102 Ergebnisse zu "FUKUSHIMA"

Der Taifun hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen.„Hagibis“
„Hagibis“

Zahl der Toten nach Taifun in Japan steigt auf 66: Weitere Menschen vermisst

Die Lage in Japan nach dem verheerenden Taifun bleibt angespannt. Noch immer werden Menschen vermisst. Und die Zahl der Toten steigt weiter.

... standen unter Wasser, Hunderte wurden teils schwer beschädigt. Tausende Menschen in Notlagern Mehr als die Hälfte der Todesopfer werden in den beiden nordöstlichen Provinzen Miyagi und Fukushima beklagt...

Der ehemalige Tepco-Vorstand Tsunehisa Katsumata und seine zwei Vizes wurden im Prozess freigesprochen.Japan
Japan

Gericht sprach Manager nach Atomunglück von Fukushima frei

Es war der einzige Prozess, in dem sich einzelne Personen wegen der Katastrophe verantworten mussten. Vor Gericht standen der frühere Tepco-Vorstandsvorsitze ...

...Tokio – Achteinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe in Fukushima sind drei frühere Topmanager des verantwortlichen Kraftwerkbetreibers Tepco in einem Strafprozess freigesprochen worden. Das...

Die Atomanlage in Fukushima.Japan
Japan

Radioaktives Fukushima-Wasser soll ins Meer geleitet werden

Der Energiekonzern Tepco überlegt, ob er radioaktiv verseuchtes Wasser aus dem zerstörten Kernkraftwerk Fukushima ins Meer leiten ...

...Tokio – Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima erwägt der Energiekonzern Tokyo Electric Power (Tepco), radioaktiv verseuchtes Wasser aus dem zerstörten Kernkraftwerk in den Ozean zu...

Immer wieder kommt es in Fukushima zu schweren Beben.Japan
Japan

Erdbeben im Meer vor der Präfektur Fukushima: Keine Berichte über Verletzte

Es gab keine Berichte über Verletzte. Die zuständige meteorologische Behörde in Japan gab zunächst keine Tsunami-Warnung aus.

...Nagoya – Ein Erdbeben der Stärke 6,2 vor der Ostküste Japans ist am Sonntag auch in der Präfektur Fukushima zu spüren gewesen. Der Erdbebenherd lag nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS rund 50...

(Symbolfoto)Atomphysik
Atomphysik

Rätsel um radioaktive Wolke über Europa im Jahr 2017 gelöst

Anfang Oktober 2017 wurde in weiten Teilen Europas eine Freisetzung von radioaktivem Ruthenium-106 gemessen. Nun fanden Forscher den Ursprung der rätselhafte ...

... Material seit Fukushima 2011. Kein Staat hat bisher die Verantwortung für die rätselhaft hohe Konzentration übernommen. „Gemessen wurde radioaktives Ruthenium-106. Die Messwerte weisen auf die...

Planschen wieder erlaubt: Die Behörden haben einen Strand am Pazifik - er ist nur 25 Kilometer von der Atomruine entfernt - wieder zum Baden freigegeben.Japan
Japan

Baden wieder erlaubt: Behörden geben Strand bei Fukushima frei

Acht Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima haben Behörden einen Strand in der Nähe der Atomruine wieder zum Baden freige ...

... Fukushima wieder freigegeben worden. Viele Menschen vergnügten sich am Samstag am Hitaizumi-Strand in der Stadt Minamisoma in den Fluten des Pazifiks, nur etwa 25 Kilometer entfernt von der Atomruine...

Mitsuhiro Iwamoto ist der erste blinde Segler, dem eine Überquerung des größten Ozeans gelang.Freizeit
Freizeit

Blinder Japaner überquerte mit Segelboot den Pazifik

Mitsuhiro Iwamoto war am 24. Februar in San Diego in den USA gestartet und kam am Samstagmorgen im Hafen der japanischen Stadt Fukushim ...

... Fukushima an. Auf seiner knapp zweimonatigen Reise wurde der 52-Jährige, der in San Diego lebt, von dem US-Seefahrer Doug Smith begleitet, der ihn aber nur mit Informationen etwa zur Windrichtung...

