32 Ergebnisse zu "STADTPLANUNG"

Wie die Interaktion zwischen Stadt und Fluss verbessert werden könnte, haben Studierende – mit Bevölkerungsbeteiligung – untersucht.Innsbruck
Innsbruck

Neue Ideen sollen Innsbruck näher an den Inn bringen

Die studentische Projektgruppe „INNdentität“ schlägt legale Zugänge zum Fluss oder eine Umgestaltung des Marktplatzes samt „Flaniermeile“ vor.

Radverkehr und Fußgänger priorisieren und die Mobilitätsplanung ganz darauf abstimmen, rät die Radprofessorin Ineke Spapé.Exklusiv
Exklusiv

Innsbruck will für eine „attraktive Stadt“ am Rad der Zeit drehen

Ein hochkarätiges Fachseminar zur Mobilitätsplanung gastiert heute in Innsbruck. „Stadtplanung statt Radplanung“ rät dazu eine Exp ...

... Bürger, erklärt Spapé im Vorfeld ihres Vortrags. „Radplanung ist auch Stadtplanung“, sagt sie und verweist darauf, dass man den Verkehr priorisieren müsse. Da würden Fußgänger und Radfahrer an erster...

Auch bei der jüngsten Stadtteilausschusssitzung war der Protest gegen „Am Bichl 3“ unübersehbar. Innsbruck
Innsbruck

Der Widerstand gegen Wohnprojekt in Igls formiert sich

Igler Bürger haben eine Unterschriftenaktion gegen das umstrittene Wohnbauprojekt „Am Bichl 3“ gestartet. Stadtführung und Agrar Igls zeigen sich weiter gesp ...

... besser verträglich“ sei. Auch für StR Rudi Federspiel (FPÖ), selbst Igler, ist die Alternativenprüfung der Stadtverwaltung eine „Farce“, sie sei wohl nur durch „Druck“ auf die Stadtplanung erklärbar. Die...

Vorerst liegt die Entscheidung, ob das Projekt Am Bichl 3 in Igls kommt oder nicht, auf Eis.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Agrar Igls und Stadt stellen Weichen für sozialen Wohnbau

Sowohl Stadtwohnungen als auch Eigentumswohnungen zu leistbaren Preisen für Igler sollen bei einem IIG-Projekt realisiert werden.

... sich aber einen anderen Platz in Igls für dieses Vorhaben gewünscht hätte. „Die Dichte dort ist schon relativ hoch. Die Stadtplanung hat uns aber gleich gesagt: entweder Am Bichl oder gar nichts. Und...

Eine verkehrsberuhigte Zone ist die Bahnhofstraße schon, jetzt wird wieder über eine Fußgängerzone diskutiert.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Wörgler Bahnhofsstraße soll in einer Fußgängerzone enden

In Wörgl wurde ein Bürgerbeteiligungsprozess für eine autofreie Bahnhofstraße gestartet. Verkehrsexperte empfiehlt eine Fußgängerzone.

.... Für ihn beeinflusst das Autofahren noch immer zu sehr die Stadtplanung. Sogar Parkplätze bei den Häusern müssten gestrichen und die Bauordnung entsprechend geändert werden. Seine Botschaft: „Wer sein...

„Ich begrüße gesellschaftskritische Stimmen, die Innsbruck als Kulturpflaster noch besser machen.“ - Uschi Schwarzl
 (Grüne Stadträtin).Exklusiv
Exklusiv

„Kreativität richtet sich nicht nach Budgeterstellungsfristen“

Mit einem Entwicklungsplan will Stadträtin Uschi Schwarzl neue Strukturen für Innsbrucks Kulturszene schaffen. Ein Gespräch über bedrohte Theater, „Street No ...

... ist die Schaffung einer neuen Stelle, die in enger Zusammenarbeit mit der Stadtplanung kulturpolitische Konzepte mitentwickelt. Kulturpolitik als stadtplanerische Aufgabe? Schwarzl: Stadtplanung und...

