103 Ergebnisse zu "NACHRICHTENDIENST"

(Symbolbild)Deutschland
Deutschland

Laut Polizei 43 rechtsextremistische Gefährder in Deutschland

Den Gefährdern ist laut Polizei ein Anschlag zuzutrauen. Insgesamt rechnet die Polizei 12.700 Personen der gewaltbereiten rechtsextremen Szene zu.

Das EU-Parlament in Straßburg.EU-Parlament
EU-Parlament

„Signal“-Verbot im EU-Parlament: Politiker sollen WhatsApp verwenden

Die IT-Techniker im EU-Parlament haben sich geweigert, auf den Rechnern von Abgeordneten den verschlüsselten Nachrichtendienst „Si ...

...Straßburg — Kurioses Schmankerl aus der EU-Politik: Die IT-Abteilung des EU-Parlaments hat Abgeordneten verboten, den verschlüsselten Nachrichtendienst "Signal" als Desktop-Version zu installieren...

multimedia
Der aktuell wohl bekannteste Whistleblower ist Edward Snowden. Der US-Amerikaner hat die massive Überwachungstätigkeit des Geheimdienstes NSA aufgedeckt.Regierungspolitik
Regierungspolitik

EU beschließt gesetzlichen Schutz für „Whistleblower“

Etliche sogenannte Whistleblower sahen sich im Anschluss an ihre Enthüllungen mit Gerichtsverfahren und anderen Repressalien konfrontiert. Das soll sich nun ...

SymolfotoCyber-Sicherheit
Cyber-Sicherheit

270.000 neue Varianten von Schadprogrammen pro Tag

Zwei Drittel aller ungeschützten Firmen werden aus dem Netz angegriffen. Laut dem deutschen Experten Nawroth geraten auch Wahlen im Visier von Cyberkriminell ...

multimedia
US-Whistleblower Edward Snowden während einer Video-Botschaft. Er erhielt in Europa zahlreiche Preise. Persönlich entgegen nehmen konnte er aber keinen.Geheimdienste
Geheimdienste

Whistleblower Edward Snowden: Held oder Verräter?

Viel Anerkennung, aber kein Asyl für Edward Snowden, den Aufdecker des NSA-Skandals in Europa. Ist Russland wirklich der einzige sichere Ort für einen US-Whi ...

(Symbolfoto)Terrorismus
Terrorismus

„Leonora“: Vom Funkenmariechen in Deutschland zur IS-Drittfrau in Syrien

Eine ganz normale Jugendliche wird zur IS-Braut. Von einem Ort im Harz in den Dschihad nach Syrien. Das Buch „Leonora“ schildert nicht nur ein drastisches Sc ...

Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT).BVT-Affäre
BVT-Affäre

Weltweites Vertrauen in BVT nach Affäre immer noch angeknackst

Der U-Ausschuss ist zwar vorbei – das internationale Vertrauen in das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung leidet laut BVT-Direktor Pete ...

... Hausdurchsuchung im BVT zur Last gelegt worden war, widerlegt das Schreiben alle Vorwürfe gegen ihn. „Die Wahrheit ist, dass die Zustände im BVT nicht so sind, wie man es sich von einem Nachrichtendienst...

Im neuen Gebäude des Bundesnachrichtendienstes in Berlin werden die Agenten für ihre Aufgaben in neuen Techniken ausgebildet und geschult.Kurioses
Kurioses

Streng geheim: Niemand darf wissen, wer hier studiert

Seit ihrem Schulabschluss arbeitet Luisa W. als Agentin. Nun bildet sie sich im geheimsten Studiengang Deutschlands weiter.

... sind nur Geheimdienstmitarbeiter zugelassen oder Bundeswehrsoldaten, die vor allem im militärischen Nachrichtendienst eingesetzt werden. Wenn die jungen Frauen und Männer in ihre Hörsäle wollen, müssen...

Goldgruber wurde mehrfach im U-Ausschuss befragt.BVT-Affäre
BVT-Affäre

Verfahrensrichter mit massiver Kritik an Goldgruber und Justiz

In einem Bericht von Verfahrensrichter Eduard Strauss wird der rechten Hand von Ex-Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) im Ministerium nicht nur eine deutliche ...

