436 Ergebnisse zu "KRAFTWERK"

Derzeit wird die riesige Tunnelvortriebsmaschine im Berg zerlegt und abtransportiert.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Gemeinschaftskraftwerk Inn: Zweiter Problembohrer wird abtransportiert

Die zweite Tunnelvortriebsmaschine für das Gemeinschaftskraftwerk Inn hat ausgedient. Sorgenkind ist die steinschlaggefährdete Wehrbaustelle.

.... Je nach Fertigstellungstermin 2022 dürfte das erste Vollbetriebsjahr für das Kraftwerk dann 2023 sein. Unterdessen müssen die Rieder Hochbehälter im Bereich Freitzberg und Hohlenegg weiter regelmäßig...

Österreich will bis 2030 Strom nur aus Wasserkraft, Sonne, Wind und Biomasse beziehen.Energiewende
Energiewende

E-Control-Vorstand Urbantschitsch: Ökostrom-Ziel schwer zu schaffen

E-Control-Chef Urbantschitsch erklärt 100 Prozent Ökostrom bis 2030 ist nur mit zehnmal mehr Solarstrom, dreimal so vielen Windparks und mehr Wasserkraftwerk ...

Bis 2030 soll die Windenergie mehr als verdoppelt und die Sonnenenergie verzwölffacht werden.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Österreichs Strom soll in zehn Jahren grün sein

Alle drei Minuten müsste eine Photovoltaikanlage montiert und ein großes Wasserkraftwerk alle zwei Jahre gebaut werden.

Landesgericht Innsbruck.Tirol
Tirol

Prozess: 13 Millionen Verlust mit Tunnelbau im Oberen Gericht

Bohrerdefekte beim Kraftwerksbau im Oberen Gericht führten zu einer Klage um sehr viel Geld am Landesgericht: Es geht um 12 Mio Euro.

Brixentaler Ache.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Kraftwerk Egerndorf lässt noch Jahre auf sich warten

Die Pläne für das Kraftwerk Egerndorf an der Brixentaler Ache verzögern sich weiter. Eine Entscheidung der Gemeinde Kirchbichl sol ...

... bedeckt. Auf die Entscheidung der Gemeinde bezüglich Kraftwerk habe dies keinen Einfluss, sagt er. Einige der offenen juristischen Details habe man mittlerweile klären können, weitere Einblicke in die...

Das Wasser der Venter Ache wird sowohl von der Tiwag für Kaunertal II als auch für ein Kraftwerk der Gemeinde Sölden benötigt.Bezirk Imst
Bezirk Imst

Gemeinde Sölden beharrt auf Venter Ache

Am Freitag wurde Sölden mit einer Stellungnahme beim Amt der Tiroler Landesregierung aktiv.

... Stellungnahme beim Amt der Tiroler Landesregierung aktiv: Darin wird kritisiert, dass die Tiwag ihr Verfahren zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) für das Kraftwerk „Kaunertal II“ eigentlich...

Zwischen Silvretta-Stausee (Bild) und Vermunt-Speicher liegen 291 Meter Fallhöhe, die vom Pumpspeicherkraftwerk Obervermunt genutzt werden.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Tag der offenen Tür: Ansturm zum Kraftwerk in Silvretta-Region

„Schon jetzt ist Obervermunt II eine Erfolgsgeschichte", sagte Vorarlbergs LH Markus Wallner beim Tag der offenen Tür im riesigen unterirdis...

... Leistung gehen in Betrieb, um Strom zu produzieren. „Das passiert innerhalb von wenigen Sekunden", so Neuhauser. „Das Kraftwerk dient zum Ausgleich von Schwankungen im europäischen Netz, also zur...

Vorerst nur eine Visualisierung eines Bauwerbers: das geplante Krafthaus in Habichen. Seit zehn Jahren kämpfen die Gemeinden Oetz und Umhausen für und Teile der Bevölkerung gegen das Kraftwerk.Bezirk Imst
Bezirk Imst

WWF stellt KraftwerkTumpen erneut auf den Prüfstand

Oetz und Umhausen, die Baufirma Auer und die Tiwag planen seit Jahren ein Kraftwerk an der Ötztaler Ache, was der WWF hinterfragt.

... Vincent Sufiyan dar. „Ein vom Land hinzugezogener Energie-Experte stufte das Kraftwerk als energiewirtschaftlich wenig relevant ein“, hinterfragt auch WWF-Gewässerexperte Gerhard Egger im TT-Telefonat die...

Das Atomkraftwerk in Mülheim-Kärlich wird seit 2004 rückgebaut.  Juni 2018 begann ein Roboter mit dem Abriss des Kühlturms von oben.Deutschland
Deutschland

Kontrollierter Einsturz: Kühlturm von AKW in Deutschland ist Geschichte

Nach jahrelanger Vorarbeit ist ein Symbol der Kernenergie in Deutschland Geschichte. Am Freitag wurde der Kühlturm des AKW Mülheim-Kärlich gezielt zum Einstu ...

... sei trotz der kurzen Laufzeit des Werkes teuer. „Eigentlich hätte man den Kühlturm als Mahnmal für den teuren Irrweg der Atomenergie-Nutzung stehen lassen sollen.“ RWE baut das Kraftwerk seit 2004...

Der Stilluppspeichersee. Hier herauf wird das Wasser aus dem Unteren Tuxbach über eine insgesamt 8,6 Kilometer lange Tunnelleitung durch die Berge transportiert.Bezirk Schwaz
Bezirk Schwaz

“Unterer Tuxbach“: Wassereintritte im Tunnel verlängern Bauphase

Das Kraftwerksprojekt „Unterer Tuxbach“ des Verbund Konzern wird heuer nicht fertig gestellt. Mehr Betonauskleidung als geplant ist nötig.

