20 Ergebnisse zu "METALLINDUSTRIE"

SymbolfotoTarifverhandlungen
Tarifverhandlungen

Kollektivvertrag: Auch der Handel will 4.4 Prozent mehr Lohn

Nach den Metallern will auch der Handel mehr als 4 % Lohnplus. Ohne entsprechend höhere Löhne ist auch das EZB-Inflationsziel nicht machbar, sagt Ökonom Bruc ...

... und realitätsfremden Wünschen. Die Metallindustrie beispielsweise bietet 1,8 Prozent mehr Lohn. Angesichts der niedrigen Inflationsrate sei es auch der Wunsch der Europäischen Zentralbank (EZB), dass...

(Symbolfoto)Tarifverhandlungen
Tarifverhandlungen

Metaller-KV geht in die zweite Runde, zähe Verhandlungen erwartet

Für Dienstag werden noch keine Ergebnisse erwartet. Für eine allfällige dritte Runde wurde der 15. Oktober als Verhandlungstermin festgelegt.

...“ zurückgewiesen und auf den Konjunkturabschwung verwiesen. Die gewerkschaftlichen Chefverhandler Rainer Wimmer (PRO-GE) und Karl Dürtscher (GPA-djp) sehen die wirtschaftliche Lage der Metallindustrie positiv...

Die Verhandlungen starteten am Montag in Wien.KV-Verhandlungen
KV-Verhandlungen

Metaller-KV: Positionen bei erster Runde „sehr weit auseinander“

Die Chefverhandler der Gewerkschaften erklärten, die Arbeitnehmer hätten die „vergangenen zehn Rekordjahre erarbeitet“. Die Arbeitgeberseite warnt nach guter ...

... Dürtscher sehen die wirtschaftliche Lage der Metallindustrie positiv: „Wenn die Arbeitgeber im großen Stil Gewinne ausschütten können, dann muss auch eine gute Erhöhung der Löhne und Gehälter drin...

Der Chefverhandler der Arbeitgeber, Johannes Collini, Karl Dürtscher (GPA-djp) und Gewerkschafter Rainer Wimmer (Pro-GE) anässlich der Übergabe der Forderungen der Gewerkschaften an die Industrie am Montag.Kollektivvertrag
Kollektivvertrag

Gewerkschaften fordern 4,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt

Das Forderungsprogramm der PRO-GE und GPA-djp umfasst auch einen Anspruch auf die Vier-Tage-Woche und das leichtere Erreichen der 6. Urlaubswoche.

...Wien – Das Verhandlungsteam der Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp hat am 23. September 2019 das kollektivvertragliche Forderungsproramm für die Metallindustrie den Arbeitgebern überreicht. Die...

SymbolfotoKonjunktur
Konjunktur

Kreditversicherer Coface stufte Österreich von A1 auf A2 ab

Die Abstufung erfolge wegen der engen Verflechtung mit der deutschen Wirtschaft. Coface sieht ein besonders „hohes Risiko“ für die Branchen Automobil und Met ...

... Metallindustrie verbunden. Daher sieht der Kreditversicherer für beide Branchen nun ein „hohes Risiko“. Auf „mittleres Risiko“ wurden zudem die Branchen Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Pharma...

Der 8. Dezember ist bereits der zweite Einkaufssamstag im Advent. Für den Handel ist das Weihnachtsgeschäft nach wie vor ein wichtiges Zusatzgeschäft.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Streit um Löhne im Handel: Fronten verhärten sich

Nachdem auch die vierte Verhandlungsrunde zum neuen Kollektivvertrag kein Ergebnis brachte, planen die Gewerkschaften morgen Protestaktionen.

... sollen.“ „Unsere Gewinnmargen sind minimal, das kann man nicht mit der Metallindustrie vergleichen“, sagte Buchmüller. Dort einigten sich die Sozialpartner auf Gehaltserhöhungen zwischen 3,0 bis 4,3...

Symbolfoto.Kollektivverträge
Kollektivverträge

Handels-KV: Betriebsräte formieren sich vor Wirtschaftskammer

Gefordert wird ein Gehaltsplus deutlich über der durchschnittlichen Inflation von 2 Prozent sowie etliche Änderungen im Rahmenrecht.

