Entgeltliche Einschaltung

24 Ergebnisse zu "'Causa HG Pharma'"

Urteil

Verpfuschte OPs: Urologe und HG-Pharma-Gründer schuldig gesprochen

Der mit der Abwicklung von PCR-Tests für das Land Tirol unter Beschuss geratene Gründer der Firma HG Pharma, Ralf Herwig, ist am Mittwoch am Wiener Straflandesgericht wegen missglückter Operationen nach einem überraschenden Geständnis schuldig gesprochen worden.

PCR-Tests

Causa HG Lab Truck: WKStA leitet kein Ermittlungsverfahren ein

Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat entschieden, in der Tiroler Causa HG Lab Truck kein Ermittlungsverfahren einzuleiten.

Plus

HG Lab Truck erhielt letzte Chance vor Klage auf 963.676 Euro

In einem durchaus aufgeheizten Klima saßen sich gestern am Landesgericht die Klagsvertreter eines Salzburger Covid-Test-Herstellers und die Firma HG Lab Truck (HG) mit Sitz in Kirchberg gegenüber.

Plus

HG Labtruck von PCR-Kit-Zulieferer auf 963.676 Euro geklagt

Bei der HG Pharma kehrt keine Ruhe ein. Der PCR-Kit-Zulieferer klagt die Tochtergesellschaft. Die Kirchberger halten aber dagegen.

Coronavirus

Datenskandal um PCR-Tests ruft Staatsanwaltschaft auf den Plan

Widersprüchliche Aussagen gibt es über die Vorgänge rund um 24.000 positive Corona-Tests in Tirol. Wie konnten die Mails öffentlich werden? Der HG-Pharma-Chef gerät unter Druck. Das Land übermittelt eine Sachverhaltsdarstellung an die Datenschutzbehörde. Die Staatsanwaltschaft prüft die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.

Plus

Es läuft nicht rund: Nachspiel zur PCR-Testvergabe in Tirol

Die Neuausschreibung von bis zu 1800 PCR-Tests in Tirol sorgt weiter für Nachwehen. Mit Lifebrain ist man nicht glücklich, von der Med-Uni erwartet man sich Klarstellungen.

Plus

PCR-Testungen: Lab Truck beschäftigt Politik in Tirol und in Wien

Das Land hat PCR-Testungen neu ausgeschrieben, mehrere Anbieter dürften sich das Auftragsvolumen von 39 Mio. Euro teilen.

Plus

PCR-Test-Vergabe in der Schwebe, Stillhaltefrist läuft

Eigentlich hätte das Land gestern eine Nachfolgeregelung präsentieren sollen. Tat es aber nicht. Es geht um die Ergebnisse der europaweiten Ausschreibung hinsichtlich der künftigen Durchführung und Auswertungen von PCR-Tests in Tirol.

Plus

Causa „Lab Truck": Ausschreibung fertig, 30 Millionen Euro für PCR-Tests

Während die Korruptionsstaatsanwaltschaft in der Causa „Lab Truck“ von HG Pharma einen Anfangsverdacht wegen schweren Betrugs prüft, wird die Landesregierung am kommenden Mittwoch grünes Licht für die Ausschreibung der PCR-Testungen ab Juli geben.

HG Pharma

Causa „Lab Truck“: Prüfungen, Spionage und Ausschreibung

Der Landesrechnungshof soll mit Hilfe des Bundesrechnungshofs das Testlabor „Lab Truck“ prüfen. Dort wurde indessen ein „Spionageversuch“ angezeigt.

Causa HG Pharma

Rund um „Lab Truck“ in Tirol bleibt es mysteriös und spannend

Die Korruptionsstaatsanwaltschaft prüft einen Anfangsverdacht wegen des Verdachts des schweren Betrugs. Indessen dürfte die Staatsanwaltschaft darüber hinaus einen mysteriösen Vorfall bei „Lab Truck“ unter die Lupe nehmen.

Tirol

Causa HG Pharma: Zulassung von „Lab Truck“ wird geprüft

Die Korruptionsstaatsanwaltschaft prüft wegen Anfangsverdachts des schweren Betrugs. Bisher wurden 291.000 Tests von „Lab Truck“ ausgewertet.

Tirol

Causa HG Pharma: Akt liegt nun bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat den Akt in der Causa HG Pharma an die WKStA abgetreten. Diese prüft nun, ob ein Anfangsverdacht wegen schweren Betruges begründet ist.

Coronavirus

Causa HG Pharma: "Kein Grund für Anzeige"

Die Vorgänge um die HG Pharma beschäftigen nicht nur die Politik, sondern auch die Justiz. Die Staatsanwaltschaft Innsbruck prüft, ob Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Betrugs aufgenommen werden, das Land, ob sie der Anklagebehörde eine Sachverhaltsdarstellung übermitteln wird. Die HG Pharma sieht in einer Stellungnahme gegenüber der TT jedoch keinen Grund für diesen Schritt des Landes.

Plus

„Lab Truck“ wird auch in Kitz Thema, Abfuhr für Platter auch von Liste Fritz

Von Opposition haben nur SPÖ und NEOS für Platters Information über „Lab Truck“ zugesagt. Tiroler Labore könnten Teststation von HG Pharma übernehmen.

Causa HG Pharma

HG Pharma: FPÖ zeigt Platter die kalte Schulter

Am Montag will LH Günther Platter (ÖVP) alle Klubchefs der im Landtag vertretenen Parteien über den Stand der Überprüfung zu den Vorgängen rund um den „Lab Truck“ der HG Pharma informieren.

Plus

Wegen HG Pharma dürfte das Land Tirol die Justiz einschalten

Befundungen der PCR-Tests wurden laut Gutachten ordnungsgemäß durchgeführt. Trotzdem viele Ungereimtheiten rund um Laborleistungen.

Landtag

Dringliche Anfrage zur HG Pharma eingebracht: Platter soll Auskunft geben

Aufgehoben ist nicht aufgeschoben: In der Sondersitzung des Tiroler Landtags am Dienstag beantwortete Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler (VP) die SPÖ-Anfrage zur Auftragsvergabe ohne Ausschreibung an den „Lab Truck“ von HG Pharma.

PCR-Test-Abwicklung

Heftiger Schlagabtausch um Causa HG Pharma im Landtag

SPÖ, FPÖ, Liste Fritz und NEOS übten in der Fragestunde massive Kritik an der Landesregierung wegen der PCR-Test-Auftragsvergabe ohne Ausschreibung an die Firma HG Pharma. Dass nicht LH Platter die Fragen beantwortete, sondern Interims-Landesrat Geisler, stieß der Opposition zusätzlich sauer auf.

Plus

HG Pharma für Herausgabe von Vertrag, Landtag behandelt Causa

Die Auftragsvergabe an den „Lab Truck“ und die dort durchgeführten Corona-Testungen werden heute im Landtag ausführlich behandelt.