141 Ergebnisse zu "RINDER"

(Symbolfoto)Russland
Russland

Imker alarmiert: Massensterben von Bienen in Russland

In Russland dürfte die Honigernte in diesem Jahr geringer ausgefallen: Imker beklagen, dass im Sommer Milliarden Bienen gestorben sind. Damit brechen Einnahm ...

Nach 29 Jahren trieben die Bauern am Wochenende ihre Kühe offenbar zum letzten Mal durch die Festungsstadt.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Almabtrieb in Kufstein: Kulinarik und Kunst statt Kuh-Laufsteg

Der Almabtrieb durch die Festungsstadt am Samstag war der letzte, verkündeten die Bauern. Die Gründe dafür sind vielfältig.

...Kufstein – Es ist ein Spektakel, das Erwachsene und Kinder gleichermaßen an die Straßenränder lockt, wenn die bunt geschmückten Rinder im Herbst wieder von den Almen heimkehren. Kritiker stellen...

events
Symbolfoto.Viehzucht
Viehzucht

Wieder Bauernhof in Vorarlberg wegen TBC-Verdacht gesperrt

Bereits im Frühjahr mussten zwei Höfe wegen des Verdachts auf Rinder-TBC gesperrt werden. Auf einem weiteren Hof wurden alle Tiere ...

...Bregenz – Wegen des Verdachts auf Rinder-TBC ist am Mittwoch ein Bauernhof im Vorarlberger Walgau vorläufig gesperrt worden. Derzeit liefen Untersuchungen, ob weitere Tiere des Bestands betroffen...

Partner der neuen regionalen Dachmarke „Unsere Kostbarkeiten“: Bezirksbauernobmann Elmar Monz, Grissemann-GF Thomas Walser, Mathilde und Paul Schönherr, Barbara und Daniel Habicher, Stefan Mair (bäuerliche Produzenten) sowie Bundesrat Peter Raggl. (v.li.)Bezirk Landeck
Bezirk Landeck

Schätze aus der Region sind jetzt Markenprodukte

Bereits 30 bäuerliche Produzenten aus den Bezirken Landeck und Imst sind mit 300 regionalen Produkten unter einer Dachmarke vereint.

(Symbolbild)Preise
Preise

Österreichische Fleischpreise im EU-Vergleich am höchsten

Fleisch ist laut der Statistikbehörde Eurostat auch in Luxemburg, Frankreich und Belgien teuer. Die niedrigsten Preise gibt es in Polen und Rumänien.

(Symbolfoto)Bezirk Imst
Bezirk Imst

Frau beim Wandern in Sölden von Kalb verletzt: Hilfe kam erst Stunden später

Eine Frau wurde von einem Jungrind zu Boden gestoßen und schwer verletzt. Hilfe kam erst zwei Stunden später, als eine vorbeikommende Wanderin die Verletzte ...

Eine Rinderherde und Wanderer auf der Ehrwalder Alm vereint. In diesem Fall ging die Streichel- und Selfieattacke gut aus.Bezirk Reutte
Bezirk Reutte

Ehrwalder Almbahn lädt ein zur “Fehlersuche“ bei Verhalten mit Kühen

Neue Hinweistafeln warnen Wanderer davor, sich Rindern auf Almen zu nähern. Viele nehmen die Mahnungen nicht ernst, wie eine Detailaufnahme aus der Webcam de ...

... vorgekommen, da braucht man gar nichts zu beschönigen. Gott sei Dank ist es bei uns ohne schwere Verletzungen abgegangen.“ Im Außerfern sind derzeit auf 152 Almen und Gemeinschaftsweiden 6200 Rinder...

Ein Verletzter liegt bei der Stierhatz in Pamplona auf dem Boden.Spanien
Spanien

Mindestens fünf Verletzte bei erstem Stiertreiben in Pamplona

Drei Teilnehmer seien durch Hornstöße verwundet worden, zwei weitere würden wegen Gehirnerschütterungen behandelt, hieß es. Zwei der Verletzten stammen aus d ...

SymbolbildViehzucht
Viehzucht

Weniger Kühe geben immer mehr Milch

Die durchschnittliche Jahresmilchleistung je Tier stieg um 3,5 Prozent auf 7100 Kilogramm. Auch mehr Schafe und Ziegen produzierten im Vorjahr jeweils mehr R ...

Der Stall wurde belüftet und schließlich gegen MIttag wieder freigegeben.Bezirk Imst
Bezirk Imst

Faulgas tötete zwölf Rinder in Rietz, Bauer blieb unverletzt

Die Feuerwehren Rietz und Telfs rückten aus und sperrten die Straße im Bereich des Bauernhofs großräumig ab. Zuvor hatte der Bauer in einer Jauchegrube am Gü ...

... Rinder tot waren. Da der Landwirt sich auch unwohl fühlte, verließ er sofort den Stall und setzte einen Notruf ab. Rinder starben an Kohlenstoffmonoxidvergiftung Die Straße wurde im Bereich des...

