller-KV geht in die zweite Runde, zähe Verhandlungen erwartet

Für Dienstag werden noch keine Ergebnisse erwartet. Für eine allfällige dritte Runde wurde der 15. Oktober als Verhandlungstermin festgelegt.

Die Verhandlungen starteten am Montag in Wien.KV-Verhandlungen
KV-Verhandlungen

Metaller-KV: Positionen bei erster Runde „sehr weit auseinander“

Die Chefverhandler der Gewerkschaften erklärten, die Arbeitnehmer hätten die „vergangenen zehn Rekordjahre erarbeitet“. Die Arbeit ...

... Gehaltsplus von 4,5 Prozent als „realitätsfremd“ zurückgewiesen und auf den Konjunkturabschwung verwiesen. „Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben die vergangenen zehn Rekordjahre erarbeitet. Jetzt...

Der Chefverhandler der Arbeitgeber, Johannes Collini, Karl Dürtscher (GPA-djp) und Gewerkschafter Rainer Wimmer (Pro-GE) anässlich der Übergabe der Forderungen der Gewerkschaften an die Industrie am Montag.Kollektivvertrag
Kollektivvertrag

Gewerkschaften fordern 4,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt

Das Forderungsprogramm der PRO-GE und GPA-djp umfasst auch einen Anspruch auf die Vier-Tage-Woche und das leichtere Erreichen der 6. Urlaubswoche.

... hervorragenden Ergebnisse der Metallindustrie. „Jetzt müssen die Arbeitnehmer mit kräftigen Lohnerhöhungen davon profitieren. Es muss rascheln“, sagen die beiden Chefverhandler Rainer Wimmer (PRO-GE) und...

Der Nationalrat trifft am Donnerstag zu einer Sondersitzung zusammen.Nationalrat
Nationalrat

Nationalrat beschloss Steuerreform und Pensionserhöhung

Zur geplanten Steuerreform und Pensionserhöhung wurden gestern im Nationalrat überraschend weitere Verbesserungen wie die Möglichkeit, abschlagsfrei auch vor ...

... Steuerreform erhielt die Zustimmung von ÖVP, FPÖ und teils der NEOS. Arbeitnehmer und Pensionisten mit geringen Einkommen sollen durch die Reform mittels einer höheren Negativsteuer entlastet werden...

Der Druck in der Arbeitswelt wächst, sagt die Arbeiterkammer und fordert, dass die Arbeitszeit für Dienstnehmer planbar sein muss.FWirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Drehen an der Arbeitszeit-Uhr: AK präsentierte Forderungen

Die Arbeiterkammer präsentierte Forderungen an die nächste Regierung. AK-Präsidentin Anderl und Tirols AK-Chef Zangerl betonen Überparteilichkeit.

... pauschal gesenkt werden. Arbeitnehmer sollen eine Gutschrift von 300 Euro im Jahr über die Arbeitnehmerveranlagung erhalten. Bauern und Selbstständigen blieben dagegen 600 Euro übrig, unabhängig davon...

SymbolfotoArbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Jobchancen von Arbeitslosen: Start für umstrittenen AMS-Algorithmus

Der Verwaltungsrat des Arbeitsmarktservice beschloss die Einführung des AMS-Algorithmus. Die Arbeitnehmer enthielten sich der Stim ...