Entgeltliche Einschaltung

8 Ergebnisse zu "'tirol kliniken'"

Corona-Krise

Intensivstationen in Innsbruck und Hall stoßen an ihre Grenzen

Das Ende des planbaren Betriebs sei aufgrund der Zahl der Corona-Intensivpatienten erreicht worden, erklärte Klinik-Sprecher Schwamberger. Ab sofort könne für Patienten abseits von Notfällen keine Garantie mehr für eine Behandlung gegeben werden. Auch in Osttirol ist die Situation schwierig.

Plus

Impfpflicht ist auch eine Sorge der Innsbrucker Klinik

1500 Mitarbeiter der Tirol Kliniken sind nicht geimpft. Noch ist unklar, ob Ungeimpfte arbeiten dürfen.

Plus

Lage in Tirols Spitälern: „Wir weinen und sind wirklich verzweifelt“

Der Leiter der Inneren Medizin in Innsbruck, Herbert Tilg, über die aktuelle Lage im Gesundheitsbereich.

Coronavirus

Innsbrucker Klinik reduziert Leistungen, neue Besuchsregelung ab 15. November

Aufgrund der deutlich steigenden Belastung der Intensivstationen hat die Innsbrucker Klinik damit begonnen, Leistungen zu reduzieren. Ab 15. November müssen Besucher und Begleitpersonen für den Zutritt zum Krankenhaus den „Grünen Pass" vorweisen.

Plus

Drei von elf Primarärzten an der Klinik sind Frauen

27 Prozent der Landesprimariate bei den Tirol Kliniken sind mit Frauen besetzt. Geschäftsführende Oberärztinnen gibt es 7 von 42.

Innsbruck

Webseite der Innsbrucker Klinik ab jetzt barrierefrei

Nach fast einem Jahr Arbeit ist nun neben der gewöhnlichen Fassung auch eine barrierefreie Version der Webseite der Klinik Innsbruck verfügbar.

Plus

Pläne gestoppt: Land Tirol verabschiedet sich von Medical School

Pläne werden gestoppt. Spitalsfinanzen dürften heute bei Gespräch zwischen Platter und Kurz wohl Thema sein.

Innsbruck

Operation Klinik Innsbruck: 833 Millionen Euro für ein Facelifting

Seit 2013 wurde verhandelt, am Montag das Investitionsprogramm für die Klinik mit dem Bund bis 2035 paktiert. Es ist die größte Investition seit Bestehen der Tirol Kliniken.