38 Ergebnisse zu "HAUSHALTE"

Wohnungsübergabefeier am Freitag in der Malserstraße – von rechts: StR Herbert Mayer, Stadtpfarrer Martin Komarek, Wohnungsreferent StR Johannes Schönherr und NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

„Landeck hat einen entspannten Wohnungsmarkt“

NHT übergab gestern Freitag 21 Mietwohnungen. In der Bezirksstadt liegen die Mieten zwischen 5,50 und 12 Euro pro Quadratmeter.

... Zams übersiedelt. Nachdem die Haushaltsgröße nach wie vor schrumpfe, würden vorzugsweise Kleinwohnungen gebaut. Laut Meldeamtsleiter Benno Flatschacher zählt die Stadt derzeit 3314 Haushalte bei 7669...

Wenn der Reuttener Harald Kaiser mit seinem Fiat-500-Oldtimer bei Kunden im Außerfern vorfährt, dann fällt er auf.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Der Mann, der „Personenbetreuer“ zu Außerferner Familien vermittelt

Harald Kaiser rekrutiert Menschen aus der EU für die Zuhause-Betreuung Pflegebedürftiger.

Wer seinen Strom- und Gaslieferanten wechselt, spart in Tirol derzeit rund 380 Euro inklusive Wechselrabatt.Österreich
Österreich

Haushaltsenergiepreise sind im Mai wieder teurer geworden

Am stärksten verteuert hat sich Brennholz mit 6,3 Prozent, gefolgt von Strom mit einem Preisanstieg um 4,0 Prozent. Heizöl kostete um 2,7 Prozent mehr. Die P ...

... Prozent. Im Vergleich zum Vormonat April war Energie für Haushalte um 1,1 Prozent teurer. Der Verbraucherpreisindex (VPI) erhöhte sich im Mai im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent und im Vergleich...

(Symbolfoto)Vermögen schrumpft
Vermögen schrumpft

Die Reichen werden nicht mehr reicher: Erster Rückgang seit 2011

Erstmals seit sieben Jahren sind die Reichen rund um den Globus in der Summe nicht mehr reicher geworden – im Gegenteil. Besonders deutlich trifft es die Sup ...

Erst am Freitag wurden von der Alpenländischen 19 neue Wohnungen in der Lutterottistraße an die Mieter übergeben.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Zuzug ungebremst: 1000 neue Einwohner in Reutte

Seit Jahren herrscht in der Marktgemeinde Reutte ein regelrechter Bauboom. Sowohl im Zentrum als auch an der Peripherie wurde und wird mit H...

... auch zu einem kräftigen Einwohnerzuwachs von 1000 Personen geführt. Mit Stand 24. Mai waren in Reutte 7318 Personen gemeldet, 6780 davon mit Hauptwohnsitz. Es gibt insgesamt 3183 Haushalte, das sind 500...

Der Armutsbericht des Landes zeigt auf, wo es wem an was fehlt.Exklusiv
Exklusiv

Armut in Tirol: Wenn das Einkommen nicht zum Auskommen reicht

124.785 Personen sind in Tirol armutsgefährdet, darunter rund 27.590 trotz Vollzeitbeschäftigung. Soziallandesrätin Fischer warnt: „Kann jeden treffen“.

Jeder Österreicher wirft durchschnittlich 200 Kilogramm Nahrungsmittel weg. Umweltschutz
Umweltschutz

Tag der Lebensmittelverschwendung: WWF warnt vor achtlosem Umgang

Allein in Österreich fallen mehr als 577.000 Tonnen an vermeidbaren Lebensmittelabfällen an. Somit könnte nur mit den verschwendeten Lebensmitteln die gesamt ...

... verbessert“. Angefangen von Landwirtschaft und Produktion über Groß- und Einzelhandel bis hin zur Außer-Haus-Verpflegung (Restaurants und Catering) und Haushalte seien alle Akteure zum Handeln...

In Tirol liefern 950 Kleinwasserkraftwerke Ökostrom.Österreich
Österreich

Erneuerbare Energie: Kleine Anlagen müssen mehr Strom liefern

Österreichs 4500 Kleinwasserkraftwerke müssen ihre Produktion von 6 auf 9 Terawattstunden steigern. Eingriffe in die Gewässer seien nur „punktuell“.

...Wien – Österreichweit erzeugen 4500 Kleinwasserkraftwerke mit bis zu zehn Megawatt Leistung 6 Terawattstunden Strom. Somit werde die Hälfte der Haushalte in Österreich mit CO2-freier elektrischer...

(Symbolfoto)Österreich
Österreich

Statistik: Die Österreicher sind stark in der Familie verankert

Laut den neuesten Zahlen sind 80 Prozent im Verband der Kernfamilie verankert — also mit einem Ehepartner oder in einer Lebensgemeinschaft mit oder ohne im g ...

...Wien – Viel mehr männliche Single-Haushalte, mehr Paare ohne Kinder, aber die meisten in einer Familie: In welcher Familienform die Österreicher leben, hat die Statistik Austria für die insgesamt...

