141 Ergebnisse zu "HITLER"

Abdallah Chatila nach seinem Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem am Sonntag.Spende an Yad Vashem
Spende an Yad Vashem

Libanese ersteigert Hitler-Besitz und übergibt ihn Israel

Bei einer Versteigerung in München hat Abdallah Chatila Gegenstände aus Adolf Hitlers Besitz für 600.000 Euro erworben. Er habe damit „verhindert, dass diese ...

...Jerusalem – Er wollte nicht, dass die Sachen in die falschen Hände geraten: Ein libanesischer Geschäftsmann, der bei einer Versteigerung in München Gegenstände aus dem Besitz von Adolf Hitler für...

Hitlers Geburtshaus in Braunau am Inn wird eine Polizeistation.Oberösterreich
Oberösterreich

Polizei wird in Hitlers Geburtshaus einziehen

Das Innenministerium hat die Nachnutzung für das gelbe Haus in Braunau am Inn bekannt gegeben. Ein Architektenwettbewerb zur Umgestaltung startet noch im Nov ...

...Braunau am Inn – In das Geburtshaus des nationalsozialistischen Diktators Adolf Hitler in Braunau zieht die Polizei ein, teilte das Innenministerium am Dienstagabend in einer Presseaussendung mit...

Adolf Hitler 1940.Auktion
Auktion

Hitlers Zylinder: Nazi-Devotionalien in München unter dem Hammer

Hitlers Zylinder, ein Zigarren-Etui von Hermann Göring und Eva Brauns Cocktailkleid: In München werden am Mittwoch Nazi-Devotionalien versteigert. Ein jüdisc ...

... persönliche Besitztümer ehemaliger Nazi-Größen: der Zylinder von Adolf Hitler etwa, ein Cocktail-Kleid von Eva Braun oder eine Luxusausgabe von „Mein Kampf“. Die Versteigerung sorgte bereits im Vorfeld für...

Mario Kunasek (FPÖ).Innenpolitik
Innenpolitik

Neue Liederbuch-Affäre bei der FPÖ, diesmal in der Steiermark

In einem Liederbuch der Verbindung „Pennales Corps Austria zu Knittelfeld“ ist ein Text enthalten, der unter anderem eine „Heil Hitler< ...

... die Krone online berichtet, ist in einem Liederbuch der Verbindung „Pennales Corps Austria zu Knittelfeld" ein Text enthalten, der unter anderem eine „Heil Hitler"-Passage enthält. Politische Brisanz...

(Symbolfoto)Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

NS-Zitate: Kundler Wirt und FPÖ-Mandatar wegen „Raucherfete“ verwarnt

Ein Wirt und FPÖ-Gemeinderat fragte angesichts des kommenden Rauchverbots auf Facebook: „Wollt ihr das absolute Rauchverbot?“ Die FPÖ sieht von einem Ausschl ...

... hat „Wollt Ihr den totalen Krieg?". Außerdem verwendete Rofner in seiner Einladung noch Adolf Hitler zugeschriebene Zitate. Hintergrund für die Raucherfete ist die seit Wochen anhaltende Kritik der...

Rund um das „Gauhaus“ (heute „Neues Landhaus“) standen Häuser.Tirol
Tirol

Monumentalbau Landhaus: „Man fand gut, was Hitler gut fand“

Der renommierte Historiker Manfred Grieger wünscht sich einen dauerhaften Diskussionsprozess um das Neue Landhaus als „Zentrum der Macht und Politik“.

... ähnelte, „hat damit zu tun, dass die Architekten und Stadtplaner um die Anerkennung Hitlers gerungen haben und das gut fanden, was Hitler gut fand. Daher gab es eine Form in der Architektur, die bei...

Die Tiroler Volksschauspiele Telfs thematisierten die Zeit der Option mit der eindrucksvollen Aufführung des Mitterer-Stücks „Verkaufte Heimat: Das Gedächtnis der Häuser“.Exklusiv
Exklusiv

80. Jahrestag: Das Hitler-Mussolini-Abkommen

Vor 80 Jahren mussten die Südtiroler zwischen der Aussiedlung und dem Verbleib unter italienischer Herrschaft wählen. 75.000 Personen verließen tatsächlich i ...

