36 Ergebnisse zu "MEERESSPIEGEL"

Klimaexperte Hans Joachim SchellnhuberKlimawandel
Klimawandel

Klimaforscher: „Opportunist Mensch kann nicht langfristig denken“

Der Klimaexperte Hans Joachim Schellnhuber sieht in der Auseinandersetzung um das Thema Klimawandel auch einen Generationenkonflikt. Seiner Meinung nach ist ...

... Ganze nicht so schlimm ist und die Folgen beherrschbar wären. Das sehen wir nicht. Der Meeresspiegel steigt, es beginnen jetzt schon ganze Kulturen durch Dürre, Überflutungen oder Gletscherschmelze...

Das geschmolzene Eis der Gletscher ist für 25 bis 30 Prozent des aktuellen Anstiegs des globalen Meeresspiegels verantwortlich, wie eine aktuelle Studie in "Nature" zeigt. Klimaerwärmung
Klimaerwärmung

Große Studie: Gletscher verlieren pro Jahr 335 Mrd. Tonnen Eis

Die Gletscherschmelze erhöhte den Meeresspiegel seit 1967 um 27 Millimeter, wie ein internationales Forscherteam mit Beteiligung d ...

... Gletscherschmelze ließ den Meeresspiegel um 27 Millimeter ansteigen, wie ein internationales Forscherteam mit Beteiligung von Innsbrucker Glaziologen im Fachjournal Nature berichten. Die Wissenschafter unter der...

Mieminger Wasserfall und Innauen Mieming Rietz (Symbolfoto)Tag des Wassers
Tag des Wassers

Klimawandel: Der Welt geht das Wasser aus

Jahr für Jahr blickt man am Weltwassertag besorgt auf Regionen, in denen Menschen keinen Zugang zu sauberem Wasser haben. Nun zeigt sich, dass der Klimawande ...

... Tagen mit einer eindringliche Warnung an die Öffentlichkeit: Schmelzende Gletscher, wärmere Ozeane, steigende Meeresspiegel, Hochwasser und Dürren als Folge des Klimawandels haben verheerende Folgen...

Mit etwa 75.000 Kubikkilometern befindet sich fast die Hälfte des weltweiten Gletschereises (exklusive der Eisschilde der Antarktis und Grönlands) in der Arktis.Gletscherforschung
Gletscherforschung

Weltweite Gletschermasse laut Studie bislang deutlich überschätzt

Eine Untersuchung unter Beteiligung von Innsbrucker Forschern hat ergeben, dass vor allem das Gletschervolumen in Asien deutlich geringer ausfällt, als bishe ...

... aus diesen Gletschern bis zu 24 Prozent weniger Schmelzwasser in die Flüsse gelangen wird. Insgesamt würde der Meeresspiegel um bis zu 32 Zentimeter ansteigen, wenn alle Berggletscher abschmelzen...

Klimawandel
Klimawandel

Ein klagender Hilferuf gegen den Klimawandel

David gegen Goliath: Während sich die Mächtigen der Welt beim UNO-Klimagipfel in Polen treffen, setzen zehn Familien – von Fidschi bis zur deutschen Insel La ...

... Wochenendtrip, ein Urlaubsziel. Doch die Idylle wird getrübt: Nicht durch ungemütlichen Seewind, Sand in den Schuhen oder Touristenmassen. Der Klimawandel mit seinem steigenden Meeresspiegel gefährdet die...

Symbolfoto.Klimawandel
Klimawandel

Menschheit könnte Millionen Jahre Erdabkühlung rückgängig machen

Durch die schnelle Erderwärmung werden einige Spezies vom Anstieg der Weltmeere und der Erwärmung überrascht. Viele von ihnen dürften aussterben, prognostizi ...

... noch nicht vereist und der Meeresspiegel war 18 Meter höher. Die Temperaturen lagen zwischen 1,8 und 3,6 Grad Celsius über denen des aktuellen Zeitalters. Weil die Eiskappen lange zum Schmelzen brauchen...

