21 Ergebnisse zu "KECSKEMET"

Blumen und Kerzen auf dem Pannenplatz der A4 auf dem der LKW mit den Flüchtlingen stand.Urteil verschärft
Urteil verschärft

71 tote Flüchtlinge auf A4: Lebenslang für die vier Hauptangeklagten

Bei der Berufungsverhandlung im Fall von 71 in einem Kühl-Lkw erstickten Flüchtlingen auf der A4 bei Parndorf wurde die Strafe für vier Schlepper erhöht.

...Kecskemet, Parndorf – Mit erhöhtem Strafmaß für die vier Hauptangeklagten ist das Berufungsverfahren im Fall der Tragödie von Parndorf mit 71 in einem Kühl-Lkw erstickten Flüchtlingen im Tafelgericht...

Einsatzkräfte der Polizei und der Spurensicherung neben dem abgestellten Lkw, in dem die toten Flüchtlinge im August 2015 gefunden wurden.A4-Prozess
A4-Prozess

Erstickte Flüchtlinge auf A4: Chaos bei Berufungsverhandlung in Szeged

Die Angeklagten, bei denen es sich um den Kopf einer Schlepperbande handeln soll, gaben an, den Dolmetscher nicht zu verstehen. Die Verhandlung musste unterb ...

...Kecskemet, Parndorf, Szeged – Unter chaotischen Bedingungen hat am Donnerstag im südungarischen Szeged die Berufungsverhandlung im Fall der 71 in einem Kühllaster erstickten Flüchtlinge begonnen, die...

71 Flüchtlinge erstickten im August 2015 in einem Lkw auf der A4.Ungarn
Ungarn

A4-Prozess: Flüchtiger Bulgare in Frankreich gefasst

Der Mann war als 14. Angeklagter in erster Instanz für den Tod von 71 Flüchtlingen verurteilt worden. Der Bulgare konnte mittels internationalem Haftbefehl v ...

...Kecskemet, Parndorf, Budapest – Das Gericht in der ungarischen Stadt Szeged hat die Auslieferung eines im A4-Prozess verurteilten, bisher flüchtigen Bulgaren nach Ungarn beantragt. Der Mann war als...

Ermittler der Polizei öffneten 2015 den abgestellten Lkw und fanden 71 Leichen.Burgen
Burgen

Schlepper festgenommen: Offenbar Verbindung zu A4-Tätern

Der Mann soll Verbindungen zu der Bande haben, auf deren Konto der Tod von 71 Flüchtlingen geht, die im August 2015 auf der Ostautobahn (A4) bei Parndorf in ...

...Kecskemet, Parndorf, Sofia – Ein 39-jähriger Bulgare ist in seinem Heimatland als mutmaßlicher Schlepper festgenommen und an ungarische Strafverfolgungsbehörden ausgeliefert worden. Das teilte die...

Einsatzkräfte der Polizei und der Spurensicherung neben dem abgestellten Lkw, in dem die toten Flüchtlinge gefunden wurden.Ungarn
Ungarn

A4-Prozess: Hauptangeklagter wies erneut Schuld von sich

Der Angeklagte gab vor Gericht an, kein Interesse an einer solchen Tragödie gehabt zu haben. Er habe sich eher um das Wohl und die Sicherheit der Flüchtlinge ...

...Kecskemet, Parndorf – Der Hauptangeklagte im Prozess um den Tod von 71 Flüchtlingen, die 2015 in einem auf der A4 bei Parndorf abgestellten Lkw entdeckt worden waren, hat am Freitag vor Gericht in...

In dem Prozess sind insgesamt 14 Personen - elf Bulgaren, zwei Afghanen sowie ein bulgarisch-libanesischer Staatsbürger - angeklagt.
Ungarn
Ungarn

Hauptangeklagter im A4-Prozess: „Tragödie war ein Unfall“

Der 31-Jährige wies erneut den Mord-Vorwurf zurück. Er bekannte sich der Schlepperei schuldig.

...Kecskemet – Der Hauptangeklagte im Prozess um den Tod von 71 Flüchtlingen, die 2015 in einem auf der A4 bei Parndorf abgestellten Lkw entdeckt worden waren, hat am Mittwoch in der ungarischen Stadt...

