131 Ergebnisse zu "LANDWIRTSCHAFTSKAMMER"

Das Thema Tierwohl beschäftigt sie tagtäglich: Gregor Haslwanter, Julia, Ingrid und Franz Mayr (v. l.) vor dem Ziegenstall im „Stecherhof“.Tirol
Tirol

Landwirtschaftskammer: „Tierwohl ist unser oberstes Interesse“

Die Landwirtschaftskammer Tirol will stärker vermitteln, wie Landwirtschaft wirklich funktioniert – abseits von Werbeklischees und ...

...Innsbruck – „Tierwohl – wir schauen drauf!“ lautet das Jahresmotto der Landwirtschaftskammer (LK) Tirol. Auch auf ihrer laufenden Bezirkstour suchen die Spitzenfunktionäre der LK-Betriebe auf, die...

Alfons Huber, Bauer vom Oberplonig-Hof in Nikolsdorf, hält seine Kühe in Kombinationshaltung: im Stall, auf der Weide, auf der Alm.Standort Tirol
Standort Tirol

Landwirte beim Thema Tierwohl im Clinch mit dem Handel

Stichwort Tierwohl: Bauern wollen sich nicht vorschreiben lassen, wie sie ihre Tiere zu halten haben.

... die Meinung der Landwirtschaftskammer Tirol, vertreten durch Präsident Josef Hechenberger. Dass das Verhältnis zwischen Bauernschaft und den großen Handelsketten beim Thema „Tierwohl“ nicht immer...

Bemühen sich gemeinsam um die Zukunft: Piock (Innos), Lobenwein (Wirtschaftskammer), Steiner (Stadt Lienz), Gritzer (Innos), Hohenwarter (RMO),  Scheriau (Wirtschaftspark), Kollreider (Arbeiterkammer) und Diemling (Landwirtschaftskammer, v.l.)Osttirol
Osttirol

„Vordenken für Osttirol“: Zukunft des Lebens am Land

Seit 2013 läuft das Projekt „Vordenken für Osttirol“. In den nächsten Jahren widmen sich die Initiatoren den Veränderungen im Landleben, der Digitalisierung ...

...“ machen. Getragen und unterstützt wird der Vordenker-Prozess von einer breiten Basis: dem Regionsmanagement Osttirol (RMO), der Innos GmbH, der Wirtschafts-, Arbeiter- und Landwirtschaftskammer, der...

SymbolfotoAgrar-Milliarden
Agrar-Milliarden

Knapp 116.000 Betriebe erhielten 2018 EU-Agrarförderungen

Ein Blick auf die Liste der Empfänger von EU-Agrarförderungen zeigt, dass bei weitem nicht nur bäuerliche Familienbetriebe von den Geldern profitieren.

... Landwirtschaftskammer Oberösterreich (2,09 Millionen Euro) und die Pinzgau Milch Produktions GmbH (2,01 Millionen Euro). Prominente Namen Zwischen einer Million und zwei Millionen Euro bekamen 19 Unternehmungen...

In intimer Runde beantwortete Franz Fischler die Fragen von TT-Chefredakteur Mario Zenhäusern (l.) und ORF-Tirol-Chefredakteur David Runer (r.)Exklusiv
Exklusiv

Europäer mit Herz und Seele

Franz Fischler im Gipfelgespräch über den Papst, die Übergangsregierung, seinen Lieblingsjob und darüber, was ihn grantig macht.

... Präsident des Europäischen Forums Alpbach auch besonders fördert. Bei allen verantwortungsvollen Positionen, wie Landwirtschaftskammer-Direktor oder Bundesminister, die Fischler innehatte, war er eines...

„Der einzige Effekt wird sein, dass Grund und Boden und somit Wohnen noch teurer werden.“
Alexander Wolf 
(Präsident IG Wohnen)Exklusiv
Exklusiv

Aufstand gegen die Raumordnungspläne der Landesregierung

Gesetzesnovelle wird von gewerblichen Bauträgern, Landwirtschafts- und Wirtschaftskammer kritisiert.

... finanzierten Wohneinheiten geöffnet werde, kritisiert die Wirtschaftskammer. Die Befristung von Baulandneuwidmungen will man von zehn auf 15 Jahre erweitern. Auch die Landwirtschaftskammer erachtet die...

