15 Ergebnisse zu "'Bernhard Tilg'"

Tiroler Landesregierung

Rücktritte und Rochaden: Schatten auf schwarzem Neustart in Tirol

Der Rücktritt von Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (VP) verlief so wie seine Politik – speziell in den vergangenen Monaten: beinahe realitätsverweigernd. Und das steht stellvertretend für den Umgang der ÖVP mit ihrem Seuchenjahr.

Plus

TT-Analyse: Jetzt werden Karten in der Landesregierung neu gemischt

Das Karussell in der schwarz-grünen Landesregierung beginnt sich endgültig zu drehen. Dass Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf (VP) ihren Rückzug bekannt gab, kam doch überraschend. Auch Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (VP) hat sich aus dem Regierungsteam verabschiedet.

„Pflege Tirol 2030“

4,7 Mrd. Euro in zehn Jahren: Land Tirol will kräftig in Pflege investieren

Im Rahmen des Grundsatzbeschlusses „Pflege Tirol 2030“ sollen die drei Kernbereiche Personal, pflegende Angehörige und Struktur ausgebaut werden, erklärte die Landesregierung am Dienstag. Tirol wolle im Pflegebereich „Vorzeigeregion“ sein.

Causa Ischgl

Landtag zwischen „Vorzeigeregion“ und „Reputationsschaden“

Die Opposition hält LH Platter weiter vor, keine Lehren aus Ischgl gezogen zu haben und die Reputation des Landes beschädigt zu haben. Der Landeschef hingegen spricht angesichts der bevorstehenden Durchimpfung im Bezirk Schwaz von Tirol als „Vorzeigeregion in Europa“.

Ischgl-Bericht

Lehren aus Ischgl-Bericht: Krisenstab war nicht optimal aufgestellt

Empfehlungen der Expertenkommission sind klar: Das Krisenmanagement muss bei einer Pandemie wie Corona neu aufgesetzt werden, der Gesundheitslandesrat seine politische Verantwortung in vollem Umfang wahrnehmen.

Corona-Krise

Tilg fordert: „Auch Hausärzte sollen Corona-Tests durchführen dürfen"

Mit dem Wissen von heute müsse im Herbst in Altenheimen und Spitälern vieles anders laufen, sagt der Tiroler Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP).

Politik in Kürze

Debatte um Zammer Spital, Oberhofer schlägt Integration in Tirol Kliniken vor

Der Tiroler FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger unterstützt die von LA Markus Sint (Liste Fritz) geforderte Sonderprüfung des Landesrechnungshofs. NEOS-Klubchef Dominik Oberhofer schlägt vor, das Krankenhaus Zams in die Tirol Kliniken zu integrieren.

Plus

Tilg zu Corona-Krisenmanagement: „Ich habe ein ruhiges Gewissen“

Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (VP) räumt im Krisenmanagement zu Ischgl punktuelle Fehler ein, sieht aber keinen Rücktrittsgrund. Sein Vertrauen in den Landessanitätsdirektor ist ungebrochen, zu lernen gelte es nach Corona viel.

Tirol

SPÖ unterstützt Misstrauensantrag gegen Gesundheitslandesrat Tilg

Die Tiroler SPÖ will den Misstrauensantrag gegen ÖVP-Landesrat Bernhard Tilg mittragen. "Wir haben ihn ja schließlich stets gefordert", sagte der Tiroler SPÖ-Chef Georg Dornauer.

Plus

FPÖ, Liste Fritz und NEOS sprechen Tilg Misstrauen aus

Freiheitliche verlangen Rückzug des Gesundheitslandesrats. Im Landtag ist Misstrauensantrag geplant, weiter Debatte über Expertenkommission.

Plus

Kehrt Tilg zurück? UMIT befeuert Spekulationen

Dass Rektorin Sabine Schindler im Herbst die private Uni des Landes UMIT verlässt, kommt nicht überraschend. Im Hintergrund knatscht es. Und auch über ein Comeback von LR Bernhard Tilg wird gemunkelt.

Corona-Krise

Tirol will rumänische Pflegerinnen selbst testen

Die Lösung für die 24-Stunden-Betreuerinnen aus Rumänien hängt nicht nur vom Sonderzug aus Rumänien ab.

Coronavirus

Scharfe Kritik der Opposition an Tilg: Dornauer fordert sofortigen Rücktritt

Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) wies Montagabend alle Vorwürfe zurück, Tirol habe zu spät auf die Corona-Bedrohung reagiert. Die Opposition kritisiert Tilg massiv für seinen Auftritt in der "ZiB2". LH Platter verteidigt die Vorgangsweise rund um Ischgl erneut.

Coronavirus

Auch Reha-Häuser und Hotels als Notkrankenstationen

Das Land Tirol hat einen erweiterten „Gesundheitsplan Tirol“ erarbeitet. Es sollen aktuell zusätzlich 1100 Betten in leerstehenden Hotels, Reha-Einrichtungen, Krankenpflegeschulen oder sonstigen Einrichtungen eingerichtet werden.

Christian Doppler Labors

Neues Labor an Medizin Uni untersucht Eisenstoffwechsel

Ein neues Labor an der Medizinuni Innsbruck untersucht Nebenwirkungen bei der Behandlung von Eisenmangel. Ziel ist es, neue Wirkstoffe gegen Stoffwechselerkrankungen und für eine Verbesserung der Knochengesundheit zu finden.