Suche

Suche nach "SANDOZ"

An den Novartis-Standorten Kundl (Bild) und Schaftenau sind zurzeit mehr als 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.Standort Tirol
Standort Tirol

Novartis-Ausbau in Tirol, 30 Jobs nach Indien

Ein Medienbericht, wonach Sandoz die Antibiotika-Herstellung in Kundl einstellen will, sorgte am Mittwoch für Aufregung. Novartis-Österreich-Geschäftsführer ...

Symbolfoto.Pharmaindustrie
Pharmaindustrie

Bei Novartis-Tochter Sandoz tritt Richard Francis als CEO zurück

Richard Francis, der den Chefposten bei dem Schweizer Generikahersteller seit fünf Jahren innehatte, tritt am 31. März 2019 von dieser Funktion und aus der G ...

Novartis hat in Kundl (Bild) und Schaftenau mehr als 4000 Beschäftigte, durch Großinvestitionen sollen 200 Jobs dazukommen.Exklusiv
Exklusiv

Nächster Chefwechsel bei Tirols Novartis-Standorten

Mario Riesner und Michael Kocher übernehmen von Daniel Palmacci die Leitung der Tiroler Novartis-Standorte Kundl und Schaftenau.

Die Pendler wünschen sich eine bessere Verbindung aus dem Brixental. Nun bekommen sie politische Schützenhilfe.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Forderung nach besserer Verbindung für Pendler aus dem Brixental

Bessere Verbindungen für die Pendler aus dem Brixental fordern nun SPÖ und FSG (Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter). Von 5 Uhr mor...

75 Feuerwehrmänner rückten zur Brandbekämpfung aus.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Feuerteufel geht in Kundl um: Polizei bestätigt Brandstiftung

Zum dritten Mal seit 23. Oktober musste die Feuerwehr in Kundl zu einem Brand ausrücken. Die Angst vor einem Serien-Brandstifter scheint sich zu bewahrheiten ...

Standort Tirol
Standort Tirol

Novartis dementiert Sandoz-Abspaltung

Zürich, Kundl – Der Pharmakonzern Novartis hat einen Bericht des Schweizer Tages-Anzeigers dementiert, wonach eine Abspaltung der Generika-S...

Archivfoto.Exklusiv
Exklusiv

Neuer Chef bei Sandoz Kundl

Führungswechsel bei Sandoz in Kundl und Schaftenau mit seinen über 4000 Mitarbeitern: Die Konzernleitung des Pharmariesen Novartis in Basel ...

Mit seinen zwei Produktionsstätten in Tirol – Kundl und Schaftenau – einem weiteren Werk in Unterach/Attersee und der Zentrale in Wien leistet die Novartis Gruppe ihren Beitrag als lokaler heimischer Produzent und Arbeitgeber.Standort Tirol
Standort Tirol

Sandoz will in Tirol weiter wachsen

Sandoz eröffnet 100-Millionen-Ausbau. Sandoz-Chef will Sozialpartnerschaft erhalten, kritisiert aber überfallsartige Angleichung von Arbeitern und Angestellt ...

(v.li.)Florian Kneringer, Marlene Kneringer, Wirtschaftsminister Harald Mahrer und Georg Kneringer. Standort Tirol
Standort Tirol

Staatswappen für Tiroler Firmen

Wien, Innsbruck – Am Montag wurde 23 Lehrbetrieben im Rahmen eines Festaktes das Bundeswappen mit dem Zusatz „Staatlich ausgezeichneter Ausb...

USA
USA

Zahlreiche Generika-Firmen wegen Preisabsprachen angeklagt

In den USA müssen sich deutlich mehr Generika-Hersteller als bisher bekannt wegen mutmaßlicher Preisabsprachen bei Nachahmermedikamenten in ...

Standort Tirol
Standort Tirol

Tiroler Firmen steuern Exportplus an

Innsbruck – „Tirol gilt als Tourismusland, ist aber eigentlich ein Exportland“, sagt Gregor Leitner von der Abteilung Außenwirtschaft der Wi...

Standort Tirol
Standort Tirol

Novartis stemmt die Hälfte der Pharma-Umsätze

Die Novartis-Tochter Sandoz trägt 3,8 Prozent zur Wertschöpfung Tirols bei. Kundl ist der letzte vollintegrierte Antibiotika-Produzent der westlichen Welt.

Das Egger-Werk in St. Johann.Standort Tirol
Standort Tirol

Egger Holz will Spitalskeime ausrotten

Der Tiroler Holzriese Egger forscht mit der Medizin-Uni Innsbruck an neuartigen Holzoberflächen, die gefährliche Krankenhaus-Infektionen verhindern sollen.

Richard Francis
Richard Francis

Sandoz-Boss will weiter kräftig in Tirol investieren

Richard Francis ist oberster Sandoz-Chef. In Tirol will er 1 Mrd. Dollar bis 2020 investieren. Handlungsbedarf sieht er bei Arbeitszeiten und Steuern.

Sandoz-Chef Ard van der Meij sieht in Biosimilars großes Potenzial, die Gesundheitssysteme deutlich zu entlasten.Pharma-Industrie
Pharma-Industrie

Sandoz-Chef: „Muss sich fragen, was Heilung wert ist“

Sandoz-Österreich-Chef Ard van der Meij spricht im Interview mit der TT über den Preis hochwirksamer neuer Medikamente, den Fachkräftemangel und die Zukunft ...

Arbeitsmarkt
Arbeitsmarkt

Tirols importierte Akademiker

Immer mehr Tiroler Unternehmen beklagen einen steigenden Mangel an Hochqualifizierten und Akademikern. Viele holen daher gut ausgebildete Deutsche nach Tirol ...

Unternehmen
Unternehmen

Sandoz mit Biotech-Werk, 100 neue Jobs in Schaftenau

Mit dem 150 Mio. Euro schweren Ausbau des Tiroler Standortes soll Patienten weltweit der Zugang zu hochwirksamen Medikamenten ermöglicht werden.

Kufstein
Kufstein

Etappensieg für Sandoz vor US-Gericht

Kundl – Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat in den USA einen Teilsieg gegen den Konkurrenten Amgen erzielt. Demnach hat ein Gericht der...

Chemikalienaustritt
Chemikalienaustritt

Mehr als 100 Liter Salzsäure am Wörgler Bahnhof ausgetreten

Bei dem Vorfall am Frachtenbahnhof wurde ein ÖBB-Mitarbeiter verletzt. Laut den Verantwortlichen habe keine Gefahr für die Umwelt bestanden.

Zwischenprodukte und Wirkstoffe für die Antibiotika-Herstellung von Sandoz sollen künftig nur noch in Kund produziert werden.Tirol
Tirol

Sandoz schließt Werk in Frankfurt, Kundl profitiert

Große Teile der Produktion von Antibiotika-Wirkstoffen samt Arbeitsplätze aus Frankfurt sollen nach Kundl verlegt werden.