(Symbolbild)Klimawandel
Klimawandel

Neue EU-Strategie: Völlige Abkehr von Öl, Kohle und Gas bis 2050

Die EU-Kommission will, dass Europa als erste Volkswirtschaft der Welt binnen 30 Jahren ohne Öl, Köhle und Gas in der Wirtschaft, Energieversorgung und im Ve ...

... Dürren, Stürme, Überschwemmungen, ein weiteres Abschmelzen der Polkappen und ein Anstieg der Meeresspiegel. (APA/dpa)...

Die Bausubstanz und Beschaffenheit eines Kulturdenkmals muss genau analysiert werden, um mögliche Gefahren zu berechnen.<span class="TT11_Fotohinweis">Symbolfoto: iStock</span>EU-Projekt “Storm“
EU-Projekt “Storm“

Das Wasser ist der größte Feind

Die globale Erwärmung stellt für das europäische Kulturgut eine Bedrohung dar. Das EU-Projekt „Storm“ ermittelt das Ausmaß dieser Gefahr. Die ZAMG kümmert si ...

... Verantwortlichen ausfallen, ist die Lage in Gegenden, die nah an der Küste liegen, umso problematischer. „Der steigende Meeresspiegel ist ein großes Problem. Das Gebiet um die römischen Ruinen von Tróia in...

Archivfoto.Jordanien
Jordanien

Flut nach Sturzregen in Jordanien: Zahl der Toten steigt auf 20

Die Fluten rissen eine Schulgruppe mit, die gerade einen Ausflug machten. Hunderte Rettungskräfte sind auf der Suche nach möglichen weiteren Opfern.

... dreitägige Staatstrauer an. König Abdullah II. sagte eine Reise nach Bahrain ab. Jordanien ist ein durch Wüste geprägtes Land. In der zumeist trockenen Region können heftige Regenfälle Sturzfluten auslösen. Das Tote Meer liegt mehr als 400 Meter unter dem Meeresspiegel. (dpa)...

Bis zu 100.000 Touristen tummeln sich pro Tag in Venedig.UNESCO
UNESCO

Klimawandel bedroht laut Studie Welterbestätten am Mittelmeer

Die Nähe zum Meer könnte laut Forschern vielen UNESCO-Kulturerbestätte zum Verhängnis werden.

...Rom, Kiel – Fluten und Küstenerosion bedrohen nach Forscherangaben in Zukunft Dutzende UNESCO-Welterbestätten, weil der Meeresspiegel steigt. Viele Touristenattraktionen vor allem in Italien...

Rasches Handeln ist gefordert: Hier sind sich Klima-Aktivisten und Experten einig.Erderwärmung
Erderwärmung

Weltklimarat drängt zu raschem Handeln für 1,5-Grad-Ziel

Klima-Experten sind sich einig: Jede weitere Erwärmung, besonders über 1,5 Grad hinaus, vergrößert die Gefahr langanhaltender oder nicht mehr umkehrbarer Ver ...

... des Berichts ist: Wir sehen derzeit bereits die Konsequenzen von einem Grad Erderwärmung wie mehr Extremwetter, steigende Meeresspiegel, schwindendes arktisches Meereis und andere Veränderungen“, sagte...

Symbolbild.Natur
Natur

Meeresspiegel steigt aufgrund der Erderwärmung zunehmend schneller

Der Meeresspiegel könnte doppelt so schnell ansteigen wie bislang erwartet. Verantwortlich dafür ist die Erderwärmung.

...Boulder (Colorado) – Der Meeresspiegel steigt jährlich etwas schneller – und der Zuwachs könnte über das Doppelte bisheriger Prognosen ausmachen. Das haben Forscher anhand von Satellitenmessungen...

