Entgeltliche Einschaltung

705 Ergebnisse zu "ÖSV"

Plus

Weg von Auslandsreisen: ÖSV setzt auf eine Zukunft zuhause

Mehr „Sommer-Training“ auf heimischen Gletschern, FIS-Antrag für späteren Saisonstart, Rennen im April: ÖSV stellt angesichts der aktuellen Lage neue Weiche.

Babyglück

Ex-ÖSV-Star Bernadette Schild wurde zum ersten Mal Mutter

Babyglück bei Bernadette Schild: Die ehemalige ÖSV-Technikspezialistin gab die Geburt von Sohn Samuel bekannt, der am 29. Juli das Licht der Welt erblickte.

Plus

ÖSV-Präsidentin Stadlober: „Rechte geben wir nicht aus der Hand“

ÖSV-Präsidentin Roswitha Stadlober im TT-Interview über Sommerskilauf auf den heimischen Gletschern, die Folgen der Energie-Krise, die schwierige Situation mit der FIS und die Fußball-Wüsten-WM im Dezember.

Plus

Wegen Gletscher-Bedingungen: ÖSV plant in Südamerika fixen Trainings-Stützpunkt

Die Gletscher schmelzen – und mit ihnen auch die sommerlichen Trainings-Bedingungen für die Skirennläufer.

Plus

ÖSV-Alpinchef Mandl im TT-Interview: „Du findest keinen brauchbaren Schnee“

Seit 1. Mai ist Herbert Mandl ÖSV-Alpinchef. Warum der Wahl-Stubaier zum Improvisieren gezwungen ist, warum er den Speed-Auftakt in Zermatt in Frage stellt und das Hirscher-Projekt mit Argusaugen verfolgt.

Präsentation

Preiml formte „Salat-Adler“ zum „Wunderteam“

Baldur Preiml (83) revolutionierte in den 1970er-Jahren den Skisprung-Sport. Die Methoden des Vordenkers sind aktueller denn je.

Ski Alpin

ÖSV stellt seine Organisation breiter auf: „Veränderung der Unternehmenskultur"

Mit der Einführung einer Bereichsleiterebene will sich der ÖSV für die Zukunft fit machen und sich breiter aufstellen – auch im Hinblick auf die Heim-WM 2025 in Saalbach.

Ski Alpin

30 Skitage in den Beinen: Liensberger zieht es auf Gletscherschnee

Thomas Trinker, seit Mai neuer Rennsportleiter der alpinen ÖSV-Damen, zeigt sich offen für neue Wege. Und unterstützt beispielsweise ein wiederholtes Solo von Katharina Liensberger.

Ski Alpin

Für Brennsteiner kam Hirschers Projekt mit Kristoffersen „überraschend"

Aus dem einstigen Hirscher-Erfolgsteam nach wie vor beim ÖSV ist jedoch Riesentorlauftrainer Michael Pircher. "Wenn er den Mike auch noch geholt hätte, hätte ich mich schon ein bissl gekränkt", sagte Brennsteiner.

Plus

Abfahrt plus Slalom: Der Plan für die neue Team-Kombination

Olympische Spiele 2026: Pläne für eine alpine Team-Kombination liegen auf dem Tisch, die Nordische Kombination indes kämpft um ihre Zukunft.

Schwimm-WM

ÖSV-Männerstaffel erreichte Finale über 4 x 100 m Lagen

Österreichs Staffel über 4 x 100 m Lagen hat am Samstagmorgen in neuer rot-weiß-roter Bestzeit den Aufstieg ins Finale der Top-Acht knapp geschafft.

Wintersport

FIS blickt Anfechtung der Präsidentenwahl gelassen entgegen

Österreichs Skiverband geht gegen die Wahl von Eliasch gemeinsam mit den Verbänden der Schweiz, Deutschland und Kroatien vor.

Plus

TT-Analyse: FIS contra ÖSV oder die Fronten weichen sich auf

Der ÖSV zieht mit Schweiz, Deutschland und Kroatien vor den Sportgerichtshof und lässt die Wiederwahl von FIS-Boss Eliasch prüfen. Es geht um Rechtssicherheit.

Ski Alpin

ÖSV ficht Wahl von FIS-Präsident Eliasch an: Gang vor den CAS

Österreichs Skiverband geht gemeinsam mit den Verbänden der Schweiz, Deutschlands und Kroatiens juristisch gegen die Wiederwahl von Johan Eliasch als Präsident des Weltverbandes FIS vor.

Ski Alpin

Tiroler Riesentorlauf-Spezialist Borgnaes fährt künftig für Dänemark im Weltcup

Er sei "nicht nur ein stolzer Österreicher, sondern auch ein stolzer Däne", schrieb der Riesentorlauf-Spezialist auf Instagram und verkündete seinen Natioenwechsel.

Plus

Baldauf: „Das Wichtigste war es für mich, mit mir ins Reine zu kommen“

Mit seiner Überführung bei der Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld löste Dominik Baldauf (30) einen Doping-Skandal aus. Nun arbeitet der in Innsbruck wohnhafte Vorarlberger die Zeit in einem Buch auf.

Plus

Kitzbühels Ski-Club-Präsident Huber: „Es herrscht Angst und Unsicherheit“

Die nationalen Ski-Verbände berieten gestern vorerst ohne Ergebnis über rechtliche Schritte gegen die FIS. In Südtirol trafen sich 19 Weltcup-Veranstalter wie Kitzbühel, der finanzielle Schaden sei jetzt schon riesig.

Plus

Nationale Verbände gegen FIS: Anwälte bereiten Klage vor

Es raucht im internationalen Ski- und Snowboardverband – doch von einem Rauch weißer Art kann nach der Wahl von Präsident Johan Eliasch keine Rede sein.

Wintersport

Eklat um Präsident Eliasch bei FIS-Wahl: ÖSV prüft rechtliche Schritte

Das Vorgehen des britischen Milliardärs bei der FIS-Präsidentenwahl am Donnerstag in Mailand stößt nicht nur dem Österreichischen Ski-Verband sauer auf. „Dieses Rechtsverständnis teilen wir nicht", sagte Generalsekretär Scherer.

Video

Kombinierer schwitzen auf „Malle“ für die neue Weltcupsaison

Rad statt Ski heißt es derzeit für die ÖSV-Kombinierer rund um die Tiroler Lukas Greiderer und Johannes Lamparter, die auf der Balearen-Insel Mallorca in die Sommer-Vorbereitung gestartet sind.