34 Ergebnisse zu "NEONAZIS"

(Symbolfoto)Drohbriefe
Drohbriefe

Durchsuchungen in Deutschland wegen rechtsextremer Drohschreiben

Anlass der Durchsuchungsaktion seien Ermittlungsverfahren gegen die Urheber von insgesamt 23 Drohschreiben. Sie wurden bereits im Juli per E-Mail deutschland ...

Unter dem Namen „Gemeinschaftswerk Aufschwung Ost“ wollte die Bundesregierung 1991 mit Geldtransfers Aufbruchsstimmung im Osten auslösen.Deutschland
Deutschland

Wahlen in Sachsen und Brandenburg: Der Siegeszug der extremen Rechten

Wie ist es möglich, dass die Sachsen und Brandenburger die AfD morgen zur stärksten Partei machen könnten? Grundsätzliche Fehler liegen 30 Jahre zurück – vie ...

...-Regionalpolitiker mit Kopfschuss ermordet zu haben. Doch was im Westen kaum denkbar ist: Im Osten gibt es bei vielen Bürgern und AfD-Politikern keine Scheu, gemeinsam mit offensichtlichen Neonazis gegen...

Künstler Rainer Opolka neben einer seiner Statuen in Chemnitz.Deutschland
Deutschland

Künstler will Hitlergruß-Skulptur vor AfD-Zentrale aufstellen

Mit einer Wolfsskulptur, die den Hitlergruß zeigt, will der deutsche Künstler Rainer Opolka vor einem Wahlerfolg der AfD in Brandenburg warnen.

... die ermordeten Juden Europas, Lea Rosh, beteiligt. Opolka erklärte zur Begründung der Aktion, Kalbitz marschiere „gemeinsam mit Rechtsradikalen und Neonazis“, die „unverblümt den Hitlergruß zeigten...

Symbolbild.Justiz und Kriminalität
Justiz und Kriminalität

Über 8600 Straftaten von Rechtsextremen in Deutschland registriert

Im ersten Halbjahr stiegen die Zahlen der Taten mit rechtsextremem Hintergrund in Deutschland. 363 Gewalttaten waren unter den 8605 Straftaten.

...Berlin – Die Zahl von Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund ist vorläufigen Zahlen zufolge im ersten Halbjahr gestiegen: Bis Ende Juni hätten Neonazis und andere Rechte bundesweit 8605 Straftaten...

Die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer.Deutschland
Deutschland

Kramp-Karrenbauer nimmt Soldaten gegen „Generalverdacht“ in Schutz

In den vergangenen beiden Jahren wies die Bundeswehr 63 Bewerber wegen Sicherheitsbedenken ab, darunter 21 Neonazis und so genannt ...

... vergangenen beiden Jahren wies die Bundeswehr 63 Bewerber wegen Sicherheitsbedenken ab, darunter 21 Neonazis und so genannte Reichsbürger, wie die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Montags-Ausgaben) unter...

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wurde Anfang Juni auf seiner Terrasse erschossen.Deutschland
Deutschland

Geständnis im Mordfall Lübcke: Täter will alleine gehandelt haben

Im Fall des vor seinem Haus erschossenen CDU-Politikers Walter Lübcke gibt es ein Geständnis. Der Täter gab an, die Tat alleine vorbereitet und durchgeführt ...

Der Kasseler Regierungspräsident Walter Lübcke wurde Anfang Juni auf seiner Terrasse erschossen.Politiker erschossen
Politiker erschossen

Lübcke-Mord: Verdächtiger stand noch im März in Kontakt mit Neonazis

Der Mordverdächtige im Fall des Anfang Juni erschossenen Politikers Walter Lübcke war einem ARD-Bericht zufolge deutlich länger im Kontakt mit der rechtsextr ...

Christian Pilnacek (Justizministerium/l.) und Peter Goldgruber (Innenministerium) bei der Pressekonferenz im April.Innenpolitik
Innenpolitik

93 Beschuldigte nach Razzien in Neonazi-Szene

In der Beantwortung einer Anfrage der Liste Jetzt gibt das Justizministerium an, die Pressekonferenz damals sei auf Wunsch des Kickl-Kabinetts abgehalten wor ...

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.Eu-Wahl
Eu-Wahl

Facebook muss rechte Partei-Seite bis nach Europawahl entsperren

Facebook hatte ein Nutzerkonto der rechtsextremen Partei „Der dritte Weg“ wegen eines Beitrags aus dem Januar gelöscht und dies damit begründet, dass dieser ...

euwahl2019
Der verurteilte Neonazi Gottfried Küssel.Opposition fordert Klage
Opposition fordert Klage

Rechtsextremist Küssel deutet belastendes Material über Strache an

Der erst kürzlich aus der Haft entlassene Gottfried Küssel deutet an, über belastendes Material zu Vizekanzler und FP-Chef Heinz-Christian Strache zu verfüge ...

