354 Ergebnisse zu "DIGITALE MEDIEN"

Bei "Deepfake"-Videos werden Gesichter mithilfe von Künstlicher Intelligenz ausgetauscht.Exklusiv
Exklusiv

Gut zu wissen: Was sind „Deepfakes“ und warum sind sie so gefährlich?

Fotomontagen waren gestern — heutzutage geistern täuschend echt aussehende Videomontagen (sogenannte „Deepfakes“) durchs Internet. Wie sie funktionieren und ...

gutzuwissen
Symbolfoto.Exklusiv
Exklusiv

Ausgerechnet Facebook finanziert Ethik-Institut an der TU München

An der Technischen Universtität München hat am Dienstag ein neues Ethik-Institut eröffnet. Das soziale Netzwerk Facebook hat dafür 6,5 Mio. Euro springen las ...

... sollen sich beispielsweise mit der Verantwortung beim autonomen Fahren oder der Ersetzbarkeit von Ärzten durch Roboter beschäftigen. Auch die Dynamik sogenannter Fake News in sozialen Medien soll Thema sein. (TT.com/reh)...

multimedia
FH-Rektor Mario Döller (l.) und Festungschef Emanuela Präauer stellten die neuen Ausstellungshöhepunkte vor.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Neues Besucherleitsystem: Festung Kufstein wird zum digitalen Erlebnis

Multimediale Fernrohre, ein Hologramm und Computertechnik verschaffen dem Festungsbesuch in Kufstein ganz neue Spannung.

...: Der Fuchsturm und das Staatsgefängnis im Kaiserturm sind mit den neuen Medien ausgestattet. In einem mittels Computer animierten Film erfährt der Besucher die wechselhafte Geschichte der Festung...

multimedia
Kerzen und Blumen wurden als Zeichen der Trauer und des Mitgefühls am Tatort im Kitzbüheler Stadtteil Vordergrub abgelegt.Exklusiv
Exklusiv

Leitartikel zum Fünffachmord in Kitzbühel: Ein medialer Sittenverfall

Die Fassungs- und Sprachlosigkeit nach dem Fünffachmord von Kitzbühel wird verstärkt durch die Vermarktung der Tragödie. Die schonungslose Zurschaustellung d ...

... Angaben zur Person ohne Einwilligung in Medien veröffentlicht werden. Ausgenommen sind, vereinfacht erklärt, lediglich Persönlichkeiten des öffentlichen Interesses bzw. Persönlichkeiten, die selber in...

Markus Weithas (l.) und Kurt Höretzeder (r.) sind die Kuratoren der Ausstellung „Breaking Types“ und Experten für Schriftdesign.Ausstellung
Ausstellung

„Breaking Types“: Die Entstehung der Schrift vermitteln

Eine kleine Schau im WEI SRAUMforum beschäftigt sich mit der Entwicklungsgeschichte der Typografie.

... politischen Ideen zu übermitteln. Hätte es WhatsApp oder Facebook damals schon gegeben, gewiss wäre der „letzte Ritter“ und Meister der Selbstinszenierung von diesen Medien begeistert gewesen. Die...

Symbolfoto.Copyright-Reform
Copyright-Reform

Dämpfer für europäische Verleger: Google streicht Vorschau-Bildchen

In Frankreich als erstem Land mit den neuen EU-Regeln will Google auf die Anzeigen der kleinen „Snippet“-Vorschauen verzichten und kein Geld für die Darstell ...

multimedia
Symbolfoto.Web und Tech
Web und Tech

Politiker dürfen auf Facebook nun ganz offiziell Fake News verbreiten

Seit Jahren lässt Facebook Beiträge mit Nachrichtenwert online, auch wenn sie gegen die Regeln verstoßen. Künftig haben Äußerungen von Politikern automatisch ...

multimedia
Wenn man nur aufhören könnte: Manche Programme auf dem Smartphone machen das Ausschalten absichtlich schwer.Exklusiv
Exklusiv

Was tun gegen „Handysucht“? Die besten Tipps vom Psychologen

Nicht jeder, der oft auf das Handy schaut, ist süchtig. Psychologe Christian Montag gibt hilfreiche Tipps, wie man mündig mit einem multifunktionalen Gerät u ...

... welchem Alter soll ein Kind ein eigenes Smartphone bekommen? Montag: Nicht vor dem Alter von zwölf Jahren und vorher sollten Kinder nur sehr dosiert mit digitalen Medien umgehen. Mit dieser Aussage habe...

multimedia
Auf Innsbrucks Friedhöfen setzt man auf Vielfalt bei den Grabdenkmälern. So gesehen sind auch digitale Grabsteine hier möglich.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

Digitale Grabsteine sind „fachlich kein Problem“

„Aus fachlicher Sicht spricht nichts gegen digitale Grabsteine auf Innsbrucks Friedhöfen." Das ist das Resümee von Alexander Legni ...

...„Aus fachlicher Sicht spricht nichts gegen digitale Grabsteine auf Innsbrucks Friedhöfen." Das ist das Resümee von Alexander Legniti, Referatsleiter der städtisch verwalteten Friedhöfe in Innsbruck...