Influencer sollen für einen guten Zweck Kühe küssen - "mit oder ohne Zunge". Die Challenge die über die Castl-App beworben wird, sorgt für Kritik.Web-Trend
Web-Trend

#KuhKussChallenge: Initiatoren nehmen scharfe Kritik nicht ernst

Kühe-Küssen zum Spendensammeln, dazu ruft eine App derzeit auf. Ministerin Köstinger (ÖVP) ortet „gefährlichen Unfug“, auch aus Tirol kommt scharfe Kritik. D ...

... Grenzen der Tiere respektieren. „Unbekannte Tiere anzugreifen ist unverantwortlich – aus Eigenschutz und aus Tierschutz“, fügte der Landesveterinärdirektor hinzu. Auch Tirols Landwirtschaftskammer...

Gefährlich oder nicht? Die Rückkehr der Wölfe nach Tirol sorgt nach wie vor für heftige Diskussionen.Landespolitik
Landespolitik

Hörl verteidigt in der Wolfsdebatte die Landwirte

Brief mit scharfer Kritik an Alpenzoo-Direktor André Stadler: „Schafbauern sind keine Wolfsfutter-Lieferanten!“

... Menschen ungefährlich“ seien und die von Wölfen gerissenen Schafe „zur Gänze abgegolten“ würden. Gegen diese Aussagen hat, wie berichtet, der Präsident der Landwirtschaftskammer, Josef Hechenberger...

Tirols Bauern sehen durch den Wolf die kleinstrukturierte Land- und Forstwirtschaft gefährdet.Debatte um Wolf-Rückkehr
Debatte um Wolf-Rückkehr

„Es geht beim Thema Wolf nicht um Entschädigungen“

LK-Präsident Hechenberger kritisiert Alpenzoo-Direktor Stadler. Für ihn führt langfristig kein Weg an der Änderung des Wolf-Schutzstatus vorbei.

... betroffenen Bauern zur Gänze abgegolten werden. Tirols Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Hechenberger kann mit dieser Auffassung wenig anfangen: „Direkt betroffen von der Rückkehr der großen Beutegreifer...

SymbolfotoPestizide
Pestizide

Erdäpfel-Bauern sehen Existenz bedroht, Demo am Donnerstag in Wien

Der Bauernbund und die IG Erdäpfelbau fordern Erleichterungen beim Spritzmitteleinsatz. Die Erdäpfelernte legte im Vorjahr um sieben Prozent zu.

... die entsprechenden Leitungen verlegt wären. Die Kosten schätzte die Landwirtschaftskammer vor zwei Jahren auf rund eine Milliarde Euro. (APA)...

Von links: Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora, Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz und LKÖ-Präsident Josef Moosbrugger bei der Präsentation des Aktionsplans "Sichere Almen".„Sichere Almen“
„Sichere Almen“

Kuh-Urteil: Regierung präsentierte Verhaltensregeln für Almbesucher

Das Aktionspaket „Sichere Almen“ enthält zehn Verhaltensregeln für Almbesucher und Empfehlungen für Weideviehhalter. Eine angekündigte Gesetzesänderung soll ...

... der Landwirtschaftskammer, der Wirtschaftskammer und dem Alpenverein ausgearbeitet. Darin wird angewiesen, auf Almen den Kontakt mit Weidevieh zu vermeiden und sich ruhig zu verhalten. Vor allem eine...

Ab 2020 dürfen Legenhennen nicht mir in Käfigen gehalten werden. (Symbolfoto)Tierschutz
Tierschutz

Eier-Produzenten wollen Herkunft der verarbeiteten Eier kennen

Trotz Verbot von Käfighaltung werden Millionen Stück aus Käfighaltung nach Österreich importiert, Jetzt fordert die Branche eine klare Kennzeichnung von Ei-V ...

... können mit Recht stolz sein auf die Branche und die Eierproduzenten in Österreich“, betonte Josef Moosbrugger (ÖVP), Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich, am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in...

(Symbolbild)Vorarlberg
Vorarlberg

Nach Kuh-Urteil: Land Vorarlberg bietet Tierhaltern Versicherungsschutz

Das Land Vorarlberg bietet für Landwirte künftig eine jährliche Prämie zusätzlich zur Wegeerhaltungshaftpflichtversicherung für Mountainbikerouten. Dieser ne ...

... sei wichtig, dass im Rahmen der vom Bund und der Landwirtschaftskammer in Ausarbeitung stehenden Novelle des ABGB die Eigenverantwortung auf beiden Seiten liege. (APA)...

