153 Ergebnisse zu "WHO"

Symbolfoto.Weltgesundheitsorganisation
Weltgesundheitsorganisation

WHO widerspricht Berichten zu Burnout: Keine offizielle Krankheit

Im neuen Katalog zu weltweiten Gesundheitsstörungen wird Burnout lediglich als Faktor aufgeführt, der die Gesundheit beeinflusst. Der neue Katalog tritt am 1 ...

...Genf – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einem Bericht widersprochen, wonach Burnout als Krankheit anerkannt worden wäre. Der Bericht basierte auf einer Interpretation der Nachrichtenagentur...

Wenn Videospiele zur Sucht werden, handelt es sich nun offiziell um eine Krankheit.Gesundheit
Gesundheit

Zwanghaftes Sexualverhalten und Videospielsucht neue Krankheiten

Die Weltgesundheitsorganisation hat ihren Krankheiten-Katalog erstmals seit fast 30 Jahren neu gefasst. Auch zwanghaftes Sexualverhalten und Videospielsucht ...

... (ICD-11)“ aufgeführt, die am Samstag bei der Jahrestagung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) formell angenommen wurde, wie die WHO mitteilte. Der Katalog ist erstmals seit fast 30 Jahren neu gefasst...

(Symbolbild)Gesundheit
Gesundheit

Zwanghaftes Sexualverhalten und Videospielsucht als neue Krankheiten

zählen. Video- oder Onlinespielsucht bestehe laut WHO dann, wenn ein Mensch über mehr als zwölf Monate alle anderen Aspekte des Le ...

... der Krankheiten (ICD-11)“ aufgeführt, die die Mitglieder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf ihrer Jahresversammlung in Genf (20.-28 Mai) formell verabschieden. Der erstmals seit 30 Jahren neu...

Hunderttausende Hippies pilgerten zu dem legendären Woodstock-Festival im Jahr 1969.Festivaljubiläum
Festivaljubiläum

Kein Ort, kein Geld, keine Tickets: Verwirrung um „Woodstock 50“

Wenige Monate vor dem geplanten Riesen-Event „Woodstock 50“ fehlt das Geld und auch wenn die Macher es beteuern, ist es unklar, ob das Festival überhaupt sta ...

... Joplin und The Who sind legendär. Doch auch damals hatte es bereits Streit um den konkreten Veranstaltungsort rund 150 Kilometer nordwestlich von New York gegeben. Anrainer in Woodstock fürchteten die...

Bei einem Raketenangriff auf ein Wohngebiet in dem Vorort Abu Salim im Südwesten von Tripolis kamen sechs Zivilisten ums Leben.Libyen
Libyen

Raketen in Tripolis eingeschlagen: Zahl der Opfer steigt weiter

In den vergangenen zwei Wochen wurden bei Kämpfen um die libysche Hauptstadt Tripolis fast 190 Menschen getötet, 800 verletzt und 18.000 vertrieben. Nun schl ...

...Tripolis – Die Zahl der Opfer bei den Kämpfen um die libysche Hauptstadt Tripolis steigt weiter an. Die Weltgesundheitsorganisation WHO erklärte am Mittwoch über Twitter, in den vergangenen rund zwei...

In den Räumlichkeiten der Österreichischen Ärztekammer wurde am Dienstag die geplante "Allianz gegen zu viel Zucker" vorgestellt. Gesundheit
Gesundheit

Zucker raus: Ärzte, Handel und Hersteller tun sich zusammen

Unter anderem die Ärztekammer, Spar, Rauch Fruchtsäfte und Berglandmilch beteiligen sich an der Zucker-raus-Initiative. Einerseits sollen Handel und Herstell ...

...Innsbruck – Acht von zehn Österreichern nehmen mehr Zucker zu sich als von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorgegeben. In der Folge drohen Übergewicht, Diabetes oder Herz-Kreislauferkrankungen...

Es wird befürchtet, dass an Orten, die die Hilfskräfte noch nicht erreicht haben, ganze Dörfer weggespült worden sind.Katastrophe
Katastrophe

WHO bereitet 900.000 Cholera-Impfungen in Mosambik vor

Der Zyklon „Idai“ hat weite Teile von Mosambik, Malawi und Simbabwe verwüstet. Jetzt versuchen WHO-Experten, eine Ausbreitung von ...

...Beira, Genf, New York – Nach dem verheerenden Zyklon „Idai“ im südlichen Afrika bereitet sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach eigenen Angaben auf einen möglichen starken Anstieg von...

Symbolfoto.Kongo
Kongo

Erneut Angriff im Kongo: Gewalt bedroht Ebola-Erfolge

Die Zahl der Ebola-Fälle sinkt, doch laut WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus könnte es bei verschlechteter Sicherheitslage zu ein ...

... Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus. Die Zahl neuer Fälle sinke - von etwa 50 pro Woche im Jänner auf etwa 25 pro Woche im Februar. Wenn die Sicherheitslage sich verschlechterte, drohe ein...

Symbolfoto.EU
EU

EU will Arzneimittel-Rückstände im Wasser eindämmen

Durch Ausscheidungen von Menschen und Tieren gelangen Arzneimittelrückstände in Seen und Co. Die EU-Kommission will dem nun besser entgegenwirken.

... sehr gering, so dass sie nach Erkenntnissen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kein Risiko für Menschen darstellten, erklärte die Kommission. Doch müssten die Gefahren besser untersucht werden...

