284 Ergebnisse zu "METEOROLOGIE"

Aufnahme aus St. Veit im Defereggental, Defereggen ist seit Tagen von der Außenwelt abgeschnitten.Wetter
Wetter

Mehrere Hangrutsche in Tirol, starker wieder Schneefall in Osttirol

Keine Verschnaufpause für die Einsatzkräfte gibt es wegen der aktuellen Wetterlage in Tirol: Aus Natters, Gaimbach und Dölsach wurden Hangrutsche gemeldet, i ...

Puls-4-Wetterfee Verena Schneider während ihres 16-stündigen Arbeitstags in Neustift im Stubaital. Sie war eine von über 50 Moderatoren, die am diesjährigen Wettergipfel in Neustift teilnahmen.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Und jährlich grüßt der Wetterfrosch

Das Stubaital war heuer Schauplatz des Gipfeltreffens der europäischen TV-Wettermoderatoren. Egal, ob Sturm oder Schnee, gut gelaunt präsentierten sie das We ...

Auf der Schneeglatten L13 Richtung Sellrain kam ein Auto von der Strasse ab und schlitterte in die Melach.Tirol
Tirol

Schnee, Staus und Stromausfälle: Winter hat Tirol in der Hand

Die Schneefälle in der Nacht auf Mittwoch haben die Einsatzkräfte vor allem in Osttirol gefordert. Rund 2500 Haushalte waren ohne Strom, der Netzbetreiber Ti ...

... Wetterberuhigung werden schon am Freitag die nächsten großen Neuschneemengen erwartet", sagt Alexander Radlherr von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). „Zwischen 800 und 1000 Metern Höhe...

Symbolfoto.Luft- und Raumfahrttechnik
Luft- und Raumfahrttechnik

High-Tech im All: Spezial-Satelliten sollen Wetterprognosen revolutionieren

Die meteorologische Satellitenagentur Europas, Eumetsat, will in den kommenden Jahren neue Beobachtungssysteme mit High-Tech an Bord ins All bringen.

multimedia
Symbolfoto.Südtirol
Südtirol

Leichtes Erdbeben nahe Schlanders in Südtirol: Magnitude von 2,8

Das Beben hatte sich am Abend südwestlich von Schlanders ereignet. Mit Schäden an Gebäuden ist bei dieser Magnitude nicht zu rechnen.

...Schlanders – In Südtirol hat sich Dienstagabend ein leichtes Erdbeben ereignet. Wie der Österreichische Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) meldete, erreichten...

Speichersee in Hütteg am Weerberg von Schnee umrahmt.Wetter
Wetter

Flocken fallen auf Tirol nieder: Wir suchen die schönsten Schnee-Fotos

Nachdem die Schneefälle vergangene Woche hauptsächlich Hochtäler betroffen haben, startet der Winter einen neuen Anlauf. Am Dienstag gibt's Schnee bis in vie ...

..., in Regionen oberhalb von 600 bis 700 Meter von einer Neuschneemenge von zehn Zentimetern, oberhalb von 1200 Meter von 20 bis 30 Zentimetern. Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG...

300 ÖBB-Mitarbeiter sind in Tirol und Vorarlberg eigens für den Winterdienst abgestellt.Winterdienst
Winterdienst

ÖBB sind für Eis und Schnee gerüstet

40 Millionen Euro investieren die ÖBB in den Winterdienst, die Reparaturkosten für Schutzbauten waren heuer höher als im Schnitt. Im Gebirge steigt indes die ...

... wieder auf zu schneien“, sagt Alexander Klee von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Morgen und am Montag werde es zunehmend sonniger. Mitte der kommenden Woche soll es dann...

1990 trat der Stubaier Mair seinen Job beim Lawinenwarndiest an, trug maßgeblich zu dessen Modernisierung bei.Exklusiv
Exklusiv

Rudi Mair: Vom introvertierten Bub zum „Herr der Lawinen“

Sinkt die Schneefallgrenze, erwacht er langsam aus dem Sommerschlaf: Rudi Mair geht in seinen 30. Winter beim Tiroler Lawinenwarndienst.

... Mair nicht von Anfang an berufen. Er sei ein introvertierter und zurückhaltender Bub gewesen, habe Meteorologie studiert und sei nach dem Abschluss in die Antarktis gezogen. Anderthalb Jahre lebte und...

Symbolfoto.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Heftiges Erdbeben der Stärke von 3,9 ereignete sich im Raum Kufstein

Das Beben war laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) zum Teil stark zu spüren. Es sollen sich auch Gegenstände ...

...Kufstein — In der Nacht auf Mittwoch hat die Erde im Raum Kufstein gebebt. Wie der Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Mittwoch meldete, habe das Beben eine...

Manuel Feller und Co. blicken einem strahlenden Wochenende entgegen.Ski Alpin
Ski Alpin

Dem Ski-Weltcup-Auftakt in Sölden scheint die Sonne

Der Föhn soll in diesem Jahr nicht zum Spielverderber werden. Die ZAMG prognostizierte für den Saisonstart am Wochenende „beste Verhältnisse“.

... Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Montag. Die Vorhersage sei zwar noch etwas unsicher, laut derzeitigen Prognosen dürfte es aber ein durchgehend sonniges Wochenende werden. Auch der...

ski2020
Erhard Berger: "Das Gericht müsste nachweisen, dass ich gelogen und wissentlich etwas Falsches gesagt hätte."Exklusiv
Exklusiv

Klage wegen falscher Vorhersage: Die Macht der Wetterprognose

Es kann sein, dass das Wetter besser als vorhergesagt ist. Das kostet Hüttenwirte oder Seilbahner eine Menge Umsatz. Wettermann Erhard Berger sieht sich gar ...

... Meteorologie und Geodynamik, ZAMG, in Innsbruck, überarbeiten. Deren Leiter, Manfred Bauer, sieht in der Vielzahl an Wetter-Apps ein Problem. „Die Leute haben bis zu fünf Wetter-Apps am Handy, deren...

Symbolfoto.Innsbruck
Innsbruck

Leichtes Erdbeben der Stärke 1,8 im Westen von Innsbruck verzeichnet

Bei Erschütterungen dieser Stärke sei nicht mit Schäden an Gebäuden zu rechnen, so die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodyna ...

... Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) eine Stärke von 1,8. Schäden an Gebäuden seien keine bekannt und der Magnitude nach nicht zu erwarten, hieß es. Die Erschütterungen wurden im Epizentralbereich...

Symbolfoto.Exklusiv
Exklusiv

Gut zu wissen: Deswegen sagt jede Wetter-App etwas Anderes

Regen wie aus Eimern oder doch Sonnenschein? Wie es sein kann, dass verschiedene Wetter-Apps für ein und denselben Ort unterschiedliche Prognosen ausspucken, ...

... „Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik" (ZAMG) werden teilweise eingebunden. Am Ende ist aber dennoch das Geld der entscheidende Punkt. Denn während manche App-Anbieter ihre Prognosen...

gutzuwissen
(Symbolfoto)Wetterausblick
Wetterausblick

Astronomischer Herbst beginnt: Sonne weicht Regen und Wolken

Am Montag um exakt 9.50 Uhr beginnt der astronomische Herbst, pünktlich zu diesem Stichtag verabschiedet sich der Spätsommer aus Österreich.

In Valencia ist die Feuerwehr derzeit im Dauereinsatz.Spanien
Spanien

Unwetter schlägt hart zu: Mindestens sechs Tote in Spanien

An heftige Regenfälle im Herbst sind die Bewohner der spanischen Mittelmeerregion gewohnt. Das Naturphänomen „Gota Fría“ trifft die Region aber dieses Jahr s ...

Das DLR-Forschungsflugzeug vom Typ Cessna C-208B Grand Caravan.Video
Video

Forschungsflüge im Inntal für bessere Wettervorhersagen in den Bergen

Über dem Inntal wird derzeit in luftigen Höhen geforscht. Wissenschafter der Universität Innsbruck nehmen gemeinsam mit Kollegen des Karlsruher Instituts für ...

SymbolfotoBezirk Reutte
Bezirk Reutte

Leichtes Erdbeben der Stärke 1,8 im Außerfern: Keine Schäden bekannt

Das Beben ereignete sich kurz vor 6 Uhr im Raum Elmen und wurde von den Bewohnern schwach verspürt. Schäden sind bei dieser Magnitude nicht zu erwarten.

...Elmen – In Tirol hat Samstag früh die Erde leicht gebebt. Die Erdstöße ereigneten sich um 5.59 Uhr bei Elmen (Bezirk Reutte) und hatten laut dem Erdbebendienst der Zentralanstalt für Meteorologie und...

(Symbolfoto)Im August
Im August

Wolken behindern vielerorts Blick auf Perseiden-Sternschnuppen

Für Sternschnuppen-Freunde sind die Perseiden ein wichtiger Termin. Doch dieses Jahr schmälern verschiedene Besonderheiten die Erfolgsaussichten, das Spektak ...

Aufräumarbeiten in Luxemburg, nachdem ein Tornado schwere Schäden verursachte.Schwere Unwetter
Schwere Unwetter

Wetterextreme: Tornado in Luxemburg, heftige Stürme in Deutschland

Mehr als 1000 Notrufe gingen innerhalb weniger Minuten bei Polizei und Feuerwehr ein. In den betroffenen Orten wurden Notunterkünfte für Bürger eröffnet, die ...

Obwohl in die Jahre gekommen, hat das Schwimmbad von Weißenbach bei den Stammgästen einen hohen Stellenwert.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Trotz vieler Hitzetagen keine Badrekorde im Bezirk Reutte

Das Ergebnis des Vorjahres konnte in keinem der Freibäder des Bezirks erreicht werden. Trotzdem herrscht bei den Betreibern Zufriedenheit. Die meisten rechne ...

... heißesten Sommer der 253-jährigen Messgeschichte in Österreich. Ein Platz unter den Top 5 sei „ziemlich sicher“, sagen Fachleute von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Aber auch...

sommer2019