Das Ziegenkitz wird nur mit Milch gefüttert und kommt aus Tirol.Zucht
Zucht

Tiroler Ziegen-Fleisch ist wieder angesagt

Seit fünf Jahren läuft das Kitzei-Projekt, das in Tirol aufgewachsene Ziegenkitze vermarktet. Michael Wurzenrainer, Vorstand der Rinderzucht Tirol, ist zufri ...

...Innsbruck – Ziegenkitz-Fleisch ist in. Darüber freut sich vor allem Josef Hechenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer. „Vor ein paar Jahren war es noch verpönt“, erzählte er bei einem Termin in...

Tirols zweitgrößter Schlachthof nimmt in Söll seinen Betrieb auf. Für 4,5 Mio. Euro setzt man auf Tierwohl und Digitalisierung.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Neuer Schlachthof: Bis zu 6000 Tiere werden verarbeitet

Tirols zweitgrößter Schlachthof nimmt in Söll seinen Betrieb auf. Für 4,5 Mio. Euro setzt man auf Tierwohl und Digitalisierung.

... Landwirtschaftskammer-Bezirksobmann Johann Gwiggner über die Eröffnung. 12.000 Rinder aus den Bezirken Kufstein und Kitzbühel werden pro Jahr geschlachtet – nur die Hälfte in der Region, ortet LK...

Für die einen gehört die Grundsteuer angehoben, die anderen sehen darin kein taugliches Mittel, um mehr Gründe auf den Markt zu bekommen.Landespolitik
Landespolitik

Kammern blockieren bei Grundsteuer

Höhere Grundsteuern finden weder bei Landwirtschafts- noch bei Wirtschaftskammer Anklang. Schon gar nicht in der Wohndebatte.

... wie auch VP-Klubobmann Jakob Wolf, die TT berichtete. Nur: Dass mittels höherer Grundsteuer mehr Bauland mobilisiert werden kann – das ziehen die Spitzen von Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer doch...

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) während der Pressekonferenz am Montagnachmittag.„Aktionsplan sichere Almen“
„Aktionsplan sichere Almen“

Nach Tiroler Kuh-Urteil: Regierung will Wanderer in Pflicht nehmen

Ein Paket für sichere Almen soll rechtzeitig zur Alm- und Wandersaison in Kraft treten können. Hunde bleiben erlaubt, es soll aber Regeln geben.

...Wien, Innsbruck – Bisher besteht der „Aktionsplan für sichere Almen“, den Bundesregierung und Landwirtschaftskammer gestern präsentierten, nur aus Absichtserklärungen. Die Stoßrichtung ist aber klar...

(Symbolfoto)Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Bauern und Forstbetriebe wollen mehr Personal aus Nicht-EU-Ländern

Laut Landwirtschaftskammer brauchen die österreichischen Betriebe bis zu 700 zusätzliche Arbeitskräfte. Die Sozialministerin verwe ...

... von der Landwirtschaftskammer auf APA-Anfrage. Erntehelfer erhalten eine maximale Beschäftigungsbewilligung von sechs Wochen. Osteuropäer bevorzugen Deutschland Viele Erntehelfer aus osteuropäischen...

Tirol will Wanderer per Gesetz zu mehr Eigenverantwortung bringen, ohne Verbote auszusprechen.Tirol
Tirol

Hechenberger: “Ich erwarte, dass Hundehalter ihre Pflichten einhalten“

Ein Hunde-Verbot auf Almen, wie es derzeit in Oberösterreich geprüft wird, ist in Tirol definitiv vom Tisch. Am Donnerstag tagen Österreichs LK-Präsidenten m ...

.... Zwar gab und gibt es auch in Tirol Verfechter dieser Idee, sowohl Landespolitik als auch Landwirtschaftskammer wollen davon aber nichts wissen. Das Thema Hunde-Verbot auf Almen wurde auch beim Kuh-Gipfel...

2014 war im Pinnistal eine 45-jährige Deutsche von Kühen attackiert und zu Tode getrampelt worden. (Symbolfoto)Tourismus
Tourismus

Kuh-Urteil: Platter will Versicherungslösung

Ein Landwirt soll nach einer tödlichen Kuh-Attacke rund 490.000 Euro bezahlen. Für Landeshauptmann Günther Platter führt nach diesem Urteil kein Weg an einer ...

... Landwirtschaftskammer“, regte Grünen-LAbg. Georg Kaltschmid an. Der Fonds könne sich etwa aus einem Teil der Mitgliederbeiträge speisen, welche die Landwirtschaftskammer einhebt und als eine Art Ersatz-Versicherung...