358 Ergebnisse zu "DATENSCHUTZ"

SymbolfotoInnsbruck
Innsbruck

Daten von Beamten in Innsbruck an falsche Adresse geschickt

Wegen eines EDV-Fehlers beim amtlichen Zusteller wurden sensible Daten von Innsbrucker Beamten und Pensionisten im September anderen Personen zugeschickt.

... oder kopiert“ wurden. Der pensionierte Beamte ist fassungslos: „Da wird immer so ein Gschisti-Gschasti um den Datenschutz gemacht – und dann passiert so etwas.“ Er gehe davon aus, dass es weitere...

multimedia
SymbolfotoDigitalisierung
Digitalisierung

Kleine und mittlere Betriebe machen bei Digitalisierung Fortschritte

Was Digitalisierung betrifft, sind Österreichs KMU auf einem guten Weg, dennoch werden die Chancen bislang immer noch unzureichend genutzt.

... Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist laut den Studienergebnissen auch 2019 die größte Hürde bei der Umsetzung der Digitalisierung. Datenschutz und Cloud Services sind relevanter geworden. Knapp die...

(Symbolfoto)Spieleapps
Spieleapps

Spieleapps im Test: Pornografie und Naziparolen in Handyspielen für Kinder

Erschütternde Ergebnisse einer Untersuchung von Stiftung Warentest: Die Tester entdeckten Verweise auf Pornoseiten oder sogar rechtsextreme Inhalte.

... etwa bestätigen, dass man einer Überwachung zustimmt und keine Privatsphäre erwartet. Keine einzige Datenschutzerklärung erfülle die gesetzliche Forderung, die Hinweise zum Datenschutz in einer einfachen...

multimedia
Steinmetz Peter Lutz mit dem digitalen Grabstein.Exklusiv
Exklusiv

Digitales Gedenken: Grabstein mit Bildschirm am Friedhof von morgen

Ein Innsbrucker Steinmetz bietet digitale Grabsteine an. Der Gemeinderat in Zell sagt Nein dazu, in Innsbruck laufen noch amtsinterne Abklärungen.

Vize-BM Gruber gratulierte Gustav Weniger im Kreise der Familie zum 100. Geburtstag.Innsbruck
Innsbruck

Datenschutz: 100-Jährige Innsbrucker zwecks Gratulation gesucht

Die Stadt Innsbruck fordert wegen des Datenschutzes betagte Geburtstagsjubilare auf, sich zwecks offiziellen Hausbesuchs zu melden.

... sehr viele interessante Lebensgeschichten." Doch seit der Datenschutz-Grundverordnung ist die ganze Sache ein bisschen komplizierter geworden. „Behördliche Dinge dürfen wir im Zentralen Melderegister...

Im Sinne des europäischen Datenschutzrechts werden beim Bezahlvorgang via Blue Code keine persönlichen Daten auf dem Handy gespeichert oder übertragen.Dienstleistungen
Dienstleistungen

Kampfansage an Apple: Euro-Bezahldienste gründen Allianz

Kürzlich wurde die Mobile-Payment-Vereinigung EMPSA mit Sitz in Zürich gegründet. Ziel ist es ein Gegengewicht zu Apple Pay zu schaffen. Mit dabei ist auch d ...

... Bluecode-Chef Christian Pirkner am Dienstag in einer Aussendung. Vorteil Datenschutz Die sieben EMPSA-Mitglieder verwenden ein optisches Bezahlverfahren, das mittels Scan eines Barcodes oder QR-Codes am...

In Tirol können Eltern eine Einwilligungserklärung zur Verarbeitung personenbezogener Daten abgeben.Exklusiv
Exklusiv

Datenschutz in Tirols Schulen: Fotos anderer Kinder heikel

Empörte Eltern in Deutschland: Manche Schulen verbieten, Kinder mit Schultüte abzulichten. In Tirol ist man für Datenschutz und ge ...

Die Technologiegespräche im Forum Alpbach standen ganz im Zeichen der Künstlichen Intelligenz.Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz: Gespalten zwischen Faszination und Angst

Künstliche Intelligenz wird als potenzielles Hilfsmittel gesehen, um die größten Probleme der heutigen Zeit zu lösen. China und Amerika sind Vorreiter in der ...

... Achten auf Robustheit und Sicherheit, die Erfüllung von Datenschutz-Prinzipien, die Nachvollziehbarkeit der Arbeit der Systeme, die Nicht-Diskriminierung benachteiligter Gruppen durch die...

multimedia
Die Dating-App Lovoo steht in der Kritik.Datenschutz
Datenschutz

Experten warnen vor Radarfunktion in Dating-App Lovoo

Bewegungsprofile von Nutzern lassen sich so genau bestimmen, dass Rückschlüsse auf Wohn- und Arbeitsort möglich sind. Hinzu kommen weitere Profilinfos wie se ...

Helle, freundliche Räume und mehr Privatsphäre: Geschäftsstellenleiterin Margit Exenberger, Abteilungsleiterin Michaela Zaglacher und Architekt Michael Schafferer (v. l.) sind mit dem Ergebnis des ersten Bauabschnitts im Keller des Gebäudes zufrieden.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

AMS Kufstein berät jetzt „mit mehr Privatsphäre“

Der erste Teil der umfangreichen Umbauarbeiten des Kufsteiner Arbeitsmarktservice ist vollendet. Aus einer Turnhalle wurden Einzelbüros.