Landeck
Landeck

Wenn die Tiere fehlen, wird es problematisch

Rückgang des Almviehs im Bezirk Landeck macht der Bauernkammer Sorgen. Produkte von der Alm gelten als „Jungbrunnen“.

Droht in den Tiroler Bergen ein Schilderwald? Links die neuen Tafeln für die Almbauern, rechts Wegweiser für Bergwege.Exklusiv
Exklusiv

Kuh-Schilder am Berg ja, aber nicht zu viele

Seit Kurzem werden neue Schilder für Almbauern ausgegeben. Die Nachfrage ist groß. Für Unverständnis sorgt indes eine Kuh-Kuss-Challenge.

Symbolfoto.Ermittlungen laufen
Ermittlungen laufen

Tote Kühe in Kärnten weder an Seuche gestorben noch erschossen

Laut Bezirkshauptmannschaft dauern die Untersuchungen zur Todesursache noch an. Auch der Zeitpunkt des Ablebens der Tiere ist noch unklar.

Die Youngsters, Kinder, die ihre maximal einjährigen Kälber präsentierten, eroberten die Herzen des Publikums im Sturm und durften sich über die Anerkennung ihrer Leistungen durch die Juroren freuen.Bezirk Imst
Bezirk Imst

“kuisa 2019“: Das heimische Grauvieh bleibt weiterhin beliebt

Die „kuisa 2019“ begeisterte durch die Qualität der Tiere sowie durch das Rahmenprogramm. Die Passion der Zucht wird weiter gegeben.

Manuel mit Jungrind Fiona und seine Cousine Theresa mit ihrer Romana sind bereit für die Kuisa in Imst.TT-Magazin
TT-Magazin

Zwei junge Grauviehzüchter und ihre Vorbereitungen auf die große Schau

Die sechsjährige Theresa hat ein Kalb. Manuel Illmer (13) ebenso. Die beiden jungen Stubaitaler sind Grauviehzüchter. Und werden bei der Kuisa in Imst mit ih ...

.... Jungzüchter sind gesucht Alle fünf Jahre findet die Kuisa, eine Bundesgrauviehschau, statt. 415 Rinder werden heuer in Imst ausgestellt – sich dafür zu qualifizieren, ist schon eine reife Leistung, wie...

Von links: Alpenvereinspräsident Andreas Ermacora, Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP), WKÖ-Vizepräsidentin Martha Schultz und LKÖ-Präsident Josef Moosbrugger bei der Präsentation des Aktionsplans "Sichere Almen".„Sichere Almen“
„Sichere Almen“

Kuh-Urteil: Regierung präsentierte Verhaltensregeln für Almbesucher

Das Aktionspaket „Sichere Almen“ enthält zehn Verhaltensregeln für Almbesucher und Empfehlungen für Weideviehhalter. Eine angekündigte Gesetzesänderung soll ...

„Im Vordergrund eine Wiese, dann Wald und im Hintergrund schroffer Fels“: Das ist es, was sich laut dem emeritierten Professor für Kulturgeographie Werner Bätzing als Bild Tirols und anderer alpiner Länder eingeprägt hat.Exklusiv
Exklusiv

Almen in Tirol: Zwischen Heimat und Erholung

Bald werden wieder die ersten Almen bestoßen. Rund 2000 sind es in Tirol jedes Jahr. Diese Form der Wirtschaft hat Land und Landschaft sowie deren Bewohner u ...

... treiben ihre Tiere, laut Statistik der Tiroler Landwirtschaftskammer, auf – mehr als 180.000 Rinder, Schafe, Ziegen und Pferde waren es im vergangenen Jahr. 40 Millionen Liter Milch wurden produziert...

Während sich die Zahl der Kühe verdoppelte, verfünffachte sich die Milchproduktion pro Betrieb fast, von 26,9 Millionen Tonnen auf 127,5 Millionen Tonnen. Agrar
Agrar

Dürre bremste 2018 Milchwirtschaft: Exporte im Aufwind

Die Milchwirtschaft befindet sich in einem Strukturwandel. Immer weniger Betriebe produzieren immer mehr Milch.

Das Land Salzburg will, dass die Behörden Zugriff auf die Live-GPS-Daten der Fuhren bekommen und die Transportrouten im Vorhinein verpflichtend fixiert werden.Tierschutz
Tierschutz

Salzburg will Zahl der Langstrecken-Tiertransporte reduzieren

Salzburgs Agrarlandesrat Josef Schwaiger will den Heimmarkt ankurbeln und fordert Zugriff auf Live-GPS-Daten der Lkw für Behörden. Auch das Mindestalter von ...

Das Ziegenkitz wird nur mit Milch gefüttert und kommt aus Tirol.Zucht
Zucht

Tiroler Ziegen-Fleisch ist wieder angesagt

Seit fünf Jahren läuft das Kitzei-Projekt, das in Tirol aufgewachsene Ziegenkitze vermarktet. Michael Wurzenrainer, Vorstand der Rinderzucht Tirol, ist zufri ...