Selfies im Wahlkapf: Die heiße Phase ist gestartet.Wahl 2019
Wahl 2019

Wahlforscher Plasser: „Keine Koalition ohne Kurz“

Jetzt nimmt der Medienwahlkampf richtig Fahrt auf. Doch für den Wahlforscher Plasser ist die zweite Kanzlerschaft von Kurz bereits sicher. Offen ist nur die ...

(Symbolbild)Spionage
Spionage

LinkedIn und Co.: So wirbt China im Ausland Spione an

Chinesische Geheimdienste haben eine neue Masche, um Agenten im Ausland anzuwerben. Über Fake-Profile auf LinkedIn verschicken sie lukrative Angebote.

... vor der Masche. Es sei schon länger bekannt, dass ausländische Agenten soziale Medien ausnutzen, um an Personal zu kommen. Chinesische Spione seien dabei am aktivsten. Laut William R. Evanina, dem...

multimedia
Der zurückgetretene italenische Ministerpräsident Giuseppe Conte und Innenminister Matteo Salvini (r.).Internationale Pressestimmen
Internationale Pressestimmen

„Wie ein Vergüngungspark der 60er“: Presse zu Regierungskrise in Rom

Die Regierungskrise in Italien beschäftigt am Donnerstag die Medien. Im Zentrum dabei: Der Plan Salvinis, durch Neuwahlen an die M ...

(Symbolbild)Soziale Netzwerke
Soziale Netzwerke

Instagram-Nutzer können mutmaßliche Falschnachrichten melden

Ab Donnerstag wird die Funktion eingeführt, bis Ende Monat soll sie allen Nutzern zur Verfügung stehen. Die Hinweise werden extern überprüft.

Ein ausgetrockneter Boden eines Feldes. (Symbolfoto)Studie
Studie

Klimawandel-Leugner kommen öfter zu Wort als Klimaforscher

Medien lassen öfter Klimawandel-Leugner zu Wort kommen als Forscher, die sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinander gesetzt h ...

...Von Marlowe Hood/AFP Paris – Skeptiker des Klimawandels kommen in den Medien laut einer Studie sehr viel häufiger zu Wort als renommierte Klimaforscher. Das ist das Ergebnis einer am Dienstag...

(Symbolfoto)Soziale Netzwerke
Soziale Netzwerke

Facebook führt separaten Bereich für Medieninhalte ein

Berichten zufolge bietet Facebook Medienunternehmen bis zu drei Millionen Dollar pro Jahr, damit sie in dem neuen Bereich Schlagzeilen und Artikelauszüge pla ...

... den angesprochenen Medien seien die Washington Post, der Finanzdienst Bloomberg und die Wall Street Journal-Mutter Dow Jones. Dieses Informationen ließ Facebook unkommentiert. „Hochwertige und...

multimedia
Symbolfoto.Datenschutz
Datenschutz

Twitter räumt erneut unerlaubte Datenweitergabe ein

Twitter muss zum zweiten Mal in wenigen Monaten einräumen, dass Nutzerdaten unerlaubt an Werbekunden gingen. Die Datenweitergabe sei bereits seit Mai 2018 mö ...

Die Mission Chandrayaan-2 war in der Nacht auf Montag weniger als eine Stunde vor dem geplanten Raketenstart abgebrochen worden.Raumfahrt
Raumfahrt

Laut Medien: Leck war Grund für Abbruch von indischer Mondmission

Nach dem Betanken mit Helium sei ein Druckabfall festgestellt worden. Das habe auf ein Leck oder sogar mehrere undichte Stellen hingewiesen.

Eine Messmethode setzt bei den elektrischen Strömen im Gehirn an. Dafür bekommen die Probanden Hauben mit Elektroden für ein EEG auf den Kopf gezogen.Hirnforschung
Hirnforschung

Dauerstress durch Ablenkung: So verändern digitale Medien das Gehirn

Lesen, Freunde in Netzwerken kontaktieren, mit der App navigieren – vieles läuft digital. Unser Gehirn reagiert auf die neuen Reize. Doch wie? Was verändert ...

...-Zentralbild „Die Frage ist nicht ob, sondern wie genau“ „Grundsätzlich ist es so, dass wir noch relativ wenig darüber wissen, wie digitale Medien das Gehirn und seine Aktivität verändern“, sagt Nicole...

(Symbolbild)Soziale Medien
Soziale Medien

Twitter verschärft Regeln gegen Hasskommentare

Twitter hat angekündigt, künftig Nachrichten zu löschen, in denen religiöse Gruppen und Ungeziefer und ansteckenden Krankheiten verglichen werden.

Die freiheitlichen Ex-Minister Norbert Hofer (r./FPÖ) und Herbert Kickl (FPÖ).Innenpolitik
Innenpolitik

FPÖ-Regierungsmitglieder inserierten um 116.000 Euro in rechten Medien

Einem Medienbericht zufolge haben vor allem Verkehrs- und Innenressort kräftig in weit rechts stehenden Medien inseriert. Die FPÖ ...

... Gesamthöhe von mindestens 116.000 Euro in rechten Medien geschaltet. Das berichtete das profil in einer Aussendung am Samstag. An der Spitze der Begünstigten stehe der oberösterreichische „Wochenblick...

koalition