Symbolfoto.Klimawandel
Klimawandel

UN-Klimakonferenz in Bonn: Alarmierte Stimmung vor Beginn

Bei der UN-Klimakonferenz vom 6. bis 17. November in Bonn wird die technische Umsetzung des Pariser Abkommens von 2015 im Mittelpunkt stehen. Am Ende soll ei ...

... Folgen für die Menschheit: Schmelzen der Eiskappen, Anstieg der Meeresspiegel, mehr Wetterextreme. „Es besteht dringend Bedarf, die kurzfristigen Maßnahmen zu beschleunigen und die langfristigen Ziele...

Klimaziele
Klimaziele

Die Welt tut noch viel zu wenig

UNO: Will die Welt ihre Klimaziele erreichen, dann müssen 80 bis 90 Prozent der Kohlevorräte unter der Erde bleiben.

... Spielraum. Und viele Wissenschafter warnen schon bei plus 1,5 Grad bis Ende des Jahrhunderts vor für die Menschheit kaum tragbaren Folgen: Schmelzen der Eiskappen, Anstieg der Meeresspiegel, mehr...

(Symbolfoto)Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit

250 Konzerne produzieren laut Studie ein Drittel des CO2-Ausstoßes

Nur 30 Prozent dieser Firmen haben Reduktionsziele. Die Treibhausgas-Produktion blieb in den vergangenen drei Jahren laut Studie unverändert.

Auf diesem Satelliten-Foto vom 22. Juli hatte sich der 175 km breite Eisberg noch nicht vom Larsen-C-Schelfeis gelöst.Antarktis
Antarktis

Gigantischer Eisberg treibt aufs Meer hinaus

Der frostige Koloss ist mehr als doppelt so groß wie Luxemburg und wiegt 1000 Gigatonnen. Wissenschafter fürchten nun, dass das Schelfeis der Antarktis weite ...

An der Südküste Englands gab es während eines Sturms im Februar 2016 16 Meter hohe Wellen.Klimawandel
Klimawandel

Hitzewellen, Dürren, Stürme: Klimawandel bedroht Europa

Hitze, Stürme, Hochwasser: Der Klimawandel kommt uns heute schon teuer zu stehen, warnt die Europäische Umweltagentur. Ein Ende ist nicht in Sicht. Vor allem ...

... Europäischen Umweltagentur (EEA), der am Mittwoch in Kopenhagen veröffentlicht wurde. Steigende Meeresspiegel und extremes Wetter wie Hitzewellen, Überflutungen, Dürren und Stürme stellen demnach eine...

Symbolfoto.Natur
Natur

Grönland: Schmelze des Eisschilds hat sich drastisch beschleunigt

Der Grönländische Eisschild verlor zwischen 2003 und 2010 doppelt soviel Masse wie im ganzen 20. Jahrhundert.

... den Hauptfaktoren, die für den Anstieg der Meeresspiegel um 25 Millimeter zwischen 1990 und 2010 verantwortlich sind, wie eine im Dezember im Wissenschaftsmagazin „Nature“ veröffentlichte Studie zeigte. (APA/AFP)...

Ranongga ist eine Insel des New-Georgia-Archipels in der Western-Provinz, Salomonen.Studie
Studie

Bereits fünf Salomonen-Inseln im Pazifik versunken

Steigender Meeresspiegel und Küstenerosion bedrohen das Archipel.

... Klimawandel besonders bedroht, weil der Meeresspiegel dort fast dreimal stärker ansteigen dürfte als im weltweiten Durchschnitt. Sie befürchten, dass viele der flachen Inseln und Atolle durch...

Natur
Natur

Klimasündern kann bald die Rechnung präsentiert werden

Forschern gelang es, den Anteil des Menschen am Meeresspiegelanstieg festzustellen. Nun wollen sie Klimaschäden den Verursachern zuordnen.

...Innsbruck – Der Meeresspiegel steigt, und er steigt immer schneller. „Drei Millimeter sind es bereits pro Jahr und wir gehen davon aus, dass sich der Anstieg weiter beschleunigt“, sagt Kristin...