Helfer suchten die ganze Nacht nach Überlebenden.Türkei
Türkei

Vier Festnahmen nach Hauseinsturz mit 21 Toten in Istanbul

Den festgenommenen Personen wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Unter ihnen ist auch ein Gebäudeinspektor der Stadt.

.... Der Gouverneur von Istanbul, Ali Yerlikaya, sowie der Minister für Umwelt und Stadtplanung, Murat Kurum, hatten berichtet, dass die obersten drei Stockwerke des Hauses ohne Baugenehmigung hinzugefügt...

Vom Marktplatz bis zur Unibrücke: Vertreter der Stadtplanung gaben den Bürgern einen Einblick in das Projektgebiet.Innsbruck
Innsbruck

Innsbrucker Innenstadt: Ideen für die Entwicklung

Wie soll es mit dem Gebiet zwischen Marktplatz und Unibrücke weitergehen? Es gibt viele Ideen – und einen Wettbewerb.

Architektur
Architektur

Ideenwettbewerb für Bereich um Marktplatz

Innsbruck – 2019 ist die Stadt Innsbruck Standortpartner für den Wettbewerb EUROPAN 15 – Europas größten Ideenwettbewerb für innovativen Urb...

In Patrick Gmürs Wohnbauten, wie dem Züricher Hard Turm Park, gibt es Einheiten mit den unterschiedlichsten Grundrissen, Raumhöhen und teilweise zweigeschoßigen Balkonen.Architektur
Architektur

Der Stadtplaner als Mundhygieniker

Was der Kariesbefall bei Kleinkindern damit zu tun hat, in welchem architektonischen Umfeld sie aufwachsen, erklärte der ehemalige Züricher Stadtplaner Patri ...

... Stadtplanung sein muss. Geht es doch um Chancengleichheit, das Verhindern schwieriger Startbedingungen, die oft ein ganzes Leben bestimmen. In dem wie Innsbruck boomenden Zürich war Gmür zwischen 2009 und 2016...

Symbolbild.Exklusiv
Exklusiv

Vorbehaltsflächen bleiben Spaltpilz

Eine Innsbrucker Mehrheit aus ÖVP, FI und FPÖ könnte bereits morgen dem Öroko-Entwurf die Zähne ziehen.

... Causa weder heute im Koalitions- noch morgen im Bauausschuss sachlich entscheiden zu wollen. Das solle erst im September geschehen, wenn auch die Stadtplanung wieder in voller Personalstärke zur...

Innsbruck
Innsbruck

Finales Kräftemessen um Turm P3 bahnt sich an

Die Stadtplanung sieht Innsbrucker Wettbewerbskultur auf dem Spiel, sollte der Bauausschuss das Siegerprojekt unverändert durchwin ...

... eines Kräftemessens zwischen der Stadtplanung und Teilen der Politik auf der einen und Schafferer auf der anderen Seite. Eines, das in der kommenden Woche auf einen finalen Höhepunkt zusteuern könnte...

 Die Bäckerbühelgasse - eine der ältesten Gassen in St. Nikolaus - steht sinnbildlich für positive wie negative Veränderungen in diesem Stadtteil.Exklusiv
Exklusiv

Innsbruck: Ein Hilferuf aus der “Koatlackn“

Die Initiative „Stoppt den Abriss von St. Nikolaus“ sieht den ältesten Innsbrucker Stadtteil unter anderem durch aktuelle Bauprojekte massiv in Gefahr. Sie f ...

... die Stadtplanung zuständige Stadtrat Gerhard Fritz (Grüne). Grund hierfür sei der Eingang einer erweiterten Abbruchanzeige. Derzufolge sollen nun auch zwei alte Gewölbe fallen. Ursprünglich hätten...

