Suche

Suche nach "FORSCHUNG"

Eine neue Methode ermöglicht leistungsfähige Quantensimulation auf heute verfügbarer Hardware.Innsbruck
Innsbruck

Quantencomputer: Innsbrucker Physiker schaffen Durchbruch

Innsbrucker Physiker haben ihren Quantencomputer mit einem klassischen PC vernetzt. Sie stehen damit kurz davor, die Leistung jedes Supercomputers zu übertru ...

(Symbolfoto)Gesundheit
Gesundheit

Der Hund, der beste Fitnessfreund des Menschen

Selbst bei Regenwetter will Bello vor die Türe – und der Mensch muss mit. Ein Trost: Hunde können zu seiner Gesundheit beitragen, wie Forscher erneut naheleg ...

Israelische Forscher stellen mit einem 3D-Drucker ein Mini-Herz her. Forschung
Forschung

Israelische Forscher drucken Mini-Herz aus menschlichem Gewebe

Herzkrankheiten gehören weltweit zu den führenden Todesursachen. Spenderherzen sind knapp. Israelische Forscher haben jetzt den Prototyp eines Herzes aus men ...

US-Astronaut Scott Kelly.Raumfahrt
Raumfahrt

Einzigartige Zwillingsstudie: So verändert sich der Körper im All

Fast ein ganzes Jahr verbrachte Scott Kelly auf der Internationalen Raumstation. Sein Zwillingsbruder Mark Kelly blieb währenddessen auf der Erde. Beide wurd ...

SymbolbildForschung
Forschung

Mehr F&E-Ausgaben: Forschungsquote stagniert bei 3,19 Prozent

2019 werden in Österreich 12,8 Milliarden Euro für Forschung aufgewendet. Die Unternehmensausgaben sollen dabei um 5,3 Prozent steigen, öffentlich Ausgaben u ...

Diesen Teil der südlichen Polarkappe des Mars nahm ExoMars im Mai 2018 auf.Wissen
Wissen

Marsforscher: Wasser an Polen und Äquator des Roten Planeten

An Mars wurden an den Polen und am Äquator feuchte Stellen entdeckt. Die ESA hatte den ExoMars-Spurengas-Orbiter im März 2016 mit einer russischen Rakete zum ...

Bisher konnte die Existenz von Schwarzen Löchern nur rechnerisch bewiesen werden. Jetzt haben Forscher eine erste Aufnahme veröffentlicht.Astronomische Premiere
Astronomische Premiere

Das ist die erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs

Bislang gab es von Schwarzen Löchern nur Illustrationen. Jetzt haben Astronomen das erste Bild gemacht. Dafür waren gleich acht Observatorien notwendig.

ein „Netflix für digitale Bildung“ vor, bei dem jeder Bürger ein „Bildungskonto“ hat und alle Bildungsinhalte frei und auf einer Plattform gebündelt zur Verfügung stehen. (Symbolfoto)Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

WK-Chef fordert umfassende Innovationsstrategie für Österreich

Zur Stärkung der Unternehmen plant die WKÖ den Aufbau eines Netzwerks, „Innovationsradar“ genannt. WK-Chef Harald Mahrer spricht sich für einen Beteiligungsf ...

Das geschmolzene Eis der Gletscher ist für 25 bis 30 Prozent des aktuellen Anstiegs des globalen Meeresspiegels verantwortlich, wie eine aktuelle Studie in "Nature" zeigt. Klimaerwärmung
Klimaerwärmung

Große Studie: Gletscher verlieren pro Jahr 335 Mrd. Tonnen Eis

Die Gletscherschmelze erhöhte den Meeresspiegel seit 1967 um 27 Millimeter, wie ein internationales Forscherteam mit Beteiligung des Innsbrucker Glaziologen ...

Besonders der Export hat 2018 gebrummt.Konjunktur
Konjunktur

Industriekonjunktur lief 2018 auf vollen Touren, Fachkräfte fehlen

Die Industrie-Produktion stieg um 9,5 Prozent und der Beschäftigungstand erreichte 2018 wieder Vorkrisenniveau. Der Branche fehlen 60.000 Fachkräfte.

