31 Ergebnisse zu "Alm"

Plus

Bauern zu Wolfsrissen in Osttirol: „Es macht sich Resignation breit“

Einige Lavanter Bauern, die im Vorjahr Schafe durch einen Wolf verloren, geben auf: „Unter diesen Umständen ist eine Schafhaltung für uns einfach nicht mehr möglich.“

Innsbruck-Land

Drei tote Schafe im Almgebiet von Gries im Sellrain gemeldet

Nachdem in Gries im Sellrain drei tote Schafe mit Bisspuren gefunden wurden, werden nun Proben auf Wolfsverdacht getestet. Erst kürzlich war in Oberperfuss ein Wolf gesichtet worden.

Plus

Nach Wolfsangriff am Lader Heuberg drängen Bauern auf Abschuss

Die Schafzüchter vom Lader Heuberg haben den Glauben an den Herdenschutz verloren. Sie fordern vom Land den gesetzlichen Rahmen zur Wolf-Entnahme.

Bezirk Landeck

Konkreter Wolfsverdacht: Elf tote Schafe am Lader Heuberg

Elf tote Schafe wurden am Dienstag gefunden, es könnte noch mehr geben. Nach Einschätzung des Amtstierarztes wurden sie von einem Wolf gerissen. Weitere Untersuchungen laufen noch.

Plus

Illegal getötete Wölfe: „Und wir müssen die Suppe auslöffeln“

Dass in Österreich viele Wölfe illegal getötet werden, glaubt Anton Larcher nicht. Tirols Landesjägermeister fürchtet, die Stimmung wird zu Ungunsten der Beutegreifer kippen und die Waid- am Ende Buhmänner sein.

Almsaison

Rund 40 Wölfe in Österreich: WWF will Hirtentum wiederbeleben

Bis Mitte Mai wurden in Österreich 27 Wolfsnachweise dokumentiert, sechs davon in Tirol. Der WWF fordert die Wiederbelebung des traditionellen Hirtenwesens – und deren bessere Entlohnung.

Plus

Wölfe in Tirol: Auf der Alm geht die Angst um

Tirols Schaf- und Ziegenbauern blicken mit mulmigem Gefühl der Almsaison entgegen. Sie fordern einen Managementplan zum Schutz ihrer Tiere und die Entnahme von Problemwölfen.

Plus

Gerichtsurteilen zum Trotz: Keine Alm für Tösner Schafe

Trotz Gerichtsurteil sind auch heuer auf der Tösner Alm keine Schafe willkommen. Der Betroffene wehrt sich. Die Gemeinde verweist auf nötige Neuregulierung.

Plus

Almsaison in Tirol startet: Es gibt mehr Probleme als den Wolf

Wegen niedriger Temperaturen beginnt der Auftrieb später. Almen sind nicht erst seit der Rückkehr des Wolfs ein hochemotionales Thema. Ihre Zukunft ist eng mit der Bewirtschaftung im Tal verknüpft. Turbokühe sind fehl am Platz.

Stadtpolitik in Kürze

Rizzoli-Nachfolger steht fest, Stadt Innsbruck erstellt Alm-Masterplan

Der neue Vorstand des Amts für Allgemeine Sicherheit und Veranstaltungen der Stadt Innsbruck – somit der Nachfolger von Elmar Rizzoli, der zum Land Tirol wechselte – heißt Klaus Feistmantl. Er wurde vom Stadtsenat gestern per Mehrheitsentscheidung auf fünf Jahre bestellt.

Plus

Serfauser Alm könnte wegen Herdenschutzprojekt heuer verwaisen

Den höchsten Blutzoll tirolweit mussten vorige Saison die Schafbauern auf der Serfauser Alpe Komperdell in Kauf nehmen.

Bezirk Landeck

Tauziehen um Herdenschutz im Obergricht kurz vor Almauftrieb

Wenige Wochen vor dem Almauftrieb ist das große Herdenschutzprojekt im Obergricht nicht in trockenen Tüchern. Laut Land ist man in der „finalen Phase“.

Wolf

Vor Almsaison: Tiroler Landwirte fordern Wolfs-Plan

Mehr Personal soll hierzulande das Beutegreifermanagement effektiver und professioneller machen. Fünf neue Stellen schafft das Land Tirol, um, wie berichtet, während der anstehenden Almsaison mögliche Zwischenfälle mit Wölfen besser bewältigen zu können.

Plus

Wirte von Almhütten sind wegen Bestimmungen verunsichert

Die geplanten Regelungen für Gastgärten helfen den Almwirten wenig. Sie kämpfen dazu mit Personalsuche. Viele sind unsicher, ob sich ein Aufsperren rentiert.

Bezirk Kitzbühel

Großbrand in Kirchdorf: Alpengasthof auf die Grundmauern niedergebrannt

In den frühen Morgenstunden ist auf der Griesner Alm im Kaiserbachtal ein Brand ausgebrochen. Die Flammen konnten sich zunächst unbemerkt durch das Haupt- und Nebengebäude fressen. Als die Feuerwehren schließlich alarmiert wurden, stand die Alm bereits in Vollbrand.

Bezirk Landeck

Nauderer Alm-Bilanz weist rote Zahlen aus

Schwere Vorwürfe im Nauderer Gemeinderat zur finanziellen Schieflage der Almwirtschaft.

Coronavirus

Innsbruck reagiert auf zu gut besuchte Almen: Gastgärten gesperrt

Auch die teilweise geschlossenen Almen waren trotz Lockdowns gut besucht. Zu gut für die Stadtregierung, die jetzt die Gastgärten sperren ließ.

Skitouren

Neuer Aufwind als Tourenberg für aufgelassene Tiroler Skigebiete

Wenn ein kleines Skigebiet schließt, stehen Beherbergung und Gastronomie vor einer heiklen Situation. Wie weitermachen? So manch ein aufgelassenes Skigebiet in Tirol hat sich mittlerweile zu einem beliebten Skitourenziel entwickelt.

Bezirk Kufstein

Goldkäser auf der Wildschönauer „Schönangeralm“ feierte Almjubiläum

Landwirtschaftskammerpäsident und Nationalrat Josef Hechenberger besuchte eine der größten Milchalmen des Tiroler Unterlandes. Grund dafür war zum einen das 30-Jahr-Almkäser-Jubiläum von Johann Schönauer, zum anderen dessen Leistung bei der Almkäse-Olympiade in Galtür.

Plus

Sauberes Trinkwasser auf Almen erfordert viel Einsatz

In höheren Lagen ist die Stromversorgung und somit die UV-Desinfektion von Wasser schwierig. Hygienetechniker Bernd Jenewein hält das für machbar und nötig.