Die Bergung der Brennstäbe ist angelaufen.Atomkatastrophe
Atomkatastrophe

Bergung von Brennstäben aus Abklingbecken in Fukushima

Wie der Konzern Tepco am Montag bekanntgab, sollen zunächst sieben unbenutzte Brennstäbe aus dem Abklingbecken des Reaktors 3 herausgeholt werden. Dort lager ...

...Fukushima – Gut acht Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima hat der Betreiber erstmals mit der Bergung von Brennstäben aus einem der zerstörten Unglücksreaktoren begonnen. Wie der...

Das Atomkraftwerk in Fukushima.Atomunfall
Atomunfall

Acht Jahre nach Fukushima: Japan hebt Evakuierungsanordnung auf

Bewohner können ab 10. April wieder in Teile der Stadt Okuma zurückkehren. Erst ist die erste Aufhebung einer Evakuierungsanordnung seit der Atomkatastrophe ...

...Tokio – Japan wird nach Regierungsangaben erstmals eine Evakuierungsanordnung für einen der beiden Orte aufheben, in denen das Atomkraftwerk Fukushima liegt. Die Anordnung solle am 10. April für...

Shingo Numa,CEO Forest Energy und Marcel Huber, CEO SynCraft Engineering nach Vertragsunterzeichnung.Energiemarkt
Energiemarkt

Tiroler Unternehmen baut in Japan Holzkraftwerk um 8 Mio. Euro

Die Schwazer Firma Syncraft baut in Japan ein Holzkraftwerk, mit dem etwa 3900 Haushalte mit Strom und Wärme versorgt werden sollen. Das Werk arbeitet mit de ...

... hochwertige Holzkohle, die als Tierfutterergänzung, Bodendünger oder Grillkohle Verwendung finde. Umdenken in Japan nach Fukushima „Nachdem man in Europa die Nachhaltigkeit moderner Holzkraftwerke noch immer...

Eine Frau trauert am achten Jahrestag der Katatstrophe von Fukushima um einen Angehörigen.Katastrophen
Katastrophen

Acht Jahre nach Tsunami und Fukushima-GAU: Japan gedenkt der Opfer

Tausende Menschen fielen dem Tsunami 2011 in Japan zum Opfer. Mittlerweile ist der Staat stolz auf die Fortschritte beim Wiederaufbau. Viele leben jedoch noc ...

...Fukushima – Mit Gebeten und einer Schweigeminute hat Japan der Opfer der verheerenden Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vor acht Jahren gedacht. Um 14.46 Uhr Ortszeit (6.46 Uhr MEZ) legten die...

In dem Atomkraftwerk in Fukushima kam es im März 2011 nach einem Erdbeben und einem Tsunami zur Katastrophe.Atomunfall
Atomunfall

Japan bestätigte ersten Todesfall in Zusammenhang mit Fukushima-Gau

Ein früherer Mitarbeiter sei beim Einsatz an dem Unglücksreaktor atomarer Strahlung ausgesetzt gewesen und habe dadurch Lungenkrebs entwickelt,

...Fukushima/Tokio – In Japan ist erstmals ein Todesfall in Zusammenhang mit der Reaktorkatastrophe von Fukushima (2011) bestätigt gegeben worden. Ein früherer Mitarbeiter sei beim Einsatz an dem...

Kenji Yanobe gab seinem Werk den Titel „Sonnenkind“ und will es als Symbol der Hoffnung verstanden wissen.Japan
Japan

Spott für künstlerische Aufarbeitung von Fukushima-Desaster

Eine mehr als sechs Meter hohe Statue eines Kindes im Strahlenanzug grüßt seit kurzem die Besucher am Bahnhof von Fukushima. Sie t ...

...Fukushima – Ein Versuch der künstlerischen Aufarbeitung des Atom-Desasters sorgt in Fukushima für Spott und Unverständnis. Seit kurzem grüßt die mehr als sechs Meter hohe Statue eines Kindes im...

