731 Ergebnisse zu "FERRARI"

Die Wut im Bauch soll Sebastian Vettel auf der Rennstrecke beflügeln.Formel 1
Formel 1

Ferrari-Teamchef: Vettel nach Ärger in Kanada „stärker als zuvor“

Ferrari verzichtete auf einen Protest gegen die 5-Sekunden-Strafe Vettels in Montreal. Durch neue Beweise will die Scuderia die Re ...

...Maranello – Ferrari-Teamchef Mattia Binotto erwartet nach dem Ärger um den aberkannten Kanada-Sieg kein Motivationsloch bei Sebastian Vettel. „Ich kenne Sebastian und glaube, dass er daraus noch...

f12019
Sebastian Vettel.Formel 1
Formel 1

Ferrari verzichtet auf Einspruch gegen Strafe für Vettel

Direkt nach dem Rennen am Sonntag im Montreal hatte Ferrari noch einen Einspruch angekündigt und eine entsprechende Absichtserklär ...

...Maranello – Ferrari verzichtet nun doch auf einen förmlichen Protest gegen die Fünf-Sekunden-Strafe für Sebastian Vettel beim GP von Kanada. Das sagte eine Sprecherin des italienischen Formel-1...

Nicht nur Sebastian Vettel sah sich in Kanada um den Sieg betrogen.Formel 1
Formel 1

Sportkommissar stellt klar: Vettel erhielt die „geringste Strafe“

Von einer weiteren Strafe für das Vertauschen der Nummerntafeln im Ziel sah die FIA aufgrund der hohen Emotionen und dem großen Druck, unter dem Vettel stand ...

... seinem Ferrari vom Asphalt abgekommen und übers Gras gefahren. Als er wieder zurück auf die Strecke kam, drängte er Verfolger Lewis Hamilton im Mercedes nahe an eine Mauer. Vettels Manöver wurde von...

f12019
Der Moment, der beim Kanada-Grand-Prix alles veränderte: Runde 48, Sebastian Vettel (GER/r.) pilotiert seinen Ferrari zurück auf die Strecke, während Weltmeister Lewis Hamilton (GBR) heranrast.Exklusiv
Exklusiv

Gerhard Berger im Interview: „Ich hätte es wie Vettel gemacht“

Die Vorkommnisse rund um Ferrari-Star Sebastian Vettel in Kanada sieht sein ehemaliger Wegbegleiter Gerhard Berger mit gemischten ...

...? Berger: Es sieht für Mercedes sicher sehr gut aus, weil ihnen auch, wenn sie nicht gut sind, die Siege in den Schoß fallen. Zwei, drei Rennen sollten wir aber noch abwarten. Ferrari und Red Bull...

f12019
Ferrari-Star Sebastian Vettel (r.).Formel 1
Formel 1

Nach Vettel-Strafe: Ferrari treibt Einspruch gegen Urteil voran

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel war beim Großen Preis von Kanada als Erster ins Ziel gekommen. Er bekam jedoch eine umstrittene Zei ...

...Maranello — Ferrari arbeitet weiter am Veto gegen das umstrittene Urteil der Formel-1-Rennkommissare von Kanada. „Wir treiben den Einspruch voran", teilte der italienische Formel-1-Rennstall am...

Nicht nur Sebastian Vettel sah sich in Kanada um den Sieg betrogen.Formel 1
Formel 1

Vettel erhält nach Strafe Zuspruch von Motorsport-Kollegen: „Sehr peinlich“

Eine Fünf-Sekunden-Strafe kostete Sebastian Vettel den Sieg in Kanada. Die Entscheidung der Rennkommissare stieß nicht nur beim deutschen

f12019
Hamilton auf dem Weg zum Sieg.Formel 1
Formel 1

Vettel nach Strafe in Kanada nur Zweiter: „Das war nicht fair“

Lewis Hamilton baut seine WM-Führung in der Formel 1 immer weiter aus. Beim Großen Preis von Kanada rast der Mercedes-Pilot wieder mal zum Sieg. Dabei war Ve ...

