47 Ergebnisse zu "HANDELSBLATT"

Firmenzentrale des ZahlungsdienstleistersZahlungsdienste
Zahlungsdienste

Wirecard wirft Financial Times Gemauschel mit Spekulanten vor

Seit Monaten tobt ein Streit zwischen dem Online-Bezahldienst Wirecard und der britischen Financial Times. Es gab in den letzten Monaten etliche Attacken von ...

...“. Der Grund: Es gebe „unwiderlegbare Beweise für eine Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitern der Financial Times und Short Sellern“, zitiert das „Handelsblatt“ (Montagsausgabe) aus einem Brief der von...

Symbolfoto.Abgasskandal
Abgasskandal

Audi hat mehr manipuliert als bekannt, Deutsches Kraftfahramt in der Kritik

Der Abgasskandal hat laut Medienberichten größere Ausmaße als bisher angenommen. Der deutsche Verkehrsminister verteidigt das Vorgehen des Kraftfahramtes, da ...

...Berlin, Ingolstadt – Der Autobauer Audi hat in der Abgasaffäre Medienberichten zufolge umfassender manipuliert als bisher bekannt. Wie der Bayerische Rundfunk und das Handelsblatt berichteten...

SymbolfotoKfz-Industrie
Kfz-Industrie

Ermittlungen gegen VW-Manager: Beihilfe-Verdacht gegen Betriebsratschef

Die Ermittler prüfen bereits seit 2016, ob Manager Arbeitnehmervertretern zu hohe Gehälter genehmigt haben.

... Vergütungsvereinbarungen mitgewirkt haben“, heißt es seitens der Ermittlungsbehörde. Über das gesonderte Verfahren hatte zunächst das Handelsblatt berichtet. Die Ermittler prüfen nach eigenen Angaben...

Die EU-Kommission hatte 2017 Voruntersuchungen bei den Autobauern begonnen.Kartellvergehen
Kartellvergehen

Deutschen Autobauern drohen Milliardenstrafen wegen Absprachen

EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager lässt bereits seit einiger Zeit prüfen, ob sich Volkswagen, Daimler und BMW bei Abgassystemen für Diesel- und Be ...

..., keine Partikelfilter gegen Feinstaub in Benzinautos einzubauen. Die Strafen könnten demnach „in den nächsten Wochen“ verhängt werden. Am Dienstag hatte das „Handelsblatt“ berichtet, dass die...

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat neue Spekulationen auf fallende Aktienkurse bei Wirecard untersagt. Zahlungsdienste
Zahlungsdienste

Unbekannte wollten Zahlungsdienst Wirecard erpressen

Journalisten sollen Millionen für negative Artikel über den Zahlungsdienstleister Wirecard angeboten worden sein. Die Aktie verlor inzwischen rund ein Dritte ...

... Hildegard Bäumler-Hösl dem Handelsblatt. Nach Informationen der Zeitung versuchte ein Mittelsmann, Journalisten in Großbritannien mit Millionensummen zu bestechen. Gleichzeitig habe er dem...

Wachsen will Audi durch eine schnellere Einführung von Elektroautos und ein verstärktes Engagement in China. Kfz-Industrie
Kfz-Industrie

Audi-Chef will zehn Prozent der Führungsjobs streichen

Im Audi-Stammwerk in Ingolstadt sollen Nachtschichten gestrichen werden. Bis 2022 will der Autobauer 15 Milliarden Euro an Kosten einsparen.

... Handelsblatt vom Donnerstag. „Eine Ebene – also rund zehn Prozent der Leitung – werden wir rausnehmen können.“ Schot strebt mit diesem Umbau auch einen Kulturwandel an: „Wir müssen jünger, dynamischer und...

