607 Ergebnisse zu "SOZIALE MEDIEN"

Das Logo der Tiroler Sozialen Dienste.Exklusiv
Exklusiv

TSD: Polizei sieht keine auffällige Lage, Platter für Runden Tisch

Sicherheit in Asylheimen: Landeshauptmann will Klärung mit kühlem Kopf, für Landespolizeidirektor Tomac kommt Diskussion wie aus dem Nichts.

Die Flüchtlingsgesellschaft TSD beherrscht wieder einmal die politische Debatte in Tirol. Sicherheitslücken werden massiv kritisiert.Exklusiv
Exklusiv

Sicherheit im Visier: Probleme im Umfeld von Asylheimen türmen sich

Sozialreferentin Fischer (Grüne) wehrt sich gegen falsche Interpretation der Sicherheitsstatistik. Für die Liste Fritz ist sie nicht mehr tragbar.

...Innsbruck – Der Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD) erhält neue Brisanz. Heute tagen die Abgeordneten, ein zentrales Thema wird dabei die Sicherheit sein...

Selfies im Wahlkapf: Die heiße Phase ist gestartet.Wahl 2019
Wahl 2019

Wahlforscher Plasser: „Keine Koalition ohne Kurz“

Jetzt nimmt der Medienwahlkampf richtig Fahrt auf. Doch für den Wahlforscher Plasser ist die zweite Kanzlerschaft von Kurz bereits sicher. Offen ist nur die ...

(Symbolbild)Spionage
Spionage

LinkedIn und Co.: So wirbt China im Ausland Spione an

Chinesische Geheimdienste haben eine neue Masche, um Agenten im Ausland anzuwerben. Über Fake-Profile auf LinkedIn verschicken sie lukrative Angebote.

... vor der Masche. Es sei schon länger bekannt, dass ausländische Agenten soziale Medien ausnutzen, um an Personal zu kommen. Chinesische Spione seien dabei am aktivsten. Laut William R. Evanina, dem...

multimedia
Der zurückgetretene italenische Ministerpräsident Giuseppe Conte und Innenminister Matteo Salvini (r.).Internationale Pressestimmen
Internationale Pressestimmen

„Wie ein Vergüngungspark der 60er“: Presse zu Regierungskrise in Rom

Die Regierungskrise in Italien beschäftigt am Donnerstag die Medien. Im Zentrum dabei: Der Plan Salvinis, durch Neuwahlen an die M ...

... Protest-Sammelbewegung Fünf Sterne mit der rechtsnationalen Lega in Rom zusammentaten, einte sie nicht viel: eine anti-europäische und anti-elitäre Grundhaltung, die Vorliebe für simple Slogans, soziale...

(Symbolbild)Soziale Netzwerke
Soziale Netzwerke

Instagram-Nutzer können mutmaßliche Falschnachrichten melden

Ab Donnerstag wird die Funktion eingeführt, bis Ende Monat soll sie allen Nutzern zur Verfügung stehen. Die Hinweise werden extern überprüft.

Ein ausgetrockneter Boden eines Feldes. (Symbolfoto)Studie
Studie

Klimawandel-Leugner kommen öfter zu Wort als Klimaforscher

Medien lassen öfter Klimawandel-Leugner zu Wort kommen als Forscher, die sich wissenschaftlich mit dem Thema auseinander gesetzt h ...

...Von Marlowe Hood/AFP Paris – Skeptiker des Klimawandels kommen in den Medien laut einer Studie sehr viel häufiger zu Wort als renommierte Klimaforscher. Das ist das Ergebnis einer am Dienstag...

(Symbolfoto)Soziale Netzwerke
Soziale Netzwerke

Facebook führt separaten Bereich für Medieninhalte ein

Berichten zufolge bietet Facebook Medienunternehmen bis zu drei Millionen Dollar pro Jahr, damit sie in dem neuen Bereich Schlagzeilen und Artikelauszüge pla ...

... den angesprochenen Medien seien die Washington Post, der Finanzdienst Bloomberg und die Wall Street Journal-Mutter Dow Jones. Dieses Informationen ließ Facebook unkommentiert. „Hochwertige und...

multimedia
Symbolfoto.Datenschutz
Datenschutz

Twitter räumt erneut unerlaubte Datenweitergabe ein

Twitter muss zum zweiten Mal in wenigen Monaten einräumen, dass Nutzerdaten unerlaubt an Werbekunden gingen. Die Datenweitergabe sei bereits seit Mai 2018 mö ...

In dem ehemaligen Gasthof direkt an der Bundesstraße und neben der Wallfahrtskirche sind derzeit noch 40 Asylwerber untergebracht.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

In St. Leonhard müssen die Asylwerber früher gehen

Der neue Besitzer des ehemaligen Gasthofs St. Leonhard in Kundl hat Pläne für das Areal. Die TSD steigen dazu früher aus dem Pachtvertrag aus.