...Montreal —Voller Empörung verstand Sebastian Vettel die Welt nicht mehr. Ein Knallhart-Manöver gegen Lewis Hamilton kostete den deutschen Ferrari-Star den ersehnten Befreiungsschlag beim Formel-1...

f12019
Lewis Hamilton beschädigte seinen Mercedes-Boliden bei einem Crash. Formel 1
Formel 1

Trainingsbestzeit von Ferrari-Pilot Leclerc in Montreal, Crash von Hamilton

Weltmeister Lewis Hamilton touchierte nach rund einer halben Stunde die Bande und beschädigte seinen rechten Hinterreifen sowie den Unterboden.

...Montreal –Die beiden Ferrari-Piloten haben sich im zweiten Freien Training für den Formel-1-Grand-Prix von Kanada an die Spitze gesetzt. Charles Leclerc erzielte am Freitag in Montreal 0,074 Sekunden...

f12019
An Mercedes führt für Ferrari wohl auch in den kommenden Rennen kein Weg vorbei.Formel 1
Formel 1

Ferrari gesteht vor Kanada-Rennen: „Nicht wettbewerbsfähig genug“

Auch der Blick in die nahe Zukunft fällt bei der Scuderia wenig verheißungsvoll aus. Mit Neuerungen am Ferrari, die einen erheblic ...

...Montreal – Die Worte von Ferrari-Boss Mattia Binotto vor dem Formel-1-Grand-Prix von Kanada klangen nach Kapitulation. „Wir wissen, dass wir derzeit nicht wettbewerbsfähig genug sind“, lautete das...

f12019
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.Formel 1
Formel 1

Weltmeister Hamilton traut sich weitere fünf Saisonen zu

Der britische Mercedes-Pilot hätte des Gefühl, „etwas zu verschwenden“, wenn er jetzt schon im Alter von 33 Jahren zurücktreten würde.

... WM-Wertung mit 17 Punkten Vorsprung auf seinen finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas an. Sebastian Vettel im Ferrari hat als WM-Dritter nach sechs von 21 Rennen schon 55 Zähler Rückstand. (APA/dpa)...

f12019
Trotz der erneuten Niederlage gegen Lewis Hamilton präsentierte sich Sebastian Vettel bei der Siegerehrung in Monaco gut gelaunt.Formel 1
Formel 1

Lockere Scherze mit Hamilton, Vettel bleibt aber der Geschlagene

Sebastian Vettel war gut drauf. Launige Wortgefechte mit Lewis Hamilton würde er aber gern gegen echte Duelle mit dem Formel-1-Souverän auf der Strecke einta ...

... könnte so schön sein. Vettel, der viermalige Weltmeister gegen Hamilton, den fünfmaligen Weltmeister. Ferrari gegen Mercedes. Formel-1-Giganten unter sich. Vettel bleibt im Duell mit dem nunmehr 77...

f12019
Sieger Lewis Hamilton und Teamkollege Valtteri Bottas waren zu Gast in der Loge bei Monacos Fürst Albert.Formel 1
Formel 1

Lauda „stolz machen“: Hamilton zitterte sich zu Sieg in Monaco

Das erste Formel-1-Rennen nach dem Tod von Niki Lauda bot Spannung pur. Lewis Hamilton rettete sich in Monaco nach einem Dauer-Zweikampf mit Max Verstappen a ...

f12019
Charles Leclerc machte nach dem frühen Quali-Out gute Miene zum bösen Spiel.Formel 1
Formel 1

Ärger nach Ferrari-Fehler bei Leclerc: „Keine richtige Antwort gegeben“

Während die Ferrari-Crew am Boliden von Sebastian Vettel bastelte, wurde auf Charles Leclerc vergessen. Deshalb schied der Lokalma ...