... wurde in Berlin das sogenannte „Hitler-Mussolini"-Abkommen unterzeichnet, das der italienische Botschafter Bernardo Attolico zynisch als „einen Akt außergewöhnlicher Weisheit" bezeichnete: Für das...

Franz Thaler (1925–2015) aus Reinswald im Sarntal war einer der bekanntesten Wehrmachtsdeserteure in Südtirol.Geschichte
Geschichte

(Süd-)Tiroler Zeitgeschichte: Von Optanten und Deserteuren

Ein Film und eine Lesung beschäftigen sich in Telfs mit der (Süd-)Tiroler Zeitgeschichte.

...Telfs – Das vor 80 Jahren zwischen Hitler und Mussolini abgeschlossene Optionsabkommen, das die so genannte „Rückwanderung“ der deutsch- und ladinischsprachigen Bevölkerung Südtirols zum Ziel hatte...

Das Geburtshaus Hitlers in Braunau am Inn.Oberösterreich
Oberösterreich

Ex-Eigentümerin von Hitlers Geburtshaus beim OGH abgeblitzt

2016 wurde die Enteignung des Hauses beschlossen. Dagegen geht die Besitzerin seither gerichtlich vor – und auch die Höhe der Entschädigung wollte sie anfech ...

... Entscheidung im Entschädigungsverfahren kann nun die gesetzlich gebotene Nachnutzung des Hitler-Geburtshauses eingeleitet werden, um jede Form der Wiederbetätigung und nationalsozialistischer Umtriebe zu unterbinden“, erklärte Innenminister Wolfgang Peschorn. Ein Architektenwettbewerb wurde eingeleitet. (APA)...

Reichsmarschall Hermann Göring (helle Uniform) und der Chef der "Kanzlei des Führers", Martin Bormann (l.), begutachten die Zerstörung im Raum der Karten-Baracke in Rastenburg, wo Stauffenberg am 20. Juli 1944 eine Sprengladung zündete.NS-Widerstand
NS-Widerstand

Stauffenberg-Attentat auf Hitler jährt sich zum 75. Mal

Eine Gruppe hochrangiger Offiziere wollte am 20. Juli 1944 Adolf Hitler in seinem ostpreußischen Hauptquartier töten, um dann in B ...

... 1944 Adolf Hitler in seinem ostpreußischen Hauptquartier töten, um dann in Berlin einen Militärputsch durchzuführen. Trotz generalstabsmäßiger Planung scheiterte das Unterfangen - weil Hitler...

Symbolbild.Deutschland
Deutschland

Flixbus-Fahrer wegen „Mein-Kampf“-Tattoo gesperrt

„Als multinationales Unternehmen mit einem multinationalen Team und mit Fahrern und Fahrgästen aus den verschiedensten Ländern mit den unterschiedlichsten ku ...

... München mit. Der Mann trägt auf dem Arm den Schriftzug „Mein Kampf" in Frakturschrift. Das ist der Titel des ideologischen Hauptwerkes des nationalsozialistischen Diktators Adolf Hitler. „Als...

Nazi-Größen begutachten den Schauplatz des Stauffenberg-Attentats. Der Führer überlebte, und den Verschwörern gelang es nicht, ihren Plan für den Staatsstreich umzusetzen.Gesellschaft
Gesellschaft

Als Hitler knapp überlebte

75 Jahre danach wird weiter über die Motive der Verschwörer um Stauffenberg debattiert.

... Besprechungstisch, über den sich der NS-Diktator Adolf Hitler beugte. Aus Zeitgründen hatte Stauffenberg nur die Hälfte des Sprengstoffs mit einem Zeitzünder präparieren können. Außerdem fand die Besprechung...

(Symbolfoto)Soziale Medien
Soziale Medien

Antisemiten kaperten Adidas-Twitterkampagne

Die „#DareToCreate“-Kampagne wurde für Sportartikelhersteller Adidas zum PR-Fiasko. Antisemiten nutzten sie, um rassistische Äußerungen zu verbreiten. Zahlre ...

