16 Ergebnisse zu "Corona-App"

Coronavirus

Kinderkrankheiten: Corona-Apps stoßen an ihre Grenzen

Ein lang erwartetes Update soll Kinderkrankheiten der „Stopp Corona“-App kurieren. Mit anderen europäischen Apps ist sie noch nicht kompatibel.

Corona-Krise

Corona-Apps sind weltweit im Einsatz, einige Länder warten noch

In Australien und Singapur ist die Verwendung von Covid-Anwendungen freiwillig, in Indien nicht mehr. Deutschland und Schweiz werken noch.

Pilotprojekt

St. Anton: Contact-Tracing-App im Praxistest für den Winter

St. Anton startet Pilotprojekt mit Handy-App zur Nachverfolgung von Covid-19-Verdachtsfällen.

Coronavirus

Apple und Google veröffentlichen Schnittstellen für Corona-App

Die Corona-Apps sollen helfen, Ansteckungen nachzuverfolgen, wenn die Ausgangsbeschränkungen gelockert werden.

Datensicherheit

Experten warnen vor betrügerischen Corona-Warn-Apps

Täuschend echt aussehende Programme saugen Nutzerdaten ab. Weltweit gebe es derzeit mindestens ein Dutzend solcher Apps.

Datenschutz

„Gutes Ausgangsniveau“: Persilschein für „Stopp Corona“-App

Experten prüften die App: Für Jurist Max Schrems ist die Anwendung datenschutzkonform. „Überwachungsmodule“ wurden keine gefunden.

Coronavirus

Täglich 2000 Mitarbeiter im Einsatz: Rotes Kreuz zog erste Corona-Bilanz

Bei einer ersten Zwischenbilanz zum Einsatz in der Coronakrise wartete das Rote Kreuz mit deutlichen Zahlen auf: Mitarbeiter nahmen bei Covid-19-Verdachtsfällen bisher insgesamt 126.120 Abstrich-Proben und führten 14.036 Infektionstransporte durch. Dem Roten Kreuz entstanden in den letzten zwei Monate auch enorme Kosten.

Coronavirus

Anschober setzt auf Ampel und App: "Werte sind derzeit zu hoch"

Der Gesundheitsminister vertraut auf die Ampel und ruft zur Benützung der Corona-App auf. Er spricht von "zu hohen Werte für diesen Zeitpunkt".

Coronavirus

Der lange Weg zur Corona-App

Anwendungen wie „Stopp Corona“ werden in vielen Staaten entwickelt. Der einheitliche Zugang fehlt noch.

Coronakrise

„Jeder wird eine App haben": Kanzler-Beraterin lässt Debatte wieder aufkochen

„Das wird Teil der neuen Normalität sein", sagte Antonella Mei-Pochtler in einem Interview und alarmierte damit Kritiker verpflichtender Technologien.

Warn-App

"Stopp Corona"-App seit heute mit automatischem Handshake

Eine aktualisierte Version der österreichischen Corona-Warn-App kann nun auch auf Smartphones aus anderen Ländern heruntergeladen werden. Künftig werden mit dem digitalen Handshake Kontakte automatisch gespeichert. Allerdings läuft der Start der neuen Version nicht ohne Probleme ab.

Coronavirus

Corona-App: Update und Werbung sollen weitere Nutzer anlocken

Auf rund 300.000 Smartphones ist die Stopp Corona-App des Roten Kreuzes bereits installiert. Damit sie wirklich Sinn macht, müssten aber zwischen 40 und 60 Prozent der Menschen in Österreich die Anwendung herunterladen. Ein Update und gezielte Werbung sollen mehr Nutzer bringen.

Corona-Krise

EU-Kommission: Bald keine Grenzen mehr für Covid-Apps

Covid-Infizierte können via „Stopp Corona“ nur ihre Kontakte in Österreich warnen. Das könnte sich bald ändern, wenn nicht die Frage der Finanzierung offen wäre.

Coronakrise

Corona-App: Anschober, Rotes Kreuz und Ärztekammer werben um Nutzer

Zur Verhinderung eines neuerlichen Anstiegs nach den großen Öffnungsschritten sei das „Kontaktpersonen-Management" entscheidend, so Gesundheits- und Sozialminister Rudolf Anschober – und hier helfe die App.

Corona-Krise

Anschober und Nehammer betonen Freiwilligkeit bei App

Digitales Kontaktmanagement sei kein Muss, könne aber eine Ergänzung sein, erklärte Gesundheitsminister Anschober am Dienstag. Was er sich wünsche, sei eine gut funktionierende freiwillige Variante.

Coronavirus

Corona-Warn-Apps der Nachbarn einsatzbereit

Zwei Millionen Italiener haben sich Warn-App heruntergeladen, obwohl sie erst in vier Regionen im Einsatz ist. Deutschland startet demnächst.