In Deutschland wollen hunderttausende vom Abgasskandal betroffene Dieselbesitzer Schadenersatz fordern.Abgas-Skandal
Abgas-Skandal

Dieselskandal hat Volkswagen bisher 28 Milliarden Euro gekostet

Derzeit wird eine Musterfeststellungsklage gegen VW vorgereitet. Aus Konzernsicht gibt es keine Rechtsgrundlage für Kunden-Klagen.

...Wolfsburg – Der Dieselskandal hat den Autobauer Volkswagen bisher nach eigenen Angaben 28 Milliarden Euro gekostet. VW-Vorständin Hiltrud Werner sagte dem „Handelsblatt“, allein die Anwaltskosten...

China hat einen  Weltmarktanteil von 28 Prozent. (Symbolfoto)Preisabsprachen
Preisabsprachen

Deutschen Autoherstellern drohen möglicherweise Kartellstrafen

Die Kommission ermittelt bereits seit geraumer Zeit gegen die Unternehmen, die sich über viele Jahre hinweg in Arbeitskreisen eng abgestimmt hatten.

... könnte Brüssel die Weichen für Geldstrafen stellen, berichtete das Handelsblatt (Montagsausgabe) unter Berufung auf Industriekreise. Noch sei aber nichts entschieden. Die Kommission und die Konzerne...

Ex-Volkswagen-Chef Martin Winterkorn.Abgasaffäre
Abgasaffäre

Brisante Dokumente belasten Ex-VW-Chef Winterkorn in Dieselaffäre

Demnach gibt es zwei Dokumente vom Mai 2014, in denen dem damaligen Konzernchef detailliert über den Verstoß gegen US-Abgasvorschriften berichtet wird.

... vom Mai 2014, in denen dem damaligen Konzernchef detailliert über den Verstoß gegen US-Abgasvorschriften berichtet wird, meldet das Handelsblatt (Donnerstagsausgabe). Erst 16 Monate später flog der...

Symbolfoto.Internethandel
Internethandel

Steuerfahnder gehen gegen asiatische Händler bei Amazon vor

Dem „Handelsblatt“ zufolge haben deutsche Behörden Waren und Konten der Händler beschlagnahmt.

.... Die Behörden hätten Waren und Konten der Händler beschlagnahmt, berichtete das „Handelsblatt“ am Donnerstag unter Berufung auf Branchenkreise. Federführend bei den Ermittlungen sei neben der...

Symbolfoto.Abgas-Affäre
Abgas-Affäre

Druck auf VW im Dieselskandal: Brüssel mahnt Reparaturen an

VW hat im Dieselskandal in der EU noch viele Fahrzeuge nicht nachgerüstet. Jetzt macht die EU Druck.

..., erklärte EU-Kommissarin Vera Jourova. Zudem müsse der Hersteller eine Garantie abgeben, falls nach den Reparaturen Probleme aufträten. Über das Schreiben hatte zuerst das Handelsblatt (Donnerstag...

Symbolfoto.Abgasmanipulation
Abgasmanipulation

Verdächtiger im Dieselskandal klagt gegen Entlassung bei Audi

Der Ingenieur war Anfang Juli verhaftet worden. Ihm wird im Zusammenhang mit der Dieselaffäre Betrug vorgeworfen.

... Anfang Juli von der Staatsanwaltschaft München festgenommenen Ingenieur, berichtete das Handelsblatt in seiner Donnerstagausgabe mit Verweis auf eine Gerichtssprecherin. Der Manager habe bereits im März...

SymbolfotoHandelsabkommen
Handelsabkommen

Deutsche Wirtschaft hält TTIP weiterhin für möglich

Für den Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) ist TTIP „nicht tot“.

... Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Dieter Kempf, dem Handelsblatt vom Montag. Die Wirtschafts- und Handelspolitik des US-Präsidenten Donald Trump mache es zwar „in jedem Fall schwieriger“, doch die USA...

(Symbolfoto)G20-Treffen
G20-Treffen

Korruption für Unternehmer größtes Investitionshemmnis in Afrika

In Berlin kommen am Montag und Dienstag hochrangige Vertreter der G-20-Staaten zusammen, um über die verstärkte Förderung privater Investitionen in Afrika zu ...