Symbolfoto.Immobilien
Immobilien

Häuser- und Wohnungen wurden im Vorjahr erneut teurer

Die Häuserpreise legten im Vorjahr in Vorarlberg mit 16,2 Prozent am stärksten zu. In Tirol verteuerten sich Wohnungen um 9,5 Prozent, Häuser um 5,9 Prozent.

Symbolfoto.Haushaltsenergie
Haushaltsenergie

VKI bereitet bereits 7. Energiekosten-Stop-Aktion vor

Bei der letzten Aktion machten mehr als 70.000 Haushalte mit. Für die neue Energiekosten-Stop-Aktion soll der Bestbieter bis späte ...

...Wien - Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) startet die bereits siebente "Energiekosten-Stop"-Aktion - an der bisher letzten haben erst kürzlich über 70.000 Haushalte teilgenommen. Diesmal...

(Symbolfoto)Österreich
Österreich

Familienbonus lässt Staatsschuld bis 2022 um 1,96 Mrd. steigen

Gleichzeitig wird der Bonus aber u.a. eine Steigerung des Konsums und steigende Steuereinnahmen bewirken, wodurch sich die Kosten zum Teil selbst tragen.

.... Denn ab dann kommen auch jene Haushalte in den Genuss der Entlastung, die den Familienbonus und den Kindermehrbetrag über die Lohn- und Einkommensteuerveranlagung in Anspruch nehmen (und nicht direkt...

Symbolfoto.Energiekosten
Energiekosten

Haushaltsenergie kostete im Juni um 7,5 Prozent mehr

Binnen Jahresfrist legten im Juni die Heizöl- und Treibstoffpreise weiter zu.

...Wien – Österreichs Haushalte haben im Juni um 7,5 Prozent mehr für Energie gezahlt als im gleichen Vorjahresmonat, geht aus dem von der Österreichischen Energieagentur veröffentlichen...

Exklusiv
Exklusiv

Familien zahlen sich Bonus teils selbst

Familien finanzieren sich den Familienbonus bis zu einem Drittel selbst, geht aus Studien von GAW und Wifo hervor. Reform entlastet Familien, der Bonus ist a ...

... betrage zwar die steuerliche Entlastung der betroffenen Haushalte durch die Reform in absoluten Zahlen im Schnitt 1416 Euro im Jahr. Die Entlastung ist jedoch ungleich verteilt. Am stärksten profitieren...

Symbolbild.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst seit Jahresbeginn kräftig

Das österreichische BIP wuchs im 1. Quartal 2018 gegenüber der Vorperiode um 0,8 Prozent, nach jeweils +0,9 Prozent im 3. und 4. Quartal 2017.

... Beschäftigung steigt und stützt den Konsum der privaten Haushalte, die Investitionen haben kräftig angezogen und auch die Exporte tragen zum Wachstum bei. Der Ausblick bleibt positiv. Das österreichische BIP...

(Symbolfoto)Genuss
Genuss

Meersalze im Konsument-Test: Viele enthalten Mikroplastik

77 Prozent allen Mikroplastiks in den Ozeanen stammt aus Privathaushalten – aus Waschmaschinen, in denen Synthetikbekleidung gewaschen wird, vom Reifenabrieb ...

(Symbolfoto)Österreich
Österreich

Wifo: Österreichs Wirtschaft wächst weiter stark

Getragen werde die aktuelle Hochkonjunktur sowohl vom Außenhandel als auch den Bruttoanlageinvestitionen. Auch die Ausweitung des Konsums der privaten

....“ Getragen werde die aktuelle Hochkonjunktur sowohl vom Außenhandel als auch den Bruttoanlageinvestitionen. Auch die Ausweitung des Konsums der privaten Haushalte stütze die Wirtschaftslage. „Diesen...

(Symbolfoto)Preisniveau
Preisniveau

Haushaltsenergie im Oktober um einen Prozent teurer, Strom billiger

Den stärksten Preisanstieg gab es bei Heizöl und Brennholz – hier stiegen die Kosten um fünf Prozent an.

...Wien – Österreichs Haushalte mussten im Oktober für Energie um 1,0 Prozent mehr zahlen als ein Jahr davor, geht aus dem Energiepreisindex (EPI) der österreichischen Energieagentur hervor. Billiger...

Symbolfoto.Heizkosten
Heizkosten

Haushaltsenergie kostete im September um 1,5 Prozent mehr

Teurer als im Jahr zuvor waren vor allem Heizöl und Sprit. Billiger waren Strom und Gas. Die Spritkosten verzeichneten gar ein Fünf-Monats-Hoch.

...Wien – Österreichs Haushalte mussten im September um 1,5 Prozent mehr für Energie zahlen. Teurer als vor einem Jahr waren vor allem Heizöl und Sprit, aber auch Fernwärme, Brennholz und Pellets, geht...

Wer seinen Strom- und Gaslieferanten wechselt, spart in Tirol derzeit rund 380 Euro inklusive Wechselrabatt.Energiepreis
Energiepreis

Haushaltsenergie im Feber um 7,3 Prozent teurer, Sprit um 17 Prozent

Die Energiepreise sind auf einem 18-Monats-Hoch.- Heizöl kostete gut ein Drittel mehr als vor einem Jahr.