Eh noch ganz gut erhalten. Rockstar Roger Daltrey wird heute 75.“The Who“
“The Who“

Dompteur und Stimme einer Kultband: Roger Daltrey wird 75

Roger Daltrey, Sänger des Rockgevierts „The Who“, geht zum 75. Geburtstag auf Tournee – mit Erzrivalen Pete Townshend.

...Von Markus Schramek London – Ob Legende oder nahe an der Wahrheit, who cares? Alternde Rockstars können erzählen, was sie wollen. Sie finden immer Zuhörer für Storys aus der guten(?), jedenfalls...

(Symbolbild)Soziale Medien
Soziale Medien

YouTube blockiert Werbung in Anti-Impf-Videos

Die Videoplattform YouTube will verstärkt gegen Fehlinformationen über Impfungen vorgehen. Impffeindlichen Videos wird eine Finanzierungsquelle entzogen. Auc ...

... Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Impfgegner zu einer der zehn größten globalen Gesundheitsbedrohungen erklärt, weil vor allem die medizinisch mögliche Ausrottung der Masern durch die in den Industrieländern...

Messer, Klingen und Amulette für die Beschneidung von Mädchen in Muranga (Archivfoto).Menschenrechte
Menschenrechte

Weibliche Genitalverstümmelung: Kneissl fordert eigenen Tatbestand

Am 6. Februar ist internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung. In der EU sind rund 500.000 Mädchen und Frauen davon betroffen, in Österreich dür ...

... schwere Menschenrechtsverletzung, wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation, FGM) am 6. Februar in Erinnerung...

Symbolfoto.Migration
Migration

WHO: Gesundheitszustand von Geflüchteten leidet in Aufnahmeländern

Durch ein Leben in ärmeren Verhältnissen werden Migranten und Geflüchtete anfälliger für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs oder Schlaganfall.

... stärker gefährdet, krank zu werden. Das ergab der erste Bericht zur Gesundheit von Migranten und Geflüchteten, den das Europäische Regionalbüro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Montag...

Ein Mitarbeiter eines Instituts in England arbeitet an einem Ebola-Impfstoff.Medizin
Medizin

Ein „Wunderkind“: Neugeborenes Baby im Kongo überlebt Ebola

Bénédicte war am 31. Oktober auf die Welt gekommen, sechs Tage später erkrankte sie an Ebola. Die Mutter des Mädchens, die an Ebola litt, starb bei der Gebur ...

... Ost-Kongo 515 Menschen an dem hochgefährlichen hämorrhagischen Fieber erkrankt, 303 Menschen starben. Knapp 180 Menschen wurden wieder geheilt. Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge handelt es...

Symbolfoto.UNO-Studie
UNO-Studie

Leben von 1,7 Millionen Neugeborenen können gerettet werden

Der Tod der Babys ist laut UNO-Studie durch richtige medizinische Versorgung und Hygiene verhinderbar. Rund 98 Prozent der Babys sterben in Ländern mit gerin ...

... lebenslange Komplikationen verhindert werden, berichteten die Weltgesundheitsorganisation (WHO), das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und andere Hilfsorganisationen am Donnerstag in Genf. Gerade frühgeborenen Babys...

(Symbolfoto)Unfall
Unfall

WHO: Zahl der Toten im Straßenverkehr weltweit im Steigen

Daten für 2016 lassen auf 1,35 Millionen Tote schließen. Das Risiko in armen Ländern ist dreimal so hoch wie in reichen Ländern.

... vorgelegten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO), der auf Daten aus dem Jahr 2016 basiert. Im vorherigen Bericht, der sich auf Daten aus dem Jahr 2013 stützte, war die Zahl der Toten im...

WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus.Medizin
Medizin

Gen-Experimente an Babys: WHO-Chef Tedros will Standards

Er wolle zwar Genom-Manipulationen nicht von Vornherein ausschließen, aber „klare Richtlinien“ dafür einführen. Die WHO beruft daz ...

...Genf – Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat angesichts der angeblich genmanipulierten Babys in China vor den unbeabsichtigten Konsequenzen solcher Eingriffe gewarnt. Generaldirektor...

WHO-Generalsekretär Tedros Adhanom Ghebreyesus.Wissenschaft
Wissenschaft

Gen-Experimente an Babys: WHO-Chef beruft Expertengremium ein

m November hatte ein chinesischer Forscher die angeblich erste Geburt von Babys mit manipulierten Genomen in China bekanntgegeben und weltweit einen Sturm de ...

...Genf – Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) will Genom-Manipulation an Keimzellen nicht von vornherein als Therapie bei Krankheiten ausschließen. Im November hatte ein chinesischer Forscher...

Symbolfoto.Epidemie
Epidemie

Ebola: WHO-Experten entscheiden über Gesundheitsnotstand

Experten wollen entscheiden, ob ein „internationaler Gesundheitsnotstand“ ausgerufen werden soll.

...Kinshasa, Genf – Aus Sorge über eine katastrophale Ausbreitung des Ebola-Virus in Zentral- und Ostafrika hat WHO den Notfallausschuss angerufen. Elf Experten wollten am Mittwoch entscheiden, ob ein...

Film und TV
Film und TV

Beschwörung der Leichtigkeit

Nach 25 Jahren konnte Terry Gilliam mit „The Man Who Killed Don Quixote“ seinen Lebensfilm vollenden. Es ist eine Abrechnung gewor ...

...Innsbruck – Es ist eher unüblich, im Vorspann die Entstehungsgeschichte eines Films zu erzählen, doch bei Terry Gilliams „The Man Who Killed Don Quixote“ ist der Hinweis, nach 25 Jahren endlich...