84 Ergebnisse zu "Belarus"

Migration

Krise an Grenze zu Belarus laut Stoltenberg noch nicht vorbei

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hält die Krise an der östlichen EU-Außengrenze, an der Migranten illegal über Belarus (Weißrussland) in die EU gelangen wollen, noch nicht für überwunden.

Migration

Nehammer und Várhely wollen EU-Außengrenzschutz verbessern

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) und Oliver Várhely, EU-Kommissar für Erweiterung und Nachbarschaftspolitik, haben sich bei einem Treffen dafür ausgesprochen, dass die EU ihren Außengrenzschutz verbessern muss.

Wien

Hochrangige Belarus-Konferenz in Wien: Unterstützung für Opposition

An der vorwiegend virtuellen Veranstaltung nahm unter anderem die weißrussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja teil, Vertreter des Regimes verweigerten hingegen.

Belarus

Migranten in Belarus beharren weiter auf Öffnung der EU-Grenze

Etwa 2000 Menschen lehnen die Rückreise in ihre Heimat ab. Nach Angaben des polnischen Grenzschutzes haben große Gruppen von Migranten versucht, die Befestigung zu überwinden.

Flüchtlinge

Belarussischer Grenzschutz: Migrantenlager bei Kuznica geräumt

Die Migranten sind mittlerweile in einem Logistikzentrum in der Nähe untergebracht. In der Notunterkunft lagen Erwachsene und Kinder dicht gedrängt auf Matratzen am Boden.

Migration

Polens Parlament befasst sich mit Gesetzentwurf zum Schutz der Grenze

Polens Parlament hat sich mit einem Gesetz zum Schutz der Grenze befasst, das eine zeitweise Einschränkung der Bewegungs- und Pressefreiheit in der Grenzregion möglich machen soll.

Unruhen

Lage um Migranten an belarussisch-polnischer Grenze beruhigt sich

An der Grenze zwischen Belarus und Polen, wo tausende Migranten ausharren, kamen Wasserwerfer, Tränengas und Steine zum Einsatz. Am Abend meldete der polnische Grenzschutz, die Lage bei dem Übergang Kuznica-Brusgi habe sich wieder beruhigt.

EU

Lukaschenko will Flüchtlinge zurückführen, EU arbeitet an neuen Sanktionen

Der Führung der Ex-Sowjetrepublik Belarus wird vorgeworfen, gezielt Flüchtlinge ins Land zu holen, um sie dann zur Weiterreise in die EU an die Grenze zu Polen, Litauen und Lettland zu bringen. Die EU droht mit neuen Sanktionen, Lukaschenko scheint indes zurückzurudern.

Flüchtlingskrise

Tausende harren weiter bei Eiseskälte an EU-Grenze aus, Putin will vermitteln

Der russische Präsident drängt angesichts der Flüchtlingskrise an der polnisch-belarussischen Grenze auf einen direkten Dialog zwischen Merkel und Lukaschenko und wirft Polens Grenzschutz "inhumanes Handeln" vor. Eine Gruppe von etwa 50 Migranten soll am Samstagabend eine Grenzbarriere durchbrochen haben.

Flüchtlingsdrama

Humanitäre Katastrophe droht: UN-Helfer bieten Belarus Unterstützung an

Vertreter mehrerer Hilfsorganisationen besuchten die Flüchtlinge in den Zeltlagern an der belarussisch-polnischen Grenze. Es müsse nun darum gehen, Todesfälle zu verhindern und die Menschen an sicheren Orten in Belarus unterzubringen, hieß es in einer UNHCR-Mitteilung.

Belarus

Lukaschenko droht EU: „Und wenn wir das Gas abstellen?“

Eine größere Gruppe von Migranten versuchte indes in der Nacht, die Grenze von Belarus nach Polen zu durchbrechen. Litauens Präsident warnte vor einer Zuspitzung der Lage auch an der litauischen Grenze.

Migration

Dutzende Migranten durchbrechen Grenze von Belarus nach Polen

Polen wirft Belarus vor, Migranten mit Schüssen eingeschüchtert zu haben. Die Polizei in Polen nahm mehr als 50 Migranten nahe der Grenze fest. Die Menschen hätten in zwei Gruppen die Grenze durchbrochen und seien illegal nach Polen eingereist. Merkel bittet Putin um Intervention in Belarus.

Plus

TT-Leitartikel zu Belarus: Flüchtlinge als Waffen gegen die EU

Der autoritäre belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko setzt im Streit mit der EU auf Eskalation und schleust Tausende Flüchtlinge aus Krisenregionen an die EU-Außengrenze. Ein Angriff auf Europas weiche Flanke.

Migration

Flüchtlings-Drama an Grenze, Polen verurteilt gezielten „Angriff“ von Belarus

Mit Flugzeugen aus dem Nahen Osten gelangten Tausende Migranten nach Belarus, jetzt lagern die Menschen in Eiseskälte vor der polnischen Grenze – und versuchen teils illegal in die EU zu kommen. Die EU versucht nun mittels Sanktionen den Migrationsdruck zu verringern. Österreichs Bundesregierung sichert Polen „volle Solidarität“ zu.

Flüchtlingsdrama

Polnische Polizei stoppt Bus deutscher Helfer vor Grenze zu Belarus

Polen hat in einer Drei-Kilometer-Zone entlang der Grenze den Ausnahmezustand verhängt. Hilfsorganisationen dürfen nicht hinein.

Druck auf EU

Belarus lässt bis zu 1000 Flüchtlinge täglich aus Nahem Osten einreisen

Migranten nutzen die aktuell bis zu 40 Direktflüge pro Woche von Istanbul, Damaskus und Dubai nach Belarus, um von dort Richtung EU weiterzureisen. Brüssel wirft dem belarussischen Machthaber Lukaschenko mit dieser Agenda Vergeltung für europäische Sanktionen zu üben.

Dramatische Lage

Flüchtlinge stecken ohne Nahrung zwischen Belarus und Polen fest

Grün-Abgeordnete Ewa Ernst-Dziedzic macht auf die dramatische Situation jener Flüchtlinge aufmerksam, die derzeit in der polnisch-belarussischen Grenzregion durch Wälder irren und weder nach Belarus zurückkehren, noch in Polen um Asyl ansuchen können.

EU

Menschenrechtler: Lage für Migranten in Belarus wird angespannter

Seit Monaten versuchen Migranten zumeist aus dem arabischen Raum, über Belarus in die EU zu gelangen. Laut Menschenrechtslern wird die Lage immer angespannter.

EU

Migration über Belarus: Polens Grenzschutz nahm 14 Schlepper fest

Gegen die mutmaßlichen Schlepper aus verschiedenen Ländern werden Ermittlungen wegen beihilfe zur Organisation einer illegalen Grenzüberquerung eingeleitet.

Belarus-Machthaber

Deutschland ermittelt offenbar wegen Schlepperei gegen Lukaschenko

Laut Zahlen der deutschen Bundespolizei kamen seit August fast 4000 Flüchtlinge über Belarus und Polen nach Deutschland. Die EU geht von einer Vergeltungsaktion des belarussischen Machthabers Lukaschenko aus.