Neben dem Gepatsch-Speicher ist ein Oberstufenspeicher im Platzertal mit einem Fassungsvermögen von 45 Mio. Kubikmetern geplantTirol
Tirol

Für Geisler führt am Kaunertal kein Weg vorbei

Am Donnerstag wurden im Landhaus in Innsbruck wieder einmal die Sachverständigen im Umweltverfahren zusammengerufen, um das überarbeitete Vorhaben mit der re ...

... Energiereferenten des Landes, LHStv. Josef Geisler (VP), führt aber kein Weg am Kaunertal-Kraftwerk vorbei. „Für die Energiewende benötigen wir ein zusätzliches Energievolumen von 2,8 Terawatt aus der...

Der Vielfraß, bevor er seine Arbeit aufgenommen hat.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Gemeinschaftskraftwerk Inn: Zweiter Bohrer ist am Ziel

Beim GKI hat die zweite Tunnelvortriebsmaschine ihre Arbeit abgeschlossen. Es gab massive Verzögerungen.

Im Landhaus ging es gestern um das größte Kraftwerksprojekt in Tirol. 2012 wurde die Kaunertal-Erweiterung eingereicht.Exklusiv
Exklusiv

Kraftwerk Kaunertal steht erneut auf dem Prüfstand

Das Umweltverfahren für das geänderte Ausbauprojekt der Tiwag geht weiter. Gestern wurde mit den Gutachtern der Zwischenstand bewertet.

... „Kraftwerk Kaunertal“ der Zwischenstand mit den rund 50 Gutachtern bewertet wurde. Für die Tiwag war Kaunertal-Projektleiter Wolfgang Stroppa anwesend. „Das Verfahren geht natürlich weiter, uns geht es...

Die Rauchsäule war von der Hauptstadt aus zu sehen. Sie schwächte sich aber ab, nachdem Einsatzkräfte die Gaszufuhr zu der Pipeline sperrten.Russland
Russland

Eine Tote bei Großfeuer auf Kraftwerksgelände bei Moskau

Nach Angaben des Energieministeriums war das Feuer durch ein Leck an einer Pipeline ausgelöst worden. Eine Frau starb. Die Flammen wüteten auf einer Fläche v ...

...Moskau – Bei einem mutmaßlich durch ein Leck in einer Gaspipeline ausgelösten Großbrand an einem Kraftwerk nahe Moskau ist am Donnerstag eine Mitarbeiterin ums Leben gekommen. Laut dem russischen...

Rund 7000 Arbeitsplätze hängen von der Realisierung aufgeschobener Erneuerbarer-Energie-Projekte ab, warnt der Dachverband.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

„Klimanotstand alleine reicht nicht“, Stau bei Erneuerbaren

Der Verband Erneuerbarer Energien fordert Taten. Klimaneutrale Projekte, die rund eine Mio. Tonnen CO2 einsparen würden, hängen in der Warteschleife.

Politik in Kürze
Politik in Kürze

Tiwag will Sellrain/Silz-Vorarbeiten heuer starten

In einer Aussendung bestätigte die Tiwag gestern einen Bericht gegenüber der TT, wonach das Bundesverwaltungsgericht erneut einen positiven ...

Ende 2018 wurde der Ausbau der Kraftwerksgruppe Sellrain/Silz vorübergehend gestoppt. Nun könnte wieder Bewegung in die Sache kommen.Exklusiv
Exklusiv

Wieder grünes Licht: Neue Runde um Kraftwerk Sellrain/Silz

Das Bundesverwaltungsgericht soll nachgebessert und wieder grünes Licht für Sellrain/Silz gegeben haben. Der Gang zum Höchstgericht wird erwartet.

Sicherungsmaßnahmen in der Felswand oberhalb der Wehrbaustelle sorgen für Verzögerungen.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Gemeinschaftskraftwerk Inn: Fertigstellung wegen Steinschlag verschoben

Die Arbeiten am Gemeinschaftskraftwerk verzögern sich erneut um ein weiteres Jahr. Probleme gibt es derzeit auch beim Gepatschspeicher.

... Risikoreserve eingeplant. „Wir werden mit dem Geld auskommen“, so Herdina – trotz der Verschiebung. Dazu trage auch der Vortrieb im Stollen bei. Allerdings verliert man ein Jahr, in dem das Kraftwerk in...

Der Tauernbach in Matrei: An dieser Stelle unterhalb der Schildalm soll abgeleitet werden.Osttirol
Osttirol

Mit geballter Kraft gegen Kraftwerk am Tauernbach

WWF, Alpenverein, der Verein für die Erholungslandschaft Osttirol und der Umweltdachverband legen Beschwerde gegen Tiwag-Projekt ein.

... Wasserfassung bei der Schildalm. Es soll nach dem Kraftwerk Amlach das zweitgrößte der Tiwag in Osttirol sein. Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) ist abgeschlossen, Mitte Mai erhielt die Tiwag den...

Osttirol
Osttirol

Einspruch gegen Kraftwerk Tauernbach

Die Tiwag plant am Matreier Tauernbach schon seit vielen Jahren ein Kraftwerk. Am 13. Mai hatte die Behörde dem Tiroler Energie-Un ...

...Die Tiwag plant am Matreier Tauernbach schon seit vielen Jahren ein Kraftwerk. Am 13. Mai hatte die Behörde dem Tiroler Energie-Unternehmen endlich die Bewilligung dafür erteilt. Seither läuft eine...