... wird ein Gehaltsplus deutlich über der durchschnittlichen Inflation von 2 Prozent sowie etliche Änderungen im Rahmenrecht. In der Metallindustrie und bei den Bahn-Beschäftigten haben sich die...

Symbolfoto.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Metaller-KV: Gleicher Abschluss für alle sechs Fachverbände

Nach insgesamt 24 Runden und etwa 103 Verhandlungsstunden mit den sechs Fachverbänden bzw. Berufsgruppen der Metallindustrie gibt ...

... gebe es nun nach insgesamt 24 Runden und etwa 103 Verhandlungsstunden mit den sechs Fachverbänden bzw. Berufsgruppen der Metallindustrie, für alle 192.000 Beschäftigten, davon etwa 130.000 in der FMTI...

Symbolbild.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Keine Einigung bei KV-Verhandlungen der Metaller: Streik ab Montag

Die Gewerkschaft hat die Metaller-KV-Verhandlungen abgebrochen, ab Montag finden Warnstreiks in Unternehmen statt. FPÖ-Vizekanzler Strache fordert eine „fair ...

... Morgenluft wittern“. Mit der stockenden Lohnrunde in der Metallindustrie werden auch rasche Abschlüsse bei den gleichzeitig stattfindenden KV-Verhandlungen in fünf weiteren Metaller-Sparten...

Symbolbild.Streiks drohen
Streiks drohen

Metaller-KV: Resolution für Streikmaßnahmen beschlossen

Kommt es am Donnerstag bei der nächsten Verhandlung wieder zu keiner Einigung, will die Gewerkschaft streiken. Das Okay vom ÖGB gibt es schon.

... sollen für die 192.000 Beschäftigten der Metallindustrie herausschauen. Den Arbeitgebern ist das zu viel. Sie bieten gut 2 Prozent Inflationsausgleich plus einen Anteil an der Produktivitätssteigerung, die...

Symbolbild.Löhne
Löhne

Metaller-KV: Keine Einigung, Gewerkschaft will Druck verstärken

Während die Gewerkschaft fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt fordert, liege das Gegenangebot der Arbeitgeber für Lohn- und Gehaltserhöhungen bei mageren 2,02 P ...

...Wien – Bei den Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 192.000 Beschäftigten der Metallindustrie, die in der Nacht auf Samstag mit der vierten Runde für den Fachverband Metalltechnische Industrie...

Arbeitnehmer-Chefverhandler PRO-GE-Chef Rainer Wimmer (l.) und Arbeitgeber-Chefverhandler Johannes Collini (r.).KV-Verhandlung
KV-Verhandlung

Metaller-KV: Arbeitnehmer fordern fünf Prozent mehr Lohn

Die Gewerkschaftsvertreter übergaben am Donnerstag ihre Forderungen an die Arbeitgeber.

...Wien – Die KV-Verhandlungen der Metaller sind am Donnerstag mit einer kräftigen Gehaltsforderung der Gewerkschaften an die Metallindustrie losgegangen. Die Produktionsgewerkschaft PRO-GE und die...

Verhandler der Arbeitnehmerseite, Rainer Wimmer und Karl Dürtscher am Donnerstag.Lohnrunde
Lohnrunde

Doch Einigung bei Metaller-KV: Löhne steigen um drei Prozent

Nach den Streikdrohungen diese Woche, haben sich Arbeitgeber-Vertreter und Gewerkschafter nun doch geeinigt.

... erwirtschaftete 2016 nach Eigenangaben einen Produktionswert von 35,5 Mrd. Euro. Nun wird noch bei den vier anderen Fachverbänden der Metallindustrie weiter verhandelt, hier geht es um rund 55.000...

Symbolbild.Lohnverhandlungen
Lohnverhandlungen

Metaller wollen vier Prozent mehr Lohn und mehr Geld für Lehrlinge

Die Metaller machen traditionell den Auftakt zu den Herbstlohnrunden. Und sie steigen gleich mit harten Bandagen in den Ring.