Die Angeklagten im Schlepper-Prozess.Ungarn
Ungarn

A4-Prozess: Hauptangeklagter bedauerte vor Gericht Migranten-Tod

Der Afghane sagte vor Gericht, der Tod der Geschleppten sei so, als „hätte ich die eigene Familie verloren“.

...Kecskemet – Bei der Prozessfortsetzung in Ungarn um das A4-Flüchtlingsdrama von 2015 hat der Hauptangeklagte am Donnerstag den Tod der 71 Migranten in dem Lkw bedauert. Es sei „als hätte ich die...

Einsatzkräfte der Polizei und der Spurensicherung neben dem abgestellten Lkw, in dem die toten Flüchtlinge gefunden wurden.Ungarn
Ungarn

Prozess um Todes-Lkw auf A4: Frauen zum Autokauf genutzt

Bei der Fortsetzung des A4-Prozesses in Ungarn gaben die Freundinnen des Banden-Vizechefs Einblicke in die Machenschaften der Schlepper.

...Kecskemet – Der Prozess um den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen, deren Leichen im August 2015 in einem Lkw an der Ostautobahn (A4) entdeckt wurden, ist am Dienstag in Kecskemet fortgesetzt worden...

Der im Juni 2017 eröffnete Prozess mit 14  Angeklagten soll nächste Woche zu Ende gehen. Justiz
Justiz

A4-Prozess-Fortsetzung mit der Einvernahme von Zeugen

Das Gericht in Kecskemet hat elf Zeugen geladen, davon zwei aus Österreich.

...Kecskemet – Der Prozess um den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen, deren Leichen im August 2015 in einem Lkw an der Ostautobahn (A4) entdeckt wurden, ist am Montag nach vierwöchiger Unterbrechung in...

Richter Janos Jadi im Rahmen eines Prozesses gegen die Schlepperbande, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen verantwortlich sein sollen.A4-Flüchtlingsdrama
A4-Flüchtlingsdrama

Drei neue Angeklagte im ungarischen Verfahren über A4-Flüchtlingsdrama

Zwei der drei Beschuldigten – der afghanische Boss und ein bulgarischer Schlepper – sind noch nicht gefasst. Ein weiterer bulgarischer Angeklagter befindet s ...

...Kecskemet – Im Zusammenhang mit dem Flüchtlingsdrama auf der Ostautobahn (A4) bei Parndorf, bei dem vor zwei Jahren 71 Flüchtlinge in einem Lkw erstickt sind, ist gegen drei weitere Männer Anklage...

Ein Angeklagter unter schwerer Bewachung vor dem Gerichtssaal. Ungarn
Ungarn

A4-Flüchtlingsdrama: Prozess wurde am Donnerstag fortgesetzt

Die Expertenanhörung findet am 18. September statt. Den Angeklagten drohen hohe Haftstrafen.

...Kecskemet – Der Prozess gegen eine Schlepperbande, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen auf der Ostautobahn (A4) verantwortlich sein soll, ist am Donnerstag am Gericht Kecskemet in Ungarn...

Einsatzkräfte der Polizei und der Spurensicherung neben dem abgestellten Lkw, in dem die toten Flüchtlinge gefunden wurden.Prozess
Prozess

A4-Flüchtlingsdrama: Angeklagter angeblich für Geheimdienst tätig

Der 52-jährige bulgarisch-libanesische Doppelstaatsbürger behauptet laut ungarischer Nachrichtenagentur MTI, er habe seit 1996 mit dem bulgarischen Inland-Ab ...

...Kecskemet – Mit der Befragung des Fünftangeklagten ist am Freitag im südungarischen Kecskemet der Prozess gegen eine Schlepperbande fortgesetzt worden, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen...

71 Flüchtlinge erstickten im August 2015 in einem Lkw auf der A4.Prozess in Ungarn
Prozess in Ungarn

A4-Flüchtlingsdrama: Fahrer belastet Mitangeklagte schwer

Der Fahrer des Kühl-Lkw, in dem im August 2015 71 Flüchtlinge erstickten, belastete am vierten Prozesstag in Ungarn vor allem den mutmaßlichen Boss der Schle ...

...Kecskemet – Zu heftigen Anschuldigungen ist es am Donnerstag in der ungarischen Stadt Kecskemet beim Prozess um das A4-Flüchtlingsdrama vom August 2015 gekommen, bei dem 71 Menschen starben. Am...