... DÖW veröffentlichten Aussagen: „Wie kann es sein, dass einer der berüchtigtsten Neonazis der Republik Druck auf den Vizekanzler der Republik ausüben kann. Strache ist gefordert, hier für Klarheit zu...

koalition
Die Identitären spielen in Tirol kaum eine öffentliche Rolle. Und wenn, sind sie nur in den sozialen Netzwerken aktiv.Exklusiv
Exklusiv

Ein Auf und Ab beherrscht die rechte Szene in Tirol

Ausländerfeindlichkeit bleibt der Nährboden für rechtsextreme Gruppen in Tirol. Immer wieder gab es Zellen wie in Osttirol, doch ein Anstieg der Anzeigen ist ...

Sind die jetzigen Aktivitäten gegen Rechtsextreme Inszenierung gewesen? Innenminister Herbert Kickl dementiert das.Identitären-Krise
Identitären-Krise

Razzien bei Rechtsextremen: Minister Kickl bestreitet politisches Kalkül

Die Staatsanwaltschaft nennt Details zu den Razzien im rechtsextremen Milieu: Die meisten, nämlich elf, hat es in der Steiermark gegeben.

koalition
Hitler-Haus: Die Enteignete will mehr als 310.000 Euro.Oberösterreich
Oberösterreich

Debatte um Hitler-Geburtshaus: Mehr Geld für die Enteignete?

Die einstige Besitzerin des Hitler-Geburtshauses im oberösterreichischen Braunau könnte eine höhere Entschädigung bekommen als jene, die ihr...

... enteignet, damit das Gebäude nicht zur Pilgerstätte für Neonazis wird. Sie hat beim Landesgericht Ried im Innkreis gegen die Höhe der von der Republik festgesetzten Entschädigung geklagt. Die Republik...

Adolf Hitler und sein Stellvertreter Rudolf Heß (r.).Nationalsozialismus
Nationalsozialismus

Doppelgänger-Theorie um Hitler-Stellvertreter Heß widerlegt

Immer wieder tauchten in den vergangenen Jahrzehnten Spekulationen auf, dass anstatt Heß ein Doppelgänger im Gefängnis einsaß. Diese Theorie wurde nun widerl ...

... frei halten wollte, wird er bis heute von Neonazis als „Friedensflieger“ verklärt. Sein Grab wurde daher zur Pilgerstätte, was die deutschen Behörden zum Handeln zwang. Nachdem der einstige Hitler...

(Symbolfoto)Großbritannien
Großbritannien

Sohn nach Hitler benannt: Britische Neonazis müssen in Haft

Ein Gericht in Birmingham verurteilte den 22-jährigen ehemaligen Wachmann zu sechseinhalb Jahren und seine 38-jährige portugiesische Freundin Claudia zu fünf ...

(Symbolbild)Spanien
Spanien

Polizei in Spanien nimmt Betreiber von Neonazi-Website fest

Die drei Spanier sind für die spanische Version einer englischsprachigen Website verantwortlich gewesen, die „Botschaften zu antisemitischem Hass, Homophobie ...

Symbolfoto.Extremismus
Extremismus

Hunderte deutsche Rechtsextremisten auf der Flucht

In Deutschland wurde bis Ende September nach 467 Rechtsextremisten per Haftbefehl gefahndet, ohne dass die Sicherheitsbehörden die Beschuldigten auffinden ko ...

...-Innenexpertin Ulla Jelpke. Es sei beunruhigend, „dass es einer dreistelligen Zahl von Neonazis gelingt, sich seit 2017 und teilweise sogar noch länger der Festnahme zu entziehen“. Bei fast jedem Vierten...

Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) ist sich keiner Schuld bewusst.Nationalrat
Nationalrat

Neonazi in Parlaments-Security: Kickl contra Pilz

Peter Pilz hat Innenminister Herbert Kickl in der Debatte zur „Dringlichen Anfrage“ in Sachen Parlaments-Security scharf attackiert. Pilz warf Kickl vor, nic ...

koalition
Einige Neonazis fuhren nach der Absage der Spandauer Kundgebung in den Stadtteil Friedrichshain, wo ebenfalls eine Demonstration von Rechtsextremen angemeldet war.Deutschland
Deutschland

29 Festnahmen bei Heß-Aufmärschen und Gegendemos in Berlin

Die Polizei leitete insgesamt 45 Ermittlungsverfahren ein. Wegen Gegendemonstrationen sagten Rechtsextreme am Samstag einen geplanten Aufmarsch in Berlin-Spa ...

... Gegendemonstration in Spandau beteiligten sich mehr als 1000 Menschen, im Anschluss fand dort ein Demokratiefest mit tausenden Teilnehmern statt. Einige Neonazis fuhren nach der Absage der Spandauer Kundgebung in den...

(Symbolbild)Deutschland
Deutschland

Neonazis sagen Aufmarsch in Spandau ab

Luftballons, Transparente und Trommeln: Demonstranten wollten den Marsch von Neonazis zum Todestag des Hitler-Stellvertreters in B ...

...Berlin – Mehrere hundert Menschen haben in Berlin-Spandau gegen einen Aufmarsch von Neonazis zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß protestiert. „Kein Platz für Nazis“ stand auf...