...Wien – Die Gewerkschaften Pro-Ge/GPA fordern für die 186.000 Beschäftigten der Metallindustrie vier Prozent mehr Lohn und Gehalt. Weiters sollen die Diäten für Auslandsreisen angehoben werden und...

Mit der Schließung von Laden-Standorten wird auch ein Stellenabbau verbunden sein.KFZ-Industrie
KFZ-Industrie

E-Autobauer Tesla droht Streik in Deutschland

Derzeit liegt das Lohnniveau laut IG Metall bei Tesla Grohmann Automation etwa 25 bis 30 Prozent unter dem Tarifgehalt.

... sind.“ Die Gewerkschaft fordert die Übernahme des Tarifvertrages für die Metallindustrie sowie einen „Zukunftssicherungsvertrag“. Derzeit liege das Lohnniveau bei Tesla Grohmann Automation etwa 25...

Eine Sonderauswertung des Arbeitsklimaindex der Arbeiterkammer Oberösterreich zeigt, dass derzeit zehn Prozent der Männer, aber 27 Prozent der Frauen weniger als 1.250 Euro netto verdienen. Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Handelsangestellte bekommen 1,33 Prozent mehr Gehalt

Der Mindestlohn steigt auf 1546 Euro brutto monatlich. Angesichts der prognostizierten Inflation steht den Handelsangestellten aber ein Reallohnverlust bevor ...

... hinter den Abschlüssen in der Metallindustrie von im Schnitt plus 1,67 Prozent. Noch deutlicher liegt der Abschluss unter der Teuerungsrate der aktuellen EU-Herbstprognose für das kommende Jahr. Diese...

Arbeitgeber-Vertreter Christian Knill (re.) und der Chefverhandler auf der Arbeitnehmerseite Rainer Wimmer (Pro-GE)Kollektivverträge
Kollektivverträge

Metaller-KV: Arbeitgeber hoffen auf Schritt in Richtung Realität

Die Gewerkschaft sieht drei Prozent Lohnerhöhung auf Grund steigender Gewinne, steigender Produktivität und steigender Gewinnausschüttungen gerechtfertigt.

.... Neben den Beschäftigten der Maschinen- und Metallwarenindustrie verhandeln derzeit auch die gut 60.000 Beschäftigten der fünf anderen Metallindustrie-Verbände sowie die 200.000 Arbeiter und Angestellte des Metallgewerbes. (APA)...

Symbolbild.Kollektivverträge
Kollektivverträge

Herbstlohnrunde der Metaller: Das Feilschen ist eröffnet

Neben einer Lohnerhöhung von drei Prozent wird von den Arbeitnehmervertretern eine Freizeitoption gefordert. Wer auf die Lohnerhöhung verzichtet, soll mehr F ...

...Wien – Montag um 11:00 Uhr haben die Sozialpartner die Herbstlohnrunde der Metaller mit der Forderungsübergabe für die 180.000 Beschäftigten der Metallindustrie eröffnet. Um 12:00 Uhr haben die...

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl.Herbslohnrunde
Herbslohnrunde

WK-Chef Leitl: „Bisheriges Arbeitszeit-Denken vergessen“

Am Montag beginnt die diesjährige Herbstlohnrunde der Metaller. Im Vorjahr gab es 1,5 Prozent mehr Lohn.

... größte Fachverband innerhalb der Metallindustrie - die Maschinen-, Metallwaren - und Gießereinindustrie (FMMGI) - bei einer Pressekonferenz seine Daten zu Wettbewerbsfähigkeit und Marktentwicklung. Am...

Der KV-Abschluss liegt nun 0,4 Prozent über der österreichischen Inflation.Wirtschaftspolitik
Wirtschaftspolitik

Herbstlohnrunde: Metaller pochen auf Reallohnzuwachs

Metallindustrie sei auf gutem Weg. Arbeitgeberseite sieht das anders.

... fordern ihrerseits ein Bonus-Malus-System für ältere Arbeitnehmer, mehr Urlaub und eine Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich. Aus Sicht der Gewerkschaften ist die heimische Metallindustrie gut...