554 Ergebnisse zu "Forschung und Entwicklung"

Drohnen

Japanische Tüftler lassen Schirme frei über Köpfen schweben

Ein drohnenbetriebener freischwebender Sonnenschirm soll die Nutzer vor Hitze und Strahlung schützen und ihnen gleichzeitig die Hände freihalten.

Wohnen

Wiener Forscher entwickelte ‚‚Simulations-Tool‘‘ für Wohnräume

Mit dem Raumsimulationstool könne man bereits in der Gebäudeplanung einer Überhitzung von Räumen während Hitzeperioden vorbeugen. Das Programm wird kostenlos im Internet zur Verfügung gestellt.

Gesundheit

Mikroben auf Haut schützen vor Infekten und fördern Heilung

Mikroben besiedeln vor allem die Haut und Schleimhäute und helfen dem Körper etwa Nährstoffe aufzunehmen, Vitamine herzustellen, Hormone zu verstoffwechseln und spielen bei der Fettleibigkeit eine Rolle.

Forschung

Neun Milