Entgeltliche Einschaltung

19 Ergebnisse zu "Chats"

ÖVP-Chats

Ermittlungen gegen Wolfgang Sobotka

Gegen Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka wird wegen Amtsmissbrauchs ermittelt. Anlass ist eine Postenbesetzung aus dem Jahr 2017.

Neue Chats

Pilnacek wollte angeblich Ibiza-Staatsanwalt observieren lassen

Der mittlerweile suspendierte Justiz-Sektionschefsoll sich laut Falter aber nicht nur die Observation des Ermittlers gewünscht haben, sondern auch den Zugriff auf dessen private Kommunikation.

Plus

TT-Analyse: Sobotka als Prüf-Chef ist ein No-Go

Erneut ist Wolfgang Sobotka in Erklärungsnot. Das war er schon, als er den Ibiza-U-Ausschuss leitete, weil es auch um Causen ging, in die er selbst involviert war – Stichwort Novomatic, Alois Mock Institut. Somit war er eine der so genannten Auskunftspersonen.

ÖVP

Chats bringen Wolfgang Sobotka erneut in Erklärungsnot

Aus publik gewordenen Chats gehen Interventionen des damaligen Innenministers hervor. Nehammer hat Kurz’ „Think Austria“ aufgelöst.

Plus

„Rote bleiben Gsindl“ und die steigende Nervosität: ÖVP in Bedrängnis

Die Entschuldigung von ÖVP-Landeshauptfrau Mikl-Leitner ist SPÖ, FPÖ, NEOS und Grünen zu wenig. Kanzler Nehammer sei gefordert.

Innenpolitik

Neue ÖVP-Chats: Mikl-Leitner entschuldigt sich, SPÖ fordert Reaktion

Publik gewordene SMS der früheren Innenministerin und heutigen niederösterreichischen Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) aus dem Jahr 2016 haben für Empörung gesorgt. Mikl-Leitner entschuldigte sich. Der SPÖ reicht das nicht, sie fordert eine Reaktion des ÖVP-Chefs.

Chats

Nach Postenschacher-Vorwürfen: Teilrückzug von Juristin Marek

Chats haben nun Folgen. Auch solche zu Polizei-Jobs zeigen: Parteizugehörigkeit hat Knowhow geschlagen.

Plus

Experte Kreutner: „Regel Nr. 1: Justiz und Polizei müssen sauber sein“

Neue Chat-Kalamitäten: Der Korruptionsexperte Martin Kreutner ortet Nachbesserungsbedarf Österreichs im Justizbereich.

Innenpolitik

Kanzler Nehammer: „Die ÖVP hat kein Korruptionsproblem"

Die Schmid-Chats sind für Bundeskanzler Karl Nehammmer „inakzeptabel". Gleichzeitig stellt er aber deren Veröffentlichung infrage. Allzu viel Aufklärung durch den U-Ausschuss erwartet Nehammer offenbar nicht: „Jeder der Abgeordneten hat eine politische Agenda."

Innenpolitik

Steuernachlass für Wolf: Chats auch mit Ex-Finanzminister Schelling

Am Donnerstag waren Chats publik geworden, die einen engen Kontakt Wolfs zu jener Finanzbeamtin zeigen, die seinen Steuerakt zu seinen Gunsten bearbeitet hatte

Innenpolitik

Neue Schmid-Chats: „Du bist die Hure für die Reichen“

Wieder sorgen Nachrichten des einstigen Generalsekretärs im ÖVP-Finanzministerium für Aufruhr. Es gibt neue Details in der Causa Wolf.

Innenpolitik

Steuernachlass für Wolf: Neue belastende Chats von Schmid aufgetaucht

In der Causa um einen mutmaßlichen Steuernachlass für MAN-Investor Siegfried Wolf mit Hilfe des damaligen Generalsekretärs im Finanzministerium, Thomas Schmid, sind neue belastende Chatnachrichten publik geworden. Dabei geht es um ein angebliches Treffen Wolfs mit der für seinen Steuerakt zuständigen Finanzbeamtin, aber auch um eine interne Nachricht Schmids im Finanzministerium.

Deutschland

Durchsuchungen in Bayern nach radikalen AfD-Chatnachrichten

Bei Wohnungsdurchsuchungen seien bereits am Freitag Handys und Datenträger beschlagnahmt worden, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft München.

Corona-Chat

Fragen zu Antikörper & Co.: Das war der Chat mit Mediziner Deisenhammer

Professor Florian Deisenhammer von der Med-Uni Innsbruck hat vor einem Jahr eine Antikörper-Studie zu Covid-19 vorgelegt. Am Dienstag beantwortet er im Chat auf TT.com von 11 bis 12.30 Uhr Ihre Fragen zum Thema Immunität und Antikörper.

Österreich

Online-Chats sollen Kindern mit psychisch kranken Eltern helfen

Das Projekt #visible wird aus dem Corona-Fonds des Sozialministeriums gefördert. Jedes sechste Kind hat einen psychisch erkrankten Elternteil.

Web & Tech

WhatsApp führt Fotos zur Einmalansicht ein

Die Fotos können vom Empfänger weder ein zweites Mal angesehen noch weitergeleitet oder gespeichert werden. Screenshots sind allerdings möglich.

ÖVP

Türkise Wohlfühlkampagne: ÖVP-Sommer ohne Virus oder Chats

Die Türkisen starten eine Kampagne mit viel Kurz und viel Stimmung. Von Wahlen will niemand etwas wissen.

U-Ausschuss

WKStA kommt mit Sichtung von Strache-Chats nicht nach

Rund 19.000 Nachrichten zwischen Strache und ehemaligen Parteikollegen wie Herbert Kickl oder Norbert Hofer werden wegen personeller Überlastung nicht ausgewertet. Die ÖVP zeigt sich empört.

Innenpolitik

Nationalrat tagt zu ÖBAG-Chats: Blümel weist Vorwürfe zurück

Bei einer "Dringlichen Anfrage" der FPÖ im Nationalrat an Finanzminister Gernot Blümel musste sich dieser den Vorwürfen der Opposition rund um die ÖBAG-Chats stellen. Wie im Ibiza-U-Ausschuss wies Blümel alles zurück. Ein Misstrauensantrag wurde gegen ihn eingebracht.