Entgeltliche Einschaltung

16 Ergebnisse zu "'WWF Österreich'"

Plus

Endstation Glasgow nur für den Zug, nicht für das Klima

WWF-Klimasprecherin Lisa Plattner ist in der Österreich-Delegation bei der Weltklimakonferenz dabei. Die Tirolerin reist mit dem Zug nach Glasgow.

Verschwendung

Alarmierende WWF-Studie: 40 Prozent aller Lebensmittel landen im Müll

Weltweit landen jährlich rund 2,5 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Müll. Verschwendung von Lebensmitteln verursacht unnötig Treibhausgase.

Plus

Kals: Nein zu Kraftwerk Haslach beantragt

Das Projekt stützt sich auf zehn Jahre alte Zahlen, kritisieren WWF und Experten.

Klimaschutz

15 Jahre "Earth Hour": Auch in Tirol gehen am Samstagabend die Lichter aus

"Licht aus für das Klima": Am Samstagabend schalten wieder Millionen Menschen weltweit die Lampen in ihren Wohnungen aus, auch viele Wahrzeichen werden zwischen 20.30 und 21.30 Uhr nicht angestrahlt.

Österreich

WWF-Umfrage: Mehrheit für Ausbaustopp bei Skigebieten und Seilbahnen

Laut einer Umfrage im Auftrag des WWF halten 80 Prozent der Befragten eine Verbauung von noch ursprünglichen Landschaften für nicht akzeptabel. Bei Pisten und Beschneiungsanlagen sprechen sich 39 Prozent für einen Rückbau aus und weitere 47 Prozent für die Beibehaltung des Ist-Zustands .

Beutegreifer

Konflikt zwischen WWF und Schafbauern im Bezirk Landeck eskaliert

Beim Herdenschutz klaffen die Standpunkte weit auseinander: Bauern halten Elektrozäune auf extrem gelegenen Almen für „blanken Horror“.

"Luder"-Sager

WWF-Expertin Götsch: „Geisler ist für mich nicht mehr tragbar“

Unabhängig von einem Telefonat und einem geplanten Treffen mit LH-Stv. Josef Geisler erwartet sich WWF-Expertin Marianne Götsch Konsequenzen. Die Erklärungsversuche zum "Luder-Sager" seien fadenscheinig, so die Aktivistin.

Österreich

Drei Wolfsrudel in Österreich: Insgesamt 30 bis 35 Tiere beobachtet

In Österreich sind derzeit laut WWF geschätzt bis zu 35 Wölfe unterwegs. Sie rissen im Vorjahr 103 Schafe. Der WWF fordert mehr Herdenschutzmaßnahmen.

Artenschutz

Thiem in tierischer Mission: Tennis-Star stattete Seeadler mit Sendern aus

Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation WWF wurden zwei Jungvögel mit GPS-Sendern bestückt. Thiem sprach anschließend von einer "unglaublich berührenden Erfahrung".

Osttirol

Kraftwerk Schwarzach vor nächster Instanz

Der WWF sieht durch das Schwarzach-Kraftwerksprojekt auch den Wasserhaushalt in der Nationalparkregion der Isel gefährdet.

Bezirk Imst

Gletscher-Ehe zwischen Pitztal und Ötztal: WWF fordert Gletscher-Gipfel

Der WWF fordert in einem Brief an LH Günther Platter die Abhaltung eines „Gletscher Gipfels“, bei dem auch ein Zukunftskonzept für den Gletscherschutz und den Wintertourismus ausgearbeitet werden soll.

Bezirk Kitzbühel

Ein weißes Band im Grünen: Kritik an Kitzbüheler Ski-Opening

Am Samstag startet zum fünften Mal die Skisaison der Kitzbüheler Bergbahnen schon im Oktober. Während die Betreiber einen wirtschaftlichen und ökologischen Nutzen sehen, kommt Kritik von den Grünen und dem WWF.

Bezirk Imst

Gletscherzusammenschluss Pitztal-Ötztal: Online-Petition geplant

Mit der Petition und mit Hilfe der Partner ÖAV, WWF-Österreich und Naturfreunde Tirol möchte die Initative ähnlich viele Unterstützer wie schon gegen Hochoetz-Kühtai mobilisieren.

Umweltschutz

Tag der Lebensmittelverschwendung: WWF warnt vor achtlosem Umgang

Allein in Österreich fallen mehr als 577.000 Tonnen an vermeidbaren Lebensmittelabfällen an. Somit könnte nur mit den verschwendeten Lebensmitteln die gesamte Bevölkerung Kärntens für ein Jahr ernährt werden.

Nachhaltigkeit

Jahresvorrat an Umweltressourcen bereits erschöpft

60 Prozent des weltweiten ökologischen Fußabdrucks werden allein durch den CO2-Ausstoß in den reicheren Ländern produziert.

Weltzustandsbericht

Living Planet Report: Österreicher leben auf viel zu großem Fuß

Ausgestorbene Arten, abgeholzte Regenwälder, leergefischte Gewässer: Weltweit zeigen sich nach einem neuen Bericht die Folgen menschlichen Ressourcenbedarfs. Auch in Österreich schwinden Arten.