7 Ergebnisse zu "OVELLA"

Nach der "Lawinen-Pause" sind Bagger und Lkw seit 2. Mai am Baulos Ovella wieder im Einsatz.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

GKI-Management fasst neue Etappenziele ins Auge

In Ovella herrscht seit 2. Mai wieder Baustellenatmosphäre. Im Stollen Mariastein sind die beiden Riesenbohrer ab Ende Mai im Eins ...

...Von Helmut Wenzel Prutz, Ovella – Lawinen und eine Flutung des Baustellengeländes durch den Inn heuer im Jänner bescherten den Bautrupps in Ovella (Engadin) eine unfreiwillige Pause – die TT...

Das Krafthaus in Prutz ist startklar für die Stromproduktion. Bevor sich Turbinen und Generatoren drehen, muss alles konserviert werden. Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Eine durchwachsene GKI-Baustelle

Im GKI-Krafthaus in Prutz sind die Turbinen startklar für die Stromproduktion. Doch der Vortrieb im Stollen stockt. Dennoch soll das Kraftwerk Ende 2020 in B ...

...Von Helmut Wenzel Prutz, Ovella – Österreichs derzeit größte Kraftwerksbaustelle bleibt mit Hürden gepflastert. Bei der Spatenstichfeier am 14. November 2014 erklärten die Redner, das GKI werde 2018...

Exklusiv
Exklusiv

Lawine zwang GKI-Bautrupp am Baulos Ovella zu Pause

Riesenlawine staute den Inn beim Baulos Ovella. Die Arbeiten ruhen voraussichtlich bis Anfang April.

...Von Helmut Wenzel Tösens, Pfunds, Ovella – „Leider müssen wir eine unfreiwillige Pause machen“, bedauerte gestern ein Mitarbeiter am GKI-Baulos Ovella (Engadin). Dort entsteht das Portal zum 22...

Einblick in das Krafthaus Prutz: Ein Facharbeiter ist mit der Turbinen-Montage beschäftigt.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

GKI kostet 534,5 statt 461 Mio. Euro

Der Austausch einer Baufirma, Mehraufwand beim Vortrieb und bei der Wehranlage bescheren Mehrkosten. Geschäftsführer Johann Herdina hat gestern deutliche Bau ...

...Von Helmut Wenzel Pfunds, Prutz, Ovella – Mit guten und weniger guten Nachrichten kam GKI-Geschäftsführer Johann Herdina am Mittwoch auf Baustellenbesuch. Die schlechte Nachricht: Die...

Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

GKI-Baustelle geht bis 2019 in die Verlängerung

Weil die Hangsicherung bei Ovella aufwändiger war als geplant, muss der Betriebsstart von Ende 2018 auf das 3. Quartal 2019 versch ...

...Von Helmut Wenzel Prutz, Ovella – Hochkonjunktur auf der größten Baustelle im Oberland: 450 Mitarbeiter setzen alle Hebel in Bewegung, um das derzeit größte Kraftwerksprojekt Österreichs umzusetzen...

Auf der GKI-Baustelle bei Ovella (Engadin) ist vieles in Bewegung. Der Inn wurde umgeleitet – als Voraussetzung für den Bau der Wehranlage.Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Inn wird auf GKI-Baustelle umgeleitet

An der Wehranlage Ovella (Engadin) fließen ab 2018 bis zu 75 Kubikmeter Wasser pro Sekunde in den Stollen. Die Bevölkerung zeigt g ...

...Von Helmut Wenzel Prutz, Pfunds, Ovella – Große Baufortschritte haben die Betreiber des Gemeinschaftskraftwerks Inn (GKI) am Dienstag gemeldet. Wichtige Etappenziele seien erreicht worden, etwa auf...

Gesellschaft
Gesellschaft

GKI startet mit Vorarbeiten zum Kraftwerksbau

In Maria Stein und Ovella werden die ersten Maßnahmen gesetzt. Noch gibt es Hürden. In Tösens läuft derzeit ein Enteignungsverfahr ...

... betroffenen Grundstück befindet sich der Schottergewinnungsteich der Firma Hilti & Jehle, der nun in Folge aufgefüllt wird. Anfang Mai werden dann auch die bauvorbereitenden Maßnahmen im Schweizer Ovella...