... mit Arsenal-Trikots in Umlauf gerieten, auf denen antisemitische und rassistische Aussagen standen. Ein Trikot suggerierte beispielsweise, dass „Hitler unschuldig" sei. Auf Twitter wurden diese Bilder...

Judith Kerr arbeitete bis zu ihrem Tod.1923-2019
1923-2019

„Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“: Autorin Judith Kerr ist tot

Wenn sie nicht zeichnen konnte, wurde sie traurig. Judith Kerrs Geschichten faszinierten Generationen von Kindern. In einem berühmten Buch schilderte sie ihr ...

... Bücher. Judith Kerrs Kinder- und Jugendbuch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ (1971) wurde zum preisgekrönten Bestseller und zur Pflichtlektüre in deutschen Schulen. Am Mittwoch ist Judith Kerr im...

(Symbolfoto)Hintergrund
Hintergrund

Muttertag wird seit 95 Jahren offiziell in Österreich gefeiert

Der Muttertag geht auf eine Initiative von Marianne Hainisch zurück. 1924 wurde der Tag in Österreich zum ersten Mal begangen.

Der Besucherzähler (links unten) läuft mit. Kabarettist Alf Poier bei seinem Gastspiel in Innsbruck.Kabarett
Kabarett

Alf Poier: Auf der Flucht in die trotzige Kindheit

Alf Poier präsentierte im Treibhaus sein – möglicherweise – letztes Kabarett-Programm.

... ohne Witz. Poier ist mitten in der fatalen Lage, Kommentare zur Politik zu geben. Diese erklärt er mit einem „politischen Rad“ und einem „demokratischen Pendel“ mit den Konterfeis von Hitler und Stalin...

Das Hitler-Geburtshaus in Braunau.Oberösterreich
Oberösterreich

Enteignete Besitzerin von Hitlers Geburtshaus zieht vor OGH

Das Oberlandesgericht Linz hatte am Donnerstag den Beschluss des Landesgerichts Ried zur Zahlung von 1,5 Millionen Euro aufgehoben. Dagegen will die Ex-Eigen ...

... Menschen aus aller Welt zusammenführen will. Das Vorhaben soll auch dazu beitragen, die Verknüpfung des Hauses und Braunaus mit Hitler im öffentlichen Bewusstsein zu lösen....

Video
Video

Alternativen gesucht: Was wird aus dem „Hitler-Balkon“?

Das Haus der Geschichte sucht Ideen für die künftige Nutzung des im allgemeinen Sprachgebrauch „Hitler-Balkon“ genannten Altans de ...

(Symbolfoto)Prozess in St. Pölten
Prozess in St. Pölten

„88 für Hansi Hinterseer“: Pensionist wegen Wiederbetätigung verurteilt

Ein Mostviertler wurde zu 15 Monaten bedingter Haft verurteilt, weil er an seiner Wohnungstüre NS-Parolen angebracht hatte. Seine Ausrede, dass die Zahl 88 f ...

... hatte dem Urteil zufolge an seiner Wohnungstür sichtbar nationalsozialistische Parolen angebracht und zu Gewalt gegen Moslems aufgerufen. Zu den Aufklebern „SS“, „SA“ und „88“ (ein Code für Heil Hitler...

Der einzige konkrete Beweis für das Mosaik von Adolf Hitler als Bannerträger in der Aula der Innsbrucker Universität ist dieses zwischen 1938 und 1945 entstandene Foto von Richard Müller.Kulturpolitik
Kulturpolitik

Bohrlöcher, die beunruhigen

Adolf Hitler hoch zu Ross in Mosaik hing zwischen 1938 und 1945 die Aula der Innsbrucker Universität. Der verdrängte Schandfleck s ...

... Universität, Harold Steinacker, 1938 in Auftrag gegeben hat. Es zeigt, in Anlehnung an Hubert Lanzingers 1933/34 gemalten „Bannerträger“, Adolf Hitler als geharnischten Reiter mit der Hakenkreuzfahne in der...