Mit Bildern wie diesem sagen Instagram-Nutzer der willkürlichen Löschpolitik des Fotonetzwerks den Kampf an.USA
USA

17-Jährige ermordet: Instagram-Nutzer wollen blutige Bilder verdrängen

Nach einem gemeinsamen Konzertbesuch ermordet ein 21-Jähriger ein 17 Jahre altes Mädchen. Er postet Bilder ihrer Leiche auf Instagram und anderen sozialen

Die Mission Chandrayaan-2 war in der Nacht auf Montag weniger als eine Stunde vor dem geplanten Raketenstart abgebrochen worden.Raumfahrt
Raumfahrt

Laut Medien: Leck war Grund für Abbruch von indischer Mondmission

Nach dem Betanken mit Helium sei ein Druckabfall festgestellt worden. Das habe auf ein Leck oder sogar mehrere undichte Stellen hingewiesen.

Eine Messmethode setzt bei den elektrischen Strömen im Gehirn an. Dafür bekommen die Probanden Hauben mit Elektroden für ein EEG auf den Kopf gezogen.Hirnforschung
Hirnforschung

Dauerstress durch Ablenkung: So verändern digitale Medien das Gehirn

Lesen, Freunde in Netzwerken kontaktieren, mit der App navigieren – vieles läuft digital. Unser Gehirn reagiert auf die neuen Reize. Doch wie? Was verändert ...

...-Zentralbild „Die Frage ist nicht ob, sondern wie genau“ „Grundsätzlich ist es so, dass wir noch relativ wenig darüber wissen, wie digitale Medien das Gehirn und seine Aktivität verändern“, sagt Nicole...

In der Flüchtlingsgesellschaft, die auch die Notschlafstellen betreut, geht es auch betriebsintern turbulent zu.Exklusiv
Exklusiv

Betriebsratswahl in den TSD wird angefochten

Gegen die Vorverlegung der Betriebsratswahl um drei Jahre in der Flücht-lingsgesellschaft wird jetzt geklagt. Sie soll für nichtig erklärt werden.

Markus Abwerzger (FPÖ).Landespolitik
Landespolitik

TSD-U-Ausschuss: SP und FP gegen Verwässerung

Der Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD) tagt heute zum letzten Mal vor der Sommerpaus ...

...Der Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste (TSD) tagt heute zum letzten Mal vor der Sommerpause. Dabei werden die ersten Beschlussanträge behandelt. ÖVP und Grüne...

(Symbolbild)Soziale Medien
Soziale Medien

Twitter verschärft Regeln gegen Hasskommentare

Twitter hat angekündigt, künftig Nachrichten zu löschen, in denen religiöse Gruppen und Ungeziefer und ansteckenden Krankheiten verglichen werden.

Kyriakos Mitsotakis sprach den Griechen am Sonntagabend nach seinem Wahlsieg Mut zu.Parlamentswahl
Parlamentswahl

Neuer griechischer Regierungschef Mitsotakis vereidigt

Die griechische bürgerliche Partei Nea Dimokratia (ND) hat die Parlamentswahl in Griechenland gewonnen. Sie wird eine Mehrheit von 158 der 300 Abgeordneten i ...

Die freiheitlichen Ex-Minister Norbert Hofer (r./FPÖ) und Herbert Kickl (FPÖ).Innenpolitik
Innenpolitik

FPÖ-Regierungsmitglieder inserierten um 116.000 Euro in rechten Medien

Einem Medienbericht zufolge haben vor allem Verkehrs- und Innenressort kräftig in weit rechts stehenden Medien inseriert. Die FPÖ ...

... Gesamthöhe von mindestens 116.000 Euro in rechten Medien geschaltet. Das berichtete das profil in einer Aussendung am Samstag. An der Spitze der Begünstigten stehe der oberösterreichische „Wochenblick...

koalition
(Symbolfoto)Soziale Medien
Soziale Medien

Störung bei Facebook, Instagram und Whatsapp vollständig behoben

Nutzer von Facebook, Instagram und WhatsApp konnten am Mittwoch stundenlang keine Fotos und Videos hochladen. Das Problem wurde inzwischen behoben. Auf die F ...

Ein Dauerbrenner: Nicht nur politisch sorgt die Flüchtlingsgesellschaft für Debatten, jetzt herrscht auch intern massive Unruhe.Exklusiv
Exklusiv

TSD stolpern in einen heißen Sommer

Der Neustart in der Flüchtlingsgesellschaft TSD wird vom Untersuchungsausschuss und von Missstimmung in den Tiroler Sozialen Diensten begleitet. Es kracht im ...