Exklusiv
Exklusiv

Auch beim dritten Turm der Pema spießt es sich

Der Innsbrucker Bauausschuss soll heute den Wettbewerbsrahmen für „P3“ abstecken. Die Vorstellungen von Investor und Stadt gehen auseinander.

... bestätigt Planungsstadtrat Gerhard Fritz (Grüne), dass sowohl die Stadtplanung als auch der Gestaltungsbeirat (IGB) Schafferers Flächenvorstellungen ablehnen würden. Zum Vergleich: Der Bestand (Hochpunkt...

Exklusiv
Exklusiv

Schutzbau stellt Baupläne in Innsbruck auf Prüfstand

Bis zu 1500 Wohnungen will die Stadt in Hötting-West/Kranebitten neu bauen. Diese Pläne könnten sich aber mit nötigen Retentionsflächen überschneiden.

... Funktion der begleitenden Freiflächen wesentlich einschränken“, warnt die Stadtplanung in einer Stellungnahme im Bauausschuss. Dass im Bereich Kranebitten/Harterhofplateau mehr Retentionsflächen...

„Einmal muss Schluss sein“, sagt Innsbrucks scheidende Stadtplanerin Erika Schmeissner-Schmid.Exklusiv
Exklusiv

Erika Schmeissner-Schmid: Städterin aus Überzeugung

Nach 25 Jahren als Innsbrucks oberste Stadtplanerin will sich die gelernte Architektin Erika Schmeissner-Schmid künftig ganz ihrem Hobby widmen: der Stadt.

... ergebenden Möglichkeiten im Kontext mit übergeordneten Zielsetzungen zu entwickeln. Die Konsequenz ist allerdings, dass der Stadtplanung immer wieder vorgeworfen wird, primär zu reagieren anstatt...

Dieses Gebäude steht bereits im Besitz der Pema. Hier soll "P3" enstehen. Innsbruck
Innsbruck

Motel One und Spartenkino könnten ins „P3“ einziehen

Noch vor der Sommerpause möchte der Innsbrucker Bauausschuss die Wettbewerbsbedingungen für das dritte Pema-Hochhaus festlegen.

... Präsentation vor dem IGB. Letzterer wird – wie bei allen größeren oder sensiblen Bauprojekten in der Stadt – eine Stellungnahme und Empfehlungen an die Stadtplanung für die Erstellung von Rahmenbedingungen...

Zukunftsblick vom erweiterten Stadtplatz aus in Richtung südliche Malser Straße: Die geplante Begegnungszone – eine gemeinsame Fläche für alle – soll belebend wirken.Landeck
Landeck

Malser Straße: Landecker Visionen leben auf

Die Malser Straße soll zur attraktiven Begegnungszone ausgebaut werden. Auch ein variables Dach aus Glas und Stahl im Stadtzentrum ist für Planer Harald Kröp ...

Architektur
Architektur

Flucht nach vorn

Was kommt nach der Traglufthalle? Und was bedeutet die Art der Flüchtlingsunterbringung auch für gesellschaftliche und baukulturelle Entwicklung? Ein Symposi ...

... angesichts der Weltlage merklich an Bedeutung. Dieser Tage findet in München ein u. a. vom Bund Deutscher Architekten veranstaltetes Symposium zu Flucht, Architektur und Stadtplanung statt...

Der Innsbrucker Bauausschuss kann sich nicht einigen. Die letzte Sitzung endete mit einem Eklat.Hintergrund
Hintergrund

Öroko-Eklat spaltet die Innsbrucker Koalition

Abgebrochen werden musste die jüngste Sitzung des Innsbrucker Bauausschusses. Die Grünen fühlen sich von FI, SP und VP ausgebremst.

...-Phalanx aus Für Innsbruck (FI), SPÖ und ÖVP regelrecht ausgebremst fühlen. Denn Letztere sind mit dem von der Stadtplanung ausgearbeiteten Öroko-Entwurf in einzelnen Punkten nicht einverstanden. Und...