120 Ergebnisse zu "Maßnahmen"

Plus

TT-Leitartikel zu neuen Bestimmungen: Hü und hott bei den Corona-Regeln

Die türkis-grüne Bundesregierung im Covid-Slalom: Heute werden Regelungen wieder gelockert, während gleichzeitig über Verschärfungen diskutiert wird. Dazu kommen teils widersprüchliche und kaum verständliche Vorschriften.

Corona-Pandemie

"Grüner Pass" für Discos und Lokale: Italien könnte Maßnahmen verschärfen

In Italien ist angesichts steigender Corona-Zahlen wieder vermehrt aufpassen angesagt. Die Regierung überlegt nun, den "Grünen Pass" noch weitreichender zur Pflicht zu machen.

Coronavirus

Maßnahmen verschärft: Nur geimpft oder mit PCR-Test in die Disco

Bund verständigte sich mit Ländern auf Restriktionen in Nachtgastro. LH Platter: „Nicht überreagieren.“

Corona-Krise

Letzte Beratungen zur Corona-Lage: Alle neun Landeshauptleute in Wien

Aufgrund erfreulicher Entwicklungen in ganz Österreich, was die Corona-Lage betrifft, dürften neue Lockerungen bevorstehen. Was ab 10. Juni gelten wird, berät heute die Bundesregierung mit den Landeshauptleuten und Experten. Im Vorfeld ist bereits einiges durchgesickert.

Corona-Krise

Rückkehr zur Normalität im Sommer: Kurz kündigt weitere Lockerungen an

Bundeskanzler Sebastian Kurz kündigt an, im Sommer zur Normalität zurückkehren zu wollen, was Corona-Maßnahmen betrifft. Wenn jeder geimpft sei, der geimpft werden will, habe der Staat seine Aufgabe erfüllt, so der ÖVP-Chef in Innsbruck.

Corona-Krise

Der Pandemie vergessene Kinder: Politik plant Maßnahmen nach Krise

Von geschlossenen Kindergärten über Social Distancing bis hin zur Corona-Matura: Kaum eine Gruppe leidet so stark unter den sozialen Folgen der Pandemie wie jene der Kinder und Jugendlichen. Die Politik will gegensteuern.

Bezirk Imst

Öffnungsverordnung macht Vereinshendln in Wenns Garaus

Nun fliegen auch den Feuerwehrlern der Pitztaler Gemeinde Wenns die Hendln um die Ohren: Die für Fronleichnam (3. Juni) geplante Grillhendl-to-go-Aktion“ wurde abgesagt.

Wien

Brisanter Fund bei Razzia: Coronamaßnahmen-Gegner mit Waffen und Munition

Bei Gegnern der Corona-Maßnahmen bzw. Corona-Leugnern stellte die Polizei Waffen sicher. Die Männer unterhielten sich in einer Chatgruppe offenbar auch über den Bau von Splitterbomben und wie die Waffen eingesetzt werden sollten.

Plus

Krankenhäuser könnten bei Besuchsregelungen nachschärfen

Die 3G-Regeln sind nur das Mindestmaß an Covid-Maßnahmen in den Spitälern. Ein Blick auf die Internetseite des jeweiligen Hauses empfiehlt sich also vor der Anreise.

Corona-Krise

Viel Vorfreude, aber auch Sorgen um Tests und Rentabilität vor Öffnungen

Ab Mittwoch ist in Österreich wieder vieles erlaubt, was lange verboten war. Allerdings gelten strenge Sicherheitsmaßnahmen. Unter die Vorfreude mischt sich deshalb auch Sorge darum, ob das Aufsperren für viele Betriebe überhaupt wirtschaftlich sein wird.

Corona-Krise

Experten: Corona-Pandemie "hätte verhindert werden können"

Mittlerweile sind mindestens 3,3 Millionen Menschen weltweit an oder mit Covid-19 gestorben. Dass die Krise so folgenschwere Auswirkungen hat und Maßnahmen erzwingt, hätte nicht sein müssen, sagen Experten im Rückblick. Ein "toxischer Cocktail" sei dafür verantwortlich.

Plus

TT-Leitartikel zu Corona-Krise: Öffnungswelle hoffentlich ohne Rückfall

Nach lähmend langen sechseinhalb Monaten Dauer-Lockdown kommen am 19. Mai die erhofften Öffnungsschritte – ein angesichts der jüngsten sehr positiven Entwicklung vertretbarer und richtiger Schritt. Ein Restrisiko bleibt aber.

Corona-Krise

Corona-Lockerungen als großer Schritt: „Einfach normal zu leben ist Ziel“

Die Regierung präsentiert, wie sie die Corona-Vorschriften ab kommender Woche lockern will. Gleichzeitig appelliert sie, vorsichtig zu sein. Tests und Masken bleiben.

Corona-Krise

Yogastudios geht Atem aus: 20-Quadratmeter-Regel nicht wirtschaftlich

Betreiber von Yogastudios klagen, dass die Regelungen nach dem 19. Mai für viele Studios nicht wirtschaftlich seien. Viele Unternehmen seien ohne Anpassungen vom Zusperren bedroht.

Österreich

Nach Frauenmordserie: Regierung schnürt Maßnahmenpaket

Am Montag hat im Innenministerium ein Sicherheitsgipfel zu Gewalt gegen Frauen begonnen. Künftig soll etwa der Datenaustausch zwischen den einzelnen Einrichtungen verbessert, die Fallkonferenzen verstärkt und die Tatmotive besser durchleuchtet werden.

#allesdichtmachen

Gespaltene Reaktionen auf Corona-Protestaktion von Schauspielern

51 ironische Videos deutscher und österreichischer Schauspieler unter dem Hashtag #allesdichtmachen kritisieren Corona-Maßnahmen. Darauf folgt einiges an Zuspruch, aber auch viel Kritik.

Corona-Krise

Perspektive in Pandemie in Aussicht: Kurz verspricht Öffnungen Mitte Mai

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) kündigte einen detaillierten Plan für Lockerungen der Corona-Bestimmungen mit Ende der kommenden Woche an. Geöffnet werde voraussichtlich Mitte Mai in allen Bereichen gleichzeitig, so Kurz.

Corona-Maßnahmen

Corona-Gipfel: Gesamter Osten verlängert Lockdown bis 18. April

Beim Corona-Gipfel am Dienstag sprachen sich Experten und Landeshauptleute für eine Verlängerung des Ost-Lockdowns bis zum 18. April aus. In den anderen Bundesländern stellt sich die Situation auf den Intensivstationen nach Darstellung von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nicht so kritisch dar.

Corona-Pandemie

Machtkampf in Deutschland: Merkel droht mit Durchgreifen Berlins

Die Verhandlungen zwischen Kanzlerin Angela Merkel und den Bundesländern steuert auf einen Machtkampf zu. Angesichts steigender Infektionszahlen fordert Merkel härtere Maßnahmen. Sollte sie nicht gehört werden, könnte das der Bund auch einheitlich regeln, heißt es gegenüber den Ministerpräsidenten.

Pandemie

Experten skeptisch zu Ost-Maßnahmen und mahnen Westen zur Vorsicht

Experten sind skeptisch, ob durch die vorerst nur wenige Tage geplanten Maßnahmen in Ostösterreich eine Trendumkehr erreicht werden kann. Der Mediziner Michael Wagner warnt außerdem Westösterreich, dass man bei schneller Ausbreitung von Virusvarianten sehr schnell dort sein könnte, wo der Osten jetzt sei.