...Monaco – Der Monegasse Charles Leclerc hat sich sein erstes Formel-1-Heimrennen in einem Ferrari bestimmt anders vorgestellt. Nach Trainingsbestzeit am Samstagvormittag verpatzten die...

f12019
Der schnellste Mann im Qualifying: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.Formel 1
Formel 1

Hamilton bedankte sich bei Lauda mit Monaco-Pole-Position

Hinter den beiden Silberpfeilen belegte Red-Bull-Pilot Max Verstappen im Fürstentum Rang drei. Neben dem Niederländer startet Sebastian Vettel im

... von Lauda mit einem weiteren Doppelsieg weitergehen. Als Dritter hielt Red-Bull-Hoffnung Max Verstappen Ferrari-Pilot Sebastian Vettel in Schach. Der Franzose Pierre Gasly landete im zweiten Red Bull...

f12019
Daniel Ricciardo sorgte im Vorjahr in 1:10,810 Minuten für die schnellste jemals gefahrene Runde in Monte Carlo.Formel 1
Formel 1

90 Jahre Grand Prix von Monaco: Triumphe, Tragödien und Glamour

In 90 Motorsportjahren hat das Fürstentum so einiges erlebt. Durch Jochen Rindt und Niki Lauda durften auch die rot-weiß-roten Formel-1-Fans drei Mal jubeln.

... dem Vorjahr wieder einen echten Lokalmatador am Start, zudem sitzt dieser seit diesem Jahr in einem Ferrari. Wird der 21-Jährige am Sonntag Achter oder besser, übertrifft er in seinem erst 27. Formel...

f12019
Mit Bestzeit durch den Yachthafen von Monte Carlo: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton.Formel 1
Formel 1

Silberpfeile fahren davon: Hamilton Schnellster in Monaco

Der fünffache Formel-1-Weltmeister und sein Teamkollege Valtteri Bottas verwiesen beim ersten Kräftemessen im Fürstentum die Konkurrenz auf die Plätze.

... Vettel landete im zweiten Freien Training mit einem erschreckenden Rückstand von 0,763 Sekunden auf dem dritten Platz. Der Monegasse Charles Leclerc kam im zweiten Ferrari auf seiner Heimstrecke nicht über...

f12019
Auch Toro Rosso zollte Niki Lauda mit einem Abschiedsgruß Respekt.Formel 1
Formel 1

Wolff fällt Abschied von Lauda schwer: „Fühle mich wie ein Zombie“

Die Unterschrift von Niki Lauda wird in Zukunft immer auf den Silberpfeilen von Mercedes zu sehen sein. Auch andere Teams gedenken dem verstorbenen Weltmeist ...

..., die in Monaco stets bereits am Donnerstag stattfinden, mit Erinnerungen an Lauda versehen. Die Scuderia Ferrari etwa, in deren Autos Lauda zweimal Weltmeister geworden war, hatte den Namen „Niki Lauda...

f12019
Spezielle Beleuchtung: MIt dem 312 T wurde Lauda 1975 erstmals Weltmeister.Formel 1
Formel 1

Monaco-Auftakt mit Lauda-Gedenken, aber ohne Hamilton

Weltmeister nicht bei Fahrer-PK - Bewegende Worte der Piloten - Mercedes will Lauda mit starker Leistung Respekt zollen - Maranello-Fahnen auf Halbmast.

... die Sportwelt schockiert. In Monaco werden vor allem Mercedes, Ferrari und McLaren an den Autos sichtbare optische Veränderungen vornehmen, um dem dreifachen Weltmeister zu gedenken. Im Mercedes...

Niki Lauda war eine Legende. Der Sport trauert um einen seiner Größten.1949 - 2019
1949 - 2019

„Er hatte den Mut eines Helden“: Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Die Nachricht vom Tod von Niki Lauda hat in der Formel 1-Welt und in Österreich große Trauer ausgelöst. Freunde, Wegbegleiter und Bewunderer nehmen mit berüh ...

Niki Lauda und der Tiroler Gerhard Berger (r.) gemeinsam beim Spielberg-Grand-Prix.Berger über Lauda
Berger über Lauda

Gerhard Berger über Lauda: Ableben „verändert alles“

Der Tiroler Ex-Formel-1-Fahrer Gerhard Berger verneigt sich vor Lauda. „Er hat Leben immer mit 120 Prozent Einsatz gelebt.“ Gedanken bei der Familie.

... erst als Konkurrent erlebte, später bei Ferrari allerdings als eine Art väterlichen Freund. Lauda hatte nämlich Mitte der 1990er-Jahre eine Beraterrolle bei der Scuderia inne, als Berger sein zweites...