26 Ergebnisse zu "Behinderung"

Menschen mit Behinderung

„Wegsehen löst Problem nicht“: Neue RollOn-Kampagne will Tabus aufbrechen

Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit Menschen mit Behinderungen beseitigen möchte die durchaus provokante neue RollOn-Kampagne „Bin ich dir peinlich? – Du mir nicht!“

Bezirk Schwaz

„Ein Ort, wo jeder ins Raster passt“: Geschützte Werkstätte Tirol mit Rap-Song

Geschützte Werkstätte lässt mit Rap-Song über Menschen mit Behinderung aufhorchen.

Plus

Vollblut-Mama Anita Lechner: „Ich bin so stolz auf meine Kinder“

Seit 37 Jahren pflegt Anita Lechner ihre behinderte Tochter Claudia zuhause. Die alleinerziehende Zweifach-Mama aus Wattens steht stellvertretend für viele Mütter, die nicht nur am heutigen Muttertag Außergewöhnliches leisten.

Menschen mit Behinderung

Tag der Inklusion: Forderung nach Verbesserung statt Sonntagsreden

Der Obmann des Behindertenberatungszentrum BIZEPS fordert anlässlich des Tages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung echte Verbesserungen statt Sonntagsreden. Gesundheitsminister Mückstein erklärte, dass ein Projekt zu "Lohn statt Taschengeld" in Arbeit sei.

Bezirk Kitzbühel

Sonja von der Lebenshilfe Fieberbrunn zeigt, was in ihr steckt

Lebenshilfe eröffnet Chancen für Menschen mit Behinderungen.

Plus

Unterhaltsverpflichtung: „Eine große gesellschaftliche Ungerechtigkeit“

Wenn ältere, gebrechliche Menschen ihre behinderten Kinder nicht mehr selbst pflegen können: Ein Fall zeigt die komplexe Problematik auf und wie wenig sie ernst genommen wird.

Plus

Kufsteiner Pfarrkirche: Barrierefrei geht nur mit Schulung und Umsteigen

Komplizierter Weg für Geheingeschränkte und Senioren zur Kufsteiner Pfarrkirche. Für den Lift ist eine Registrierung und Einschulung nötig.

Plus

„Netzwerk St. Josef“: Kleine Gruppen und große Pläne in Mils

Alle Klienten des Milser „Netzwerks St. Josef“ übersiedeln sukzessive in dezentrale Wohngruppen. Am weitläufigen Areal im Herzen von Mils sollen künftig auch Wohnbau und ein Nahversorger Platz finden.

Plus

49 Tiroler Betriebe für gelebte Inklusion ausgezeichnet

49 Tiroler Einrichtungen, Unternehmen und Institutionen bekamen das „Wir sind inklusiv“-Gütesiegel verliehen.

Corona-Krise

Covid-Maßnahmen: „Menschen mit Behinderung oft gar kein Thema“

Laut Lebenshilfe Tirol fehlt Plan, wie an Corona erkrankte behinderte Menschen im Spital versorgt werden sollen. Diakoniewerk für mehr Infos in einfacher Sprache.

Plus

Familie aus Mutters kämpft weiter: Rosalie soll nicht ins Heim

Seit Jahren kämpfen die Eltern der schwerbehinderten Rosalie um Pflegehilfe. Das Land gewährte eine 90-Stunden-Pflege. Doch die Pflegekraft muss sich die Familie selbst suchen.

Inklusion

„Wir sind inklusiv“-Gütesiegel holt Tiroler Betriebe vor den Vorhang

Motor und Motivator für andere Betriebe – das wollen und sollen jene 49 Tiroler Unternehmen, Gemeinden und soziale Einrichtungen sein, die morgen im Rahmen eines Online-Festaktes das „Wir sind inklusiv“-Gütesiegel verliehen bekommen.

Tirol

Beratung soll Vorurteile und Barrieren abbauen

Das vor Kurzem österreichweit gestartete Betriebsservice des Netzwerk berufliche Assistenz (NEBA) will für heimische Unternehmen ein speziell auf die Bedürfnisse maßgeschneidertes Beratungs- und Serviceangebot bereitstellen.

Tirol

Tag der Menschen mit Behinderung: „Barrierefreiheit ist immer wieder bedroht“

Anlässlich des heutigen internationalen Tages der Menschen mit Behinderung erinnert der Österreichische Zivilinvalidenverband (ÖZIV) Tirol an die Bedeutung von Barrierefreiheit und warnt: „Barrierefreiheit ist immer wieder bedroht.“

Gesundheit

Kranke Geschwister: Kinder sehen keinen Schatten

Geschwister von schwerkranken Kindern müssen in der Familie oft zurückstecken. Experten fordern, die Perspektive der Kinder zu berücksichtigen und viel mehr Hilfsangebote.

Alltag mit Behinderung

Menschen mit Handicap haben es weiter schwer

Der 26. Oktober ist nicht nur der Nationalfeiertag, sondern auch der Tag der Menschen mit Behinderungen. Grund genug für Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe, Bilanz zu ziehen und auf die immer noch zahlreich vorhandenen Probleme für Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen.

Polen

Festnahmen bei Protesten gegen verschärftes Abtreibungsverbot in Polen

Das Verfassungsgericht in Warschau hatte Schwangerschaftsabbrüche aufgrund schwerer Fehlbildungen am Freitag für verfassungswidrig erklärt. Die Proteste gegen die Verschärfung des Gesetzes gingen auch am Freitag weiter, es gab erste Festnahmen. Die Bischöfe des Landes begrüßten den Schritt.

Plus

Kinder mit Behinderung: „Oft nur oberflächliche Gutachten“

Der Verein Integration Tirol berichtet über „sehr schlimme Erfahrungen“ bei der Begutachtung vor allem von Kindern mit Autismus oder seltenen Erkrankungen.

Plus

23.000 Erwachsene mit Behinderung in Tirol bekommen ein Taschengeld

Eine Anerkennung von 20 bis 140 Euro im Monat erhalten Menschen mit Behinderung in einer geschützten Arbeitswelt. Das soll sich ändern.

Bezirk Kufstein

Landwirtschaft und Spaß: Die etwas andere Therapie in Schwoich

Der Verein Schritt für Schritt übersiedelte kürzlich nach Schwoich. Am Lilienhof wird die Therapie für behinderte Kinder und Jugendliche zum Spiel.