... Staatsanwälte „Objektivität und Folgenabschätzung“: „Mit etwas weniger Tempo hätte der enorme Schaden, der durch das für einen Nachrichtendienst an sich abträgliche Medieninteresse am allgemeinen...

koalition
Das Gebäude des Bundesamts für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) in Wien.Russland-Kontakte
Russland-Kontakte

Geheimdienste meiden Kontakt: BVT wegen FPÖ in der Isolation

Aufgrund der Russland-Verbindungen der FPÖ sowie der BVT- und Identitären-Causa gebe es von mehreren europäischen Partnern kaum noch Geheimdienstinfos. Brite ...

koalition
Das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT).Hintergrund
Hintergrund

Berichtspflicht von Verfassungsschutz mit vielen Fragezeichen

Der Grazer Geheimdienstexperte Siegfried Beer würde eine neue Struktur der Nachrichtendienste begrüßen: „Ich predige seit Jahren, dass es eine Koordination i ...

... Polizeibehörde und nicht als echten Nachrichtendienst zu organisieren. Der Unterschied: Eine Polizeibehörde besitzt „harte“ Befugnisse für Zwangsmaßnahmen, während ein Nachrichtendienst auf das „weiche...

ÖVP-Kanzler Kurz fordert seinen Koalitionspartner auf, etwaige Verbindungen zu den rechtsextremen Identitären zu trennen. FPÖ-Vizekanzler Strache ist um Distanzierung bemüht und die SPÖ verlangt Kickls Entlassung.Koalition
Koalition

Strache bremst bei Kurz-Begehren und distanziert sich von Identitären

Die Freiheitlichen werden von allen Seiten für ihre engen Verflechtungen mit den Identitären kritisiert. FPÖ-Vizekanzler Strache ist um Distanzierung bemüht.

Österreichs Innenminister Herbert Kickl (FPÖ).Österreich
Österreich

Zweifel an FPÖ-Minister Kickl bei deutschen und britischen Politikern

„Es ist sehr schwierig, eine Organisation wie das österreichische Innenministerium wohlwollend zu betrachten, wenn es von einem FPÖ-Mitglied geleitet wird“, ...

Vanessa Rodel und ihre Tochter haben in Kanada Asyl erhalten.NSA-Aufdeckung
NSA-Aufdeckung

Mutter und Tochter: Erste „Snowden-Flüchtlinge“ erhielten Asyl in Kanada

Eine Philippina und andere Flüchtlingsfamilien gewährten dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Snowden während seiner Flucht in Hongkong Unterschlupf, als ...

(Symbolbild)Deutschland
Deutschland

Bericht: Mehr rechte Soldaten enttarnt als bisher bekannt

Aktuell gibt es 450 Fälle wegen eines Verdachts auf Rechtsextremismus. Das Soldatengesetz erwartet ein aktives Eintreten von Soldaten für die Verfassungswert ...

Innenminister Kickl lässt sich bei der BVT-Reform vom ehemaligen deutschen Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche beraten.Innenpolitik
Innenpolitik

Herbert Kickl holt einen deutschen Experten für die BVT-Reform

Der frühere deutsche Staatssekretär Klaus-Dieter Fritsche berät den Innenminister.

koalition
Symbolfoto.Telekommunikation
Telekommunikation

Huaweis Kooperation mit Chinas Geheimdiensten bereitet Berlin Sorge

Die für Huawei vorgeschriebene Zusammenarbeit mit den chinesischen Nachrichtendiensten bereitet der deutschen Bundesregierung Sorge. Hintergrund ist die Prüf ...

Symbolbild.Kampf gegen Fake News
Kampf gegen Fake News

WhatsApp schränkt Nachrichten-Weiterleitung massiv ein

Bisher konnte man Nachrichten auf WhatsApp an bis zu 20 Personen weiterleiten, künftig wird die Zahl der Empfänger auf fünf begrenzt.

...Innsbruck – Um besser gegen die Verbreitung von Falschnachrichten vorgehen zu können, hat der Nachrichtendienst WhatsApp eine drastische Maßnahmen angekündigt: Wie die Facebook-Tochter laut BBC...

Jamal Khashoggi wurde in der  saudischen Botschaft in Istanbul getötet.Saudi-Arabien
Saudi-Arabien

Trump hält trotz Khashoggi-Mordes eisern zu saudischer Führung

Hat der saudische Kronprinz vom Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi gewusst? Gut möglich, meint US-Präsident Trump. Die Beziehungen zu Saudi-Arabien sin ...

Mohammed bin Salman gilt schon seit einiger Zeit als "starker Mann" im Königreich. Er soll den Kashoggi-Mord angeordnet haben.Saudi-Arabien
Saudi-Arabien

CIA hält Saudi-Kronprinz für Auftraggeber des Khashoggi-Mordes

Den Schlussfolgerungen des US-Auslandsgeheimdienstes CIA war es der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman, der den Mord an dem saudi-arabischen Journaliste ...