..., Rechtsunsicherheiten sowie unzureichend ausgebildete Arbeitskräfte, ergab eine Umfrage der Initiative Business 20 (B-20), aus der das Handelsblatt am Montag zitierte. In Berlin kommen am Montag und...

IWF-Chefin Christine Lagarde Staatsschulden
Staatsschulden

IWF-Chefin drängt auf Zusagen der Europäer für Griechenland

Es geht bei der Forderung Lagarddes um Erleichterungen bei der überbordenden Schuldenlast: Die Verlängerung von Laufzeiten und die Stundung von Zinsen.

... der Laufzeiten und eine Stundung von Zinszahlungen“, sagte Lagarde dem Handelsblatt (Dienstag). Die Eurogruppe hatte eine Entscheidung über einen weiteren Hilfskredit auf den 15. Juni vertagt...

SymbolfotoBrexit-Gespräche
Brexit-Gespräche

EU-Staaten vor Gipfel zu Brexit-Leitlinien einig

Die EU-Staaten sind sich offenbar einig, wie sie in die Verhandlungen mit Großbritannien gehen wollen.

... einschränkender von „allen rechtlichen und budgetären Verpflichtungen sowie Verbindlichkeiten“ die Rede. Laut „Handelsblatt“ kam die Änderung auf Druck des deutschen Finanzministeriums zustande...

Der Österreicher Ferdinand Piech hat VW zu dem gemacht, was es heute ist: Ein weltumspannender Konzern mit mehr als 600.000 Beschäftigten und einem Umsatz von fast 220 Milliarden Euro.
Hintergrund
Hintergrund

Insider: VW-Eignerfamilien treiben Kauf von Piech-Anteilen voran

Die Übernahme des gut 1,1 Milliarden Euro teuren Aktienpakets soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden.

... Übernahme des gut 1,1 Milliarden Euro teuren Aktienpakets in den nächsten Wochen abgeschlossen wird, womöglich noch im März. Das Handelsblatt berichtete, die Verhandlungen darüber seien weit fortgeschritten...

Der Gouverneur der Österreichischen Nationalbank (OeNB) Ewald Nowotny Geldpolitik
Geldpolitik

EZB-Rat Nowotny: „Zinserhöhung vor Anleihenkauf-Ende möglich

Laut EZB-Ratsmitglied Nowontny könnte die EZB auch den Einlagenzins früher erhöhen als den Leitzins.

... lässt“, sagte er in einem am Freitag veröffentlichten Interview mit dem „Handelsblatt“. In den USA wurden die Zinsen erst erhöht, nachdem das Anleihekaufprogramm beendet worden war. Finanzmärkte...

Das Audi-Hauptquartier in Ingolstadt.Abgas-Skandal
Abgas-Skandal

Razzia bei Audi: VW attackiert Staatsanwaltschaft München

Wie das Handelsblatt berichtete, waren im Zuge der Razzia auch Räume der von VW mit internen Ermittlungen beauftragten US-Kanzlei ...

... Handelsblatt berichtete, waren im Zuge der Razzia auch Räume der von VW mit internen Ermittlungen beauftragten US-Kanzlei Jones Day durchsucht worden. „Wir halten das Vorgehen der Staatsanwaltschaft...

Symbolfoto.EU-Kommission
EU-Kommission

EU erhöht Druck auf VW: ,,Zeit für gemeinsame Zwangsmaßnahmen“

Derzeit zahlt VW in den USA wegen geschönter Abgaswerte Milliarden an Autobesitzer. In Europa gehen die VW-Besitzer leer aus.

... deutschen Handelsblatt. Nach mehr als sechs Monaten ergebnisloser Gespräche mit dem Konzern über eine Entschädigung für die Kunden in der EU sei es an der Zeit, gemeinsame Zwangsmaßnahmen zu ergreifen...