5 Ergebnisse zu "EISSCHILD"

Das geschmolzene Eis der Gletscher ist für 25 bis 30 Prozent des aktuellen Anstiegs des globalen Meeresspiegels verantwortlich, wie eine aktuelle Studie in "Nature" zeigt. Klimaerwärmung
Klimaerwärmung

Große Studie: Gletscher verlieren pro Jahr 335 Mrd. Tonnen Eis

Die Gletscherschmelze erhöhte den Meeresspiegel seit 1967 um 27 Millimeter, wie ein internationales Forscherteam mit Beteiligung des Innsbrucker Glaziologen ...

Mit etwa 75.000 Kubikkilometern befindet sich fast die Hälfte des weltweiten Gletschereises (exklusive der Eisschilde der Antarktis und Grönlands) in der Arktis.Gletscherforschung
Gletscherforschung

Weltweite Gletschermasse laut Studie bislang deutlich überschätzt

Eine Untersuchung unter Beteiligung von Innsbrucker Forschern hat ergeben, dass vor allem das Gletschervolumen in Asien deutlich geringer ausfällt, als bishe ...

.... Gebe es in den Alpen und Pyrenäen keine Gletscher mehr, ginge es um 0,3 Millimeter hinauf. Zum Vergleich: Schmilzt Grönlands Eisschild komplett, würden die Meere um rund sieben Meter ansteigen, wäre die...

Gletscher machen die Folgen des Klimawandels  heute bereits deutlich sichtbar, wie das Beispiel des Hintereisferners und des Weißkogels in Tirol zeigt. Die beiden oberen Seitengletscher waren vor Jahren noch in Verbindung mit dem Hintereisferner.Klimaforschung
Klimaforschung

Schmelze nicht zu stoppen: ,,Für Gletscher ist es fünf nach Zwölf“

Forscher aus Innsbruck und Bremen zeichnen ein düsteres Bild, was den Erhalt der Gletschermasse betrifft. Doch sie erinnern eindringlich daran, dass die Zuku ...

SymbolfotoGeologie
Geologie

Studie: Eisschmelze ließ massenhaft Methan entweichen

Die Gasspeicher am Meeresgrund entluden sich vor rund 12.000 Jahren. Eine Wiederholung infolge des Klimawandels wäre laut Forschern möglich.

Symbolfoto.Natur
Natur

Grönland: Schmelze des Eisschilds hat sich drastisch beschleunigt

Der Grönländische Eisschild verlor zwischen 2003 und 2010 doppelt soviel Masse wie im ganzen 20. Jahrhundert.

... Modelle noch stimmten“. Der Grönländische Eisschild verlor zwischen 2003 und 2010 doppelt soviel Masse wie im ganzen 20. Jahrhundert. Wegen seiner riesigen Ausmaße gehört der Grönländische Eisschild zu...