Entgeltliche Einschaltung

43 Ergebnisse zu "Brennerbasistunnel"

Plus

Auf der BBT-Baustelle fehlte Stahl aus der Ukraine

Der Ukraine-Krieg hat auch Auswirkungen auf den Bau des Brennerbasistunnels (BBT). Ein Thema ist der Stahl, der beim Tunnelbau in großen Mengen benötigt wird.

Plus

Gewessler besucht BBT-Baustelle: Kritik an „politischer“ Tunnelpatin

Das größte Baulos des Brennerbasistunnels wird am Donnerstag in Tirol angeschlagen. Ministerin Leonore Gewessler wird die Patin sein.

Plus

Bürgerforum Inntal lehnt Brenner-Zulaufstrecke ab

Landeshauptmann Günther Platter fordert vor morgiger Abstimmung im Europaparlament Änderungen der Lkw-Maut (Eurovignette).

Plus

Brennerbasistunnel: Seit Jahren stockt der Zulauf in Bayern

Erneut heftige Proteste gegen geplante Bahntrasse. Verkehrsministerin Gewessler kalkuliert beim Basistunnel mit 4,78 Mrd. Euro.

BBT

Brennerbasistunnel schreibt Baulos für 855 Millionen aus

Um das einstige Baulos Pfons-Brenner (H51) des in Bau befindlichen Brennerbasistunnels (BBT) war lange gestritten worden. Letztlich entzog die Umsetzungsgesellschaft BBT SE einem Konsortium um die PORR den Auftrag für dieses (damals) größte Baulos (966 Mio. €).

Plus

Aktuelle Transportstudie: Viel Luft nach oben für den Basistunnel

Prognose hält Steigerung des Volumens auf Brennerachse von 215 % bei optimalen Rahmenbedingungen für möglich.

Verkehrspolitik

EU zahlt bisher 1,6 Milliarden für den Brennerbasistunnel

Für die Bauphase ab 2023 bis zur Fertigstellung 2032 verhandelt die Tunnelgesellschaft mit der EU über weitere 1,5 Milliarden Euro.

Plus

TT-Leitartikel zum BBT: Noch wenig Licht am Ende des Tunnels

Der Brennerbasistunnel soll ein „Game-Changer“ sein. Doch zu viele Fragezeichen begleiten den Vortrieb: Wann wird er fertig, werden sich die Baukosten weiter verteuern und meint es die EU wirklich ernst mit der Verlagerung auf die Schiene?

Tirol

9,6 Milliarden Euro: Neue Baukostenschätzung für Brennerbasistunnel

Seit Freitag liegt eine neue Schätzung über die Baukosten für den Brennerbasistunnel vor. Die Tunnelgesellschaft rechnet mit Baukosten von 9,6 Milliarden Euro.

Tirol

Betriebsstart des BBT wohl erst 2032, Kritik von Platter und Kompatscher

Der Brennerbasistunnel verzögert sich weiter. Wie die Gesellschaft bestätigt, soll er erst 2032 in Betrieb genommen werden. Berichte sprechen von einem noch späteren Datum.

Plus

ÖBB-Chef Matthä: Hälfte weniger Zugfahrer, 480 Millionen nach Tirol

ÖBB-Chef Andreas Matthä erwartet langsame Rückkehr zur Normalität. Der Start des Brennerbasistunnels werde sich leider verzögern.

Plus

EU-Rückenwind zeugt Echo in Tirol, mehr Tempo bei Basistunnel

Freude in Tirol über Transit-Klartext von der Leyens. Verkehrsministerin Gewessler bestätigt Evaluierung der Bauzeitplan-Optimierung beim BBT.

Tirol/Bayern

Nordzulauftrasse für BBT fixiert, Scheuer bei Verlagerung sehr vage

Strecke für 54 Kilometer langen Brenner-Nordzulauf zu 60 Prozent im Tunnel. Jetzt beginnen aber erst die Verhandlungen für die Realisierung.

Forschung

BBT-Daten sollen in Zukunft im Raum Innsbruck vor Hochwasser warnen

Die Untersuchungen über unterirdische Wasserabflüsse, die beim Tunnelbau notwendig waren, sollen bei großen Niederschlägen die Auswirkungen auf die Pegelstände von Inn und Sill frühzeitig erkennbar machen.

Innsbruck

Neuer Zugang in die Innsbrucker Sillschlucht freigegeben

Brennerbasistunnelgesellschaft und Stadt stellten temporären Ersatzwanderweg vor.

Plus

Protest gegen Brennerzulauf in Bayern: Mit Feuer gegen neue Gleise

Bürgerinitiativen im bayerischen Inntal machen weiterhin gegen viergleisigen Ausbau des Brennerzulaufs mobil. Nach Ostern soll die bevorzugte Variante präsentiert werden.

Tirol

Brenner Basistunnel könnte als Energieversorger für Innsbruck dienen

Der Brennerbasistunnel wird noch gebaut – und das wird noch eine Weile so bleiben. Indes beschäftigen sich Forscher damit, wie der Tunnel auch anderweitig genützt werden kann: Zur Gewinnung von Erdwärme für die Stadt Innsbruck.

Tirol

Tirol pocht beim Brennerbasistunnel auf Zulauf-Vertrag

Dass für die bayerische Verkehrsministerin Kerstin Schreyer noch nicht entschieden ist, ob überhaupt eine neue Zulaufstrecke für den Brennerbasistunnel gebaut werden solle, offenbart das derzeit angespannte Verhältnis zwischen Bayern und Tirol.

Plus

Schreyer über BBT-Zulauf: „Noch ist nicht entschieden, ob gebaut wird“

Nach dem Raumordnungsverfahren stehen vier Trassen für die nördliche Zulaufstrecke zum Brennerbasistunnel zur Auswahl. Das Projekt ist aber offenbar in der Schwebe. Aus dem Büro von LH Platter heißt es, Tirol sei es „leid", dass Verträge „permanent infrage gestellt werden".

Plus

Kein geschlossenes Auftreten: Heimischer Tunnelstreit in der EU

Geschlossenheit sieht anders aus: Nicht einmal Tirols EU-Abgeordnete Thaler stimmte für FPÖ-Antrag auf Vorrang für Brennertunnel in der EU.