Der Reaktor 3 des Atomkraftwerks Genkai.Atomkraftwerk
Atomkraftwerk

Japan fuhr Reaktor nach nur einer Woche wieder herunter

Aus dem Reaktor 3 des Atomkraftwerks Genkai trat Dampf aus. Radioaktivität soll nicht freigesetzt worden sein.

... von Fukushima im März 2011 gegen das Kernkraftwerk Genkai geklagt. Derzeit sind landesweit nur vier Reaktoren in Betrieb. Vor Fukushima gewann Japan etwa ein Drittel seines Strombedarfs aus Atomkraft, mehr als 50 Reaktoren lieferten Energie. (APA/dpa)...

Die Atomanlage in Fukushima.Katastrophen
Katastrophen

Sieben Jahre nach GAU: Fukushima kämpft weiter gegen Stigma an

Vor sieben Jahren verursachten ein Erdbeben und ein Tsunami einen Super-GAU im Atomkraftwerk Fukushima. Hunderttausende mussten fl ...

...Von Lars Nicolaysen, dpa Fukushima, Tokio – Masao Uchibori hat keinen einfachen Job. Der Gouverneur der weltweit zu trauriger Berühmtheit gelangten japanischen Provinz Fukushima kämpft auch sieben...

Arbeiter nahe Reaktor 4 des Atomkraftwerks Fukushima.Japan
Japan

Havariertes Atomkraftwerk in Fukushima als Touristenattraktion

Die Arbeiten an dem Atomkraftwerk werden wohl noch 30 bis 40 Jahre dauern. Noch immer ist Fukushima verstrahlt. Dennoch sind berei ...

...Fukushima – Mehr Besucher und ein besseres Image: Das erhofft sich der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks im japanischen Fukushima von den Olympischen Sommerspielen von 24. Juli bis 9. August...

Japan möchte das Gebiet um Fukushima wieder bewohnbar machen. Die Strahlenbelastung ist immer noch immens.Nach Atomunglück
Nach Atomunglück

Japan lässt Sperrgebiet an Fukushima-Atomruine dekontaminieren

Wenn es nach der Regierung geht, soll die gesamte Stadt ab 2022 wieder bewohnbar sein.

...Fukushima – Eine radioaktiv verstrahlte Stadt nahe der Atomruine in Fukushima soll nach dem Willen der japanischen Regierung wieder bewohnbar gemacht werden. Am Montag begannen die Arbeiten zur...

Das Atomkraftwerk in Fukushima.Japan
Japan

Trotz Protesten: Japan vor Anfahren weiterer Atomreaktoren

Von Japans noch funktionsfähigen 42 Reaktoren laufen derzeit vier. Anfang nächsten Jahres kommen zwei dazu.

... gehen. Nach zwei Jahren Stillstand aller Reaktoren im Land als Konsequenz aus der Atomkatastrophe in Fukushima von 2011 hatte Japan im August 2015 erstmals wieder zwei Reaktoren hochgefahren. Inzwischen...

Das Atomkraftwerk in Fukushima.Atomkatastrophe
Atomkatastrophe

Japanisches Gericht verurteilt Staat und Betreiber wegen Fukushima

Rund 3800 Bürger forderten eine monatliche Entschädigung von 50.000 Yen (380 Euro), bis die Strahlung auf den Stand vor dem Gau gesunken ist.

...Fukushima – Ein japanisches Gericht hat eine Mitschuld des Staates und des Betreiberkonzerns Tepco an der Atomkatastrophe in Fukushima festgestellt. Rund 3800 Bürger hatten vor dem Bezirksgericht von...

Das Atomkraftwerk in Fukushima.Japan
Japan

Erdbeben der Stärke 6 vor Fukushima

Das Beben wurde rund 255 Kilometer östlich der Küstenstadt Ishinomaki in nur zehn Kilometern Tiefe geortet. Es besteht keine Tsunami-Gefahr.

...Fukushima – Vor der Küste von Fukushima im Nordosten Japans hat sich ein Erdbeben der Stärke 6 ereignet. Das Beben sei am Freitag rund 255 Kilometer östlich der Küstenstadt Ishinomaki in nur zehn...