Rektor Tilmann Märk, Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe, Michael Traugott und Bürgermeister Georg Willi zeigen am Amphibienteich am Lohbach die Probennahme.Universität Innsbruck
Universität Innsbruck

Wissenschaft zum Mitmachen: Was lebt in meinem Teich?

Frösche, Kröten, Salamander und Co. sind in Tiroler Teichen heimisch, die Bestände gehen allerdings laufend zurück. Ein Forschungsteam am Innsbrucker Institu ...

Symbolfoto.Medizin
Medizin

Seltene angeborene Immunschwäche in Wien neu erforscht

Fünf neue Fälle von angeborener Immundefizienz (PID) konnten erkannt und die Häufigkeit der Erkrankung geschätzt werden. Es konnte auch gezeigt werden, dass ...

Für Klement Tockner ist Tirol ein sehr guter Boden für Forscher.Exklusiv
Exklusiv

FWF-Chef Tockner: „Können uns in Forschung kein Mittelmaß leisten“

Österreich sei ein tolles Forschungsland, habe aber trotzdem Nachhol?bedarf, sagt der Präsident des Wissenschaftsfonds FWF, Klement Tockner.

Kundl (Bild) und Schaftenau sind mit über 4000 Beschäftigten der größte Produktionsstandort des gesamten Novartis-Konzerns.Exklusiv
Exklusiv

400 Novartis-Millionen, Ruf nach internationaler Schule

Die beiden neuen Tiroler Novartis-Chefs Mario Riesner und Michael Kocher wollen „die Erfolgsgeschichte fortschreiben“.

(Symbolfoto)Wissen
Wissen

Was Zaubertricks über die Blockaden unseres Denkens verraten

Ein ungewöhnliches Team aus Zauberer und Kognitionspsychologin forscht in Cambridge. Im kleinen Festsaal der Universität Wien waren Nicky Clayton und Clive W ...

Ein Arbeiter fährt an einer Röhre des Large Hadron Collider (LHC) im CERN entlang.Forschung
Forschung

Cern gabt grünes Licht für Jagd nach neuen Teilchen

Zu den gesuchten Teilchen gehören beispielsweise „Dunkle Photonen“, quasi Doppelgänger normaler Lichtteilchen, die mit Dunkler Materie assoziiert sind.

Frauen sind in der Forschung stark unterrepräsentiert.Weltfrauentag
Weltfrauentag

Geringer Frauenanteil behindert Österreichs Forschung

Mit einem Frauenanteil von nur 34 Prozent gehört Österreich zu den Schlusslichtern in der EU. Ein OECD-Bericht attestiert Österreich eine „verpasste Chance“.

frauentag19
(Symbolfoto)Web und Tech
Web und Tech

App von CERN und Google lässt Urknall am Handy erleben

Die „Big Bang AR“ App ist Teil eines „Google Arts and Culture“-Projekts mit dem Titel „Once Upon a Try“, das Google am Mittwoch vorstellte. Eines der Ziele d ...

Der hämmernde Maulwurf war im Rahmen der NASA-Mission "InSight" Ende November erfolgreich mit auf dem Mars gelandet - nach einer rund 485 Millionen Kilometer lange Reise. Raumfahrt
Raumfahrt

Marsmaulwurf hängt fest: Hindernis bremst Roboter auf Rotem Planeten

Nach 30 Zentimetern war Schluss. Nun haben die Forscher dem in Deutschland entwickelten Roboter eine etwa zweiwöchige Pause verordnet.

Symbolfoto.Gesundheit
Gesundheit

Trotz Warnsignal des Körpers: Herzpatienten rauchen häufig weiter

Bei einer Befragung von Herzpatienten aus 27 Ländern gaben 19 Prozent an, weiter zu rauchen. 82 Prozent waren übergewichtig und 34 Prozent bewegten sich zu w ...