Ein Angeklagter unter schwerer Bewachung vor dem Gerichtssaal. Ungarn
Ungarn

A4-Flüchtlingsdrama: Prozess gegen Schlepperbande fortgesetzt

Der Fahrer des Todes-Lkw bekannte sich nur der Schlepperei schuldig. „Ich wollte niemandem schaden“, sagte der 26-Jährige.

...Kecskemet – Mit der Befragung des Fahrers des Kühl-Lkw ist am Donnerstag der Prozess gegen eine Schlepperbande, die für den Erstickungstod von 71 Flüchtlingen verantwortlich sein soll, in Kecskemet...

In dem Prozess sind insgesamt 14 Personen - elf Bulgaren, zwei Afghanen sowie ein bulgarisch-libanesischer Staatsbürger - angeklagt.
Zusammenfassung
Zusammenfassung

Flüchtlingsdrama : Auch Fahrer von Begleitauto verweigert Aussage

Der als Drittangeklagter geführte Bulgare verweigerte die Aussagen.

...Kecskemet – In der ungarischen Kleinstadt Kecskemet ist am Freitag der Prozess gegen die Schlepperbande fortgesetzt worden, die für den qualvollen Erstickungstod von 71 Flüchtlingen in einem Kühl-Lkw...

Ein Angeklagter unter schwerer Bewachung vor dem Gerichtssaal. Gericht
Gericht

A4-Flüchtlingsdrama: Auch Drittangeklagter verweigerte Aussage

Am dritten Verhandlungstag stand die Rolle des Fahrers des Begleitautos im Mittelpunkt. „Ich bitte um Verzeihung, doch ich kann nichts dafür“, beteuerte der ...

...Kecskemet – In der ungarischen Kleinstadt Kecskemet ist am Freitag der Prozess gegen die Schlepperbande fortgesetzt worden, die für den qualvollen Erstickungstod von 71 Flüchtlingen in einem Kühl-Lkw...

Der mutmaßliche Bandenchef im Gespräch mit seinem Anwalt.Ungarn
Ungarn

A4-Flüchtlingsdrama: Hauptangeklagter schwieg, Komplize belastet ihn

Die beiden Hauptangeklagten weigerten sich auszusagen, der Richter verlas daher die Einvernahmeprotokolle. Der Komplize des Bandenbosses sagte, „er wurde zu ...

...Kecskemet – Der Prozess um das A4-Flüchtlingsdrama hätte am Donnerstag in Kecskemet mit den Einvernahmen der beiden Hauptangeklagten fortgesetzt werden sollen. Die beiden weigerten sich jedoch...

Schwer bewacht wurden die Angeklagten in den Gerichtssaal geführt.Ungarn
Ungarn

71 Tote bei Flüchtlingsdrama: Der erste Prozesstag

Eine Schlepperbande hat laut Anklage mehr als 1.200 Menschen illegal nach Westeuropa gebracht. Dabei kassierte allein der Bandenchef mehr als 300.000 Euro.

...Kecskemet - Nach dem qualvollen Erstickungstod von 71 Flüchtlingen in einem Kühl-Lkw im August 2015 haben sich am Mittwoch elf mutmaßliche Mitglieder einer Schlepperbande vor Gericht in Kecskemet in...

Im Gerichtsgebäude von Kecskemet findet der Prozess gegen die Schlepperbande statt.Ungarn
Ungarn

A4-Schlepperdrama: Schleppern drohen jahrelange Haftstrafen

Die Oberstaatsanwaltschaft des Komitats Bacs-Kiskun wirft den Angeklagten vor, sie hätten den Tod der Flüchtlinge billigend in Kauf genommen, beantragte für ...

...Kecskemet/Parndorf – Wenn in der kommenden Woche in der südungarischen Stadt Kecskemet der Prozess gegen die mutmaßliche Schlepperbande beginnt, drohen den elf Angeklagten langjährige Haftstrafen. In...

71 Menschen starben in dem Lkw, der von Ungarn aus nach Österreich gekommen war.Parndorf
Parndorf

Flüchtlingsdrama auf A4: Schlepperprozess in Ungarn beginnt

Den elf Angeklagten wird u.a. qualifizierter Mord und Schlepperei im Rahmen einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

...Kecskemet/Parndorf – Im historischen Gerichtssaal von Kecskemet startet in der kommenden Woche der mit Spannung erwartete Prozess gegen elf mutmaßliche Schlepper, die für den Erstickungstod von 71...