Entgeltliche Einschaltung

460 Ergebnisse zu "'Hypo Alpe Adria'"

Banken

Vier Ex-Hypo-Manager in Slowenien wegen Korruption verurteilt

Die vier ehemaligen Manager der slowenischen Hypo-Alpe-Adria-Tochter wurden wegen Untreue und Geldwäsche schuldig gesprochen und kumulativ zu 26,5 Jahren Haft verdonnert. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Kärnten

Abbaubank Heta schüttet demnächst zwei Milliaden Euro aus

Einer der Gründe für die neuerliche vorzeitige Zwischenausschüttung: Die Guthaben der Heta, die auf Notenbankkonten liegen, sind schon geraume Zeit negativ verzinst.

Hypo Alpe Adria Bank

Ex-Hypo-Chef Kulterer seit Montag wieder im Gefängnis

Der Schuldspruch bezog sich auf einen 70-Millionen-Euro-Kredit für ein Hotel. Die Bankvorstände hätten ohne Sicherheiten und Rückzahlungsmöglichkeiten der Kreditwerberin die Vergabe Euro beschlossen.

Hypo Alpe Adria

Unendliche Geschichte: Wieder Hypo-Prozess in Kagenfurt

Die Anklage wirft dem Steuerberater Gabriel und dem Anwalt Kucher Untreue vor. Die ehemaligen Hypo-Vorstände Wolfgang Kulterer und Günter Striedinger müssen nicht mehr auf die Anklagebank.

Hypo Alpe Adria

Abwicklung der Heta bringt noch einmal um 300 Millionen Euro mehr

Die Einnahmen aus Abwicklung des Vermögens der ehemaligen Hypo-Alpe-Adria sollen nun 10,8 Mrd. Euro betragen.

Hypo Alpe Adria

Heta: Österreich erhielt von Bayern im Jänner 1,23 Mrd. Euro zurück

Die staatliche Hypo-Alpe-Adria-Abbaufirma Heta hat 63,4 Prozent ihrer Schulden beglichen, die Bayern haben somit 1,5 Mrd. Euro zurückbekommen.

Tirol

Heta-Pleite: Schaden für Tirol reduziert

Pleite der Kärntner Hypo Alpe Adria kostete dem Land Tirol und ihrer Hypo Landesbank 15,3 Mio. €. Jetzt verringert sich dieser Betrag deutlich.

1950-2008

Was vom Sonnenkönig übrig blieb: Jörg Haider starb vor zehn Jahren

Außer Schulden ist vom politischen Erbe Jörg Haiders nicht viel geblieben. Seine damaligen politischen Wegstreiter stehen entweder vor Gericht – oder sitzen politisch fest im Sattel.

Unternehmen

BayernLB will wieder im Österreich-Geschäft mitmischen

Die einstige Hauptaktionärin der maroden Hypo Alpe Adria will das Mittelstandsgeschäft in den Nachbarländern ausbauen.

Grasser-Prozess

Auf der Spur der Buwog-Millionen: Eine Zwischenbilanz

Zum siebten Mal nimmt Ex-Finanzminister Grasser am Mittwoch in der Causa am Zeugenstuhl Platz. Eine Bilanz vor der Sommerpause.

Buwog-Prozess

„Schwiegermuttergeld“ lässt Ex-Minister Grasser nicht los

Im Geflecht der Geldgeschäfte von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) spielt auch seine Schwiegermutter eine Rolle. Am Dienstag ging es besonders um eine halbe Million Euro.

Kärnten

Hypo-Prozess: Mit Schiffskrediten Millionen in der Adria versenkt

Wegen der Genehmigung von Krediten für Kreuzfahrtschiffe in Kroatien muss sich der Ex-Vorstand Josef Kircher vor Gericht verantworten.

VfGH

Heta-Anleihenrückkauf war verfassungskonform

Die Zielsetzung, ein Bundesland vor einer insolvenzähnlichen Situation zu bewahren, liegt im öffentlichen Interesse“, so die Entscheidung des Höchstgerichts.

Vor der Landtagswahl

Der Kärntner Treppenwitz

Am 4. März wird im südlichen Bundesland ein neuer Landtag gewählt. Peter Kaiser ist drauf und dran, die SPÖ über die 40-Prozent-Marke zu führen. Damit ist nicht gewiss, ob er auch Landeshauptmann bleibt.

Hypo

Ex-Hypo-Vorstand Wolfgang Kulterer ist ein freier Mann

Der frühere Hypo-Vorstand Wolfgang Kulterer wurde nach vier Jahren Haft bedingt entlassen.

Milliarden-Skandal

Ex-Hypo-Chefermittler teilt heftig gegen Justiz und Politik aus

Christian Böhler ist verblüfft darüber, dass der Weg der verschwundenen Hypo-Milliarden nicht nachvollzogen wurde und dass die Staatsbürger dem ganzen so teilnahmslos zugesehen haben.

Prozess

Betrug: Ex-Hypo-Vorstand Striedinger schuldig gesprochen

Striedinger und der ehemalige Hypo-Anwalt Kucher wurden zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt.

Hypo-Alpe-Adria

Heta-Chef Schoenaich-Carolath geht, Abbau 2020 fertig

Aus heutiger Sicht geht die Heta davon aus, dass die Verwertung am Ende 9,6 Mrd. Euro hereinbringen wird.

Hypo-Alpe-Adria-Pleite

Heta: Schelling stellt weitere Erhöhung der Einnahmen in Aussicht

Die bisherigen Einnahmen fielen, wie die FMA am Dienstag mitgeteilt hatte, um 2,6 Mrd. Euro höher aus, als ursprünglich angenommen wurde.

Wirtschaftspolitik

Heta lehnt Vergleich mit Tilo Berlin ab

Im Streit um eine Sonderdividende von 50 Mio. Euro im Jahr 2007 will Ex-Investor und -Bankchef der Hypo Alpe Adria sein Vermögen nicht offenlegen.