... Arbeitslosigkeit hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. In den ehemaligen Doppelbüros konnte man keine Beratung mehr durchführen, wie sie sein sollte. Weder Diskretion noch Datenschutz waren...

(Symbolfoto)Datenschutz
Datenschutz

Pass- und Gesundheitsdaten von Thailand-Reisenden im Netz einsehbar

Pass- und Gesundheitsdaten von mehr als 2000 Thailand-Reisenden sollen einem Bericht der Bild am Sonntag zufolge im Internet einsehbar gewes...

(Symbolfoto)Datenschutz
Datenschutz

Urteil: Webseiten brauchen für Like-Button Einwilligung der Nutzer

Viele Websites binden Facebooks „Like“-Button ein, der Daten wie die IP-Adresse von Nutzern überträgt. Die Website-Betreiber können laut einem Urteil die Ver ...

... mehrerer Datenschutz-Bestimmungen. Der EuGH argumentierte, die Einbindung des Buttons erlaube es Fashion ID, die Werbung für ihre Produkte zu optimieren, indem diese bei Facebook sichtbarer gemacht werden...

(Symbolfoto)Unternehmen
Unternehmen

Facebook macht Milliarden-Gewinn trotz Rekordstrafe

Facebook gibt an einem Tag eine Milliardenstrafe und neue Ermittlungen der US-Behörden bekannt - zugleich wächst das Geschäft des Online-Netzwerks weiter sch ...

... halb so viel wie ein Jahr zuvor. Dabei hatte Facebook weitere zwei Milliarden Dollar als Belastung aus den Datenschutz-Ermittlungen der US-Behörde FTC verbucht. Der Umsatz stieg unterdessen im...

Symbolbild.Datenschutz
Datenschutz

Facebook zahlt nach Datenschutz-Skandalen fünf Milliarden Dollar

Fünf Milliarden Dollar sind eine Menge Geld - aber für Facebook als Strafe für Datenschutz-Vergehen leicht zu verdauen. Zugleich s ...

...Washington – Facebook wird nach den Datenschutz-Skandalen der vergangenen Jahre die Rekordstrafe von fünf Milliarden Dollar zahlen, um Ermittlungen von US-Behörden zu beenden. Zugleich setzte die...

Wer seine Drohne steigen lassen will, muss viele Rechtsmaterien beachten: von der Anzeige bei der Flugbehörde bis zum Datenschutz.Exklusiv
Exklusiv

Achtung, Drohnen: Der fliegende Spion im eigenen Garten

Mit dem Anstieg der Drohnenflieger steigt auch das Konfliktpotenzial. Wer mit Drohnen über fremdem Grund fliegt oder gar fotografiert, gerät schnell in Teufe ...

... anderen spielen Eigentumsrechte, der Datenschutz und das Recht auf Achtung der Privatsphäre eine entscheidende Rolle. Unterschieden werden Drohnen derzeit – siehe auch Artikel unten – in mehreren...

multimedia
Die Smartphone-App FaceApp hat aktuell Hochkonjunktur.Web und Tech
Web und Tech

Hype um FaceApp: Digitaler Spaß oder Sicherheitsrisiko?

Der Zoom ins Rentenalter sorgt für viel Spaß im Netz. Doch bei allem Hype um die Smartphone-Anwendung FaceApp wächst die Sorge um die persönlichen Daten. Ein ...

multimedia
Bequemlichkeit hat ihren Preis: Auch die AK warnte vor Siri, Alexa und anderen Digitalen Assistenten.Digitale Assistenten
Digitale Assistenten

Achtung, Lauschangriff: Siri, Alexa und Co. als unterschätzte Gefahr

Sie spielen Lieblingslieder, erinnern an Termine, beantworten Fragen oder steuern aus der Ferne technische Funktionen zuhause: Digitale Assistenten mit Sprac ...

... Medienvertretern. Sie warnten vor allem vor den Konsequenzen für unbedarfte Kinder und Jugendliche, die ganz selbstverständlich mit der künstlichen Intelligenz kommunizieren. Datenschutz wird nicht...

multimedia
(Symbolfoto)Cambridge Analytica
Cambridge Analytica

Facebook muss Milliarden wegen Datenschutzskandals zahlen

Ausgelöst worden waren die Ermittlungen der FTC gegen den Internetkonzern durch den Skandal um den Missbrauch von Facebook-Nutzerdaten durch die Datenanalyse ...

... Verstoßes des Konzerns gegen eine im Jahr 2011 geschlossene Verpflichtung zu mehr Datenschutz eingeleitet. Die drei republikanischen Vertreter der Behörde votierten dem Bericht zufolge für den...

Nach dem großen Datenskandal um Informationen von bis zu 87 Millionen Facbeook-Nutzern musste Unternehmens-Gründer Mark Zuckerberg dem US-Amerikanischen Senat Rede und Antwort stehen.Datenschutz
Datenschutz

Facebook vor Milliardenvergleich wegen Datenschutz-Skandalen

Es ist eine gigantische Summe: Facebook soll laut einem Bericht wegen des Cambridge-Analytica-Skandals rund 4,4 Milliarden Euro (fünf Mrd. Dollar) zahlen.

Jö-Chefin Ulrike Kittinger.Unternehmen
Unternehmen

Jö-Chefin Kittinger: „Bier-Rabatte wird es auch weiter geben“

Bonusclub „jö“ vermeldet 3 Millionen Mitglieder und 3 neue Partnerfirmen ab Herbst. Jö-Chefin weist Bedenken bezüglich Datenerhebung zurück.