Entgeltliche Einschaltung

15 Ergebnisse zu "Bachmann-Preis"

Literatur

Ana Marwan gewinnt den Bachmann-Preis

Der Deutschlandfunk-Preis ging an Alexandru Bulucz, der Kelag-Preis an Juan S. Guse. Leon Engler bekam den 3sat-Preis, der Publikumspreis ging an den Wiener Elias Hirschl.

Literatur

Bachmann-Lesung vor Preisvergabe: Selbstironie statt Textarbeit

Der letzte Vortrag des zweiten Klagenfurter Tags der deutschsprachigen Literatur trieb die Jury, die morgen Mittag den heurigen Ingeborg-Bachmann-Preis vergeben wird, in argumentative Not. War es jetzt Performance oder nicht, was Mara Genschel mit angeklebtem Schnurrbart da machte?

Kultur Österreich

Wahl-Wiener Gatzmaga freut sich aufs Wettlesen in Klagenfurt

Clemens Bruno Gatzmaga liest beim Bachmann-Preis

Kultur Österreich

Bachmann-Preis-Autorin Marwan glaubt an Autoren als Eremiten

Slowenische Autorin schreibt mittlerweile auch auf Deutsch

Kultur Österreich

Barbara Zeman lässt sich bei Bachmann-Preis überraschen

Barbara Zeman tritt beim Bachmann-Preis an

Kultur Österreich

Hirschl tritt mit Slam-Erfahrung beim Bachmann-Preis an

Elias Hirschl liest beim Bachmann-Preis

Literaturpreis

Wettlesen im Garten: Bachmann-Preis heuer mit Hirschl, Zeman und Engler

Der Bachmann-Wettbewerb verlässt den virtuellen Raum wieder. Ins Studio müssen die PreiskandidatInnen aber trotzdem nicht.

45. Bachmann-Preis

Bachmann-Preis geht nach Graz: Autorin Nava Ebrahimi überzeugte Jury

Die aus dem Iran stammende Autorin Nava Ebrahimi gewann den renommierten Literaturwettbewerb. Auch Necati Öziri, Leander Steinkopf, Julia Weber, Anna Prizkau und Timon Karl Kaleyta schafften es auf die Shortlist.

Bachmann-Preis

Zweiter Tag des Bachmann-Wettbewerbs: Scharmützel im Stuhlkreis

Auch am zweiten Tag des Bachmann-Wettbewerbs zeichneten sich keine klaren Preis-Favorit:innen ab. Dafür arbeitete sich die Jury vehement aneinander ab.

Literatur

Bachmann-Wettbewerb: Guter Sex und eine verschlafene Epoche

Der erste Tag des Bachmann-Wettbewerbs begann gestern mit einem Ausfall. Die Lesung von Julia Weber – sie wurde wie die ihrer 13 Mitstreiter:innen um den wichtigsten in Österreich vergebenen Literaturpreis vorab aufgezeichnet – konnte nicht abgespielt werden.

Literatur-Auszeichnung

Bachmann-Preis für Helga Schubert: Experiment als Schicksalswendung

Helga Schubert gewann für ihren Text "Vom Aufstehen" gestern den Ingeborg-Bachmann-Preis. Die 80-Jährige wurde schon nach ihrer Lesung am Freitag als Favoritin gehandelt. Lydia Haider holte den Publikumspreis.

Tag 3

Bachmann-Wettbewerb: Hass ohne Gegenstand und Jubel über eine Plage

Der Vormittag des dritten und letzten Lesetags der 44. Tage der deutschsprachigen Literatur stand gestern im Zeichen österreichischer Stimmen: Mit Lydia Haider und der ehemaligen „Innsbruck liest“-Autorin Laura Freudenthaler gab es zwei sehr unterschiedliche Auftritte.

Tag 2

Bachmann-Wettbewerb: Literaturblöde Liebesbotschaften

Mit Helga Schubert und ihrem Text „Vom Aufstehen“ zeichnete sich am Freitag ein erster Preisfavorit ab.

Tag 1

Bachmann-Wettbewerb: Viel Gegacker ohne Gleichgewicht

Die hitzige Diskussion über Carolina Schuttis Text „Nadjeschda“ verlor sich am ersten Tag des Bachmann-Wettbewerbs auf der Metaebene.

Bachmann-Preis 2020

44. Tage der deutschsprachigen Literatur virtuell eröffnet, Autorin Schutti im Rennen

Das traditionsreiche Wettlesen um den heurigen Ingeborg-Bachmann-Preis findet angesichts der Corona-Pandemie weitgehend im virtuellen Raum statt. Am heutigen Donnerstag liest auch die Tiroler Autorin Carolina Schutti.