73 Ergebnisse zu "BERGRETTUNGSDIENST"

Die Drei Zinnen.Südtirol
Südtirol

Spanische Bergsteiger kommt Drei-Zinnen-Rettung teuer zu stehen

Zwischen Samstag und Montag hat das Paar zweimal Hilfe zurückgewiesen, bevor die beiden dann von einem Hubschrauber geborgen wurden.

Symbolbild.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

81-Jährige stürzte beim Pilzesuchen in Schlitters: schwer verletzt

Ein zufällig vorbeikommender Wanderer leistete Erste Hilfe. Die Schwerverletzte wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Schwaz geflogen.

Symbolfoto.Kärnten
Kärnten

Vermisster Schwammerlsucher auf der Saualm tot gefunden

Der Pensionist, der sich in St. Kanzian am Klopeinersee mit seiner Familie einquartiert hatte, war laut Polizei am Donnerstag vom Schwammerlsuchen auf der Sa ...

Symbolfoto.Osttirol
Osttirol

Einstieg zum Klettersteig verpasst: Frau in Kartitsch aus Notlage gerettet

Eine 39-jährige Italienerin wollte eigentlich über den Kinigat Klettersteig in Kartitsch auf die Große Kinigat aufsteigen. Doch schon am Beginn erwischte sie ...

Mit gründlicher Vorbereitung lässt es sich vermeiden, im Gebirge in ein Gewitter zu geraten.Tirol
Tirol

Mit richtiger Planung: Gewittern im Gebirge einen Schritt voraus

Im Sommer haben Gewitter Hochsaison. Für Bergsteiger, Wanderer und Freizeitsportler kann es dann im Gebirge gefährlich werden.

Zu Fuß machten sich die Rettungskräfte auf den Weg zu dem Verletzten.Steiermark
Steiermark

Baum stürzte plötzlich um: Kletterer in der Steiermark verletzt

Mit seinem Kollegen war ein 39-Jähriger unterwegs zu einer Klettersteiganlage. Völlig unerwartet fiel plötzlich der Baum um und traf den Mann.

Symbolfoto.Bezirk Imst/Reutte
Bezirk Imst/Reutte

Wanderer kamen nicht weiter: Bergrettungen in Imst und Reutte

Drei Deutsche mussten am Sonntag aus unwegsamem Gelände im Oberland und Außerfern geborgen werden. Sie blieben zum Glück unverletzt.

Bezirksfeuerwehr-Kdt Hannes Mayr, Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer, Landesfeuerwehr-Kdt. Peter Hölzl, Schriftführer Michael Leitner, LA Alois Margreiter, BM Martin Krumschnabel und Bezirksfeuerwehr-­Kdt.-Stv. Andreas Oblasser bei den Ehrungen.Kufstein
Kufstein

Kufsteiner Feuerwehren hatten ein sehr einsatzreiches Jahr

Die Feuerwehren leisteten erstmals über 100.000 Stunden im Bezirk Kufstein.

Symbolbild.Kärnten
Kärnten

79-Jährige kam nahe Villach bei einem Alpinunfall ums Leben

Die Frau war auf einer Wanderung in Warmbad Villach unterwegs, als sie über eine Geländekante geriet und mehrere Meter in die Tiefe stürzte.

(Symbolfoto)Osttirol
Osttirol

Tourengeher in Prägraten von Geländekante überrascht: verletzt

Weil auf Grund des dichten Nebels kein Hubschrauber starten konnte, rückten die Bergrettungen Kolbnitz/Kärnten und Prägraten aus, um den verletzten Skifahrer ...

Autos lagen unter Vermurungen. Insassen mussten befreit werden.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Training für Erdbeben und Unwetter in Obermoos

Nach einem schweren Erdbeben sind Personen in einem einsturzgefährdeten Gebäude eingeschlossen. Eine Unwetterfront war mit Sturm und Starkre...

Symbolfoto.Salzburg
Salzburg

Snowboarder verirrte sich in Obertauern: Board zum Wärmen verheizt

Der Urlauber hatte sich am Nachmittag während der Abfahrt vom Seekarspitz (2053 Meter Seehöhe) bei Schneetreiben und Nebel verfahren und war in äußerst unweg ...

 Die Schneemassen wurden von der Bergrettung sondiert um sicherzustellen, dass niemand verschüttet worden war.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Gewaltige Dachlawine in Ehrwald beschädigte Holzschuppen schwer

Das Schneebrett löste sich von einer Dachhälfte und verschüttete ein angrenzendes Grundstück auf einer Länge von zehn Metern und einer Höhe von 1,2 Metern.

Das alte Gebäude in der Weissachstraße: Auf derm Grundstück dahinter soll der Neubau 2020 entstehen.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Baupläne für Feuerwehr und Bergrettung in Kufstein stehen fest

Hinter dem bestehenden Gebäude in Kufstein entsteht 2020 ein Neubau für die beiden Organisationen. Der Bau wird mit 2,3 Mio. netto beziffert.

Tief verschneite Hänge laden zum Fahren abseits der Pisten ein. Nicht selten wird dabei auch ein Risiko in Kauf genommen.Wintersport
Wintersport

Regierung prüft Einführung von Strafen für Ski-Rowdys

Die Bundesregierung will grob fahrlässiges Verhalten in den Bergen künftig sanktionieren. Sanktionen gegen jene, die außerhalb der gesicherten Pisten andere ...

In Finkenberg waren die Einsatzkräfte am Montagabend nach einem Lawinenabgang im Einsatz.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Snowboarder in Not: Nächtliche Bergung in Westendorf

Am späten Montagnachmittag setzte ein 39-Jähriger in Westendorf einen Notruf ab. Trotzt Lawinenwarnstufe 4 suchte die Bergrettung stundenlang nach dem Urlaub ...

Symbolfoto.Steiermark
Steiermark

Tschechin im Ausseerland von Lawine mitgerissen und verletzt

Die Frau wurde nicht verschüttet, aber am Bein verletzt. Die Wintersportlerin wurde mit einer Trage vom Berg geholt und ins Spital gebracht.

Symbolfoto.Osttirol
Osttirol

Suchaktion: Deutsche kam beim Wandern in Obertilliach vom Weg ab

Die Frau setzte am späten Samstagnachmittag einen Notruf ab und konnte zum Glück zwei Stunden später von der Bergrettung unverletzt geborgen werden.

Symbolfoto.Steiermark
Steiermark

Zwei Wanderer im Bezirk Leoben aus alpiner Notlage gerettet

Der 34-jährige Frau und der 33-jährige Mann hatten aufgrund der Dämmerung, des Nebels und einsetzenden Schneefalls die Orientierung verloren.

Steinschlag in der Steinernen Rinne.Bezirk Kitzbühel
Bezirk Kitzbühel

Frau in Kirchdorf von faustgroßem Stein im Gesicht getroffen

Die Deutsche war mit ihrem Begleiter in der „Goinger Halt“ unterwegs, als eine Seilschaft über ihnen einen großen Stein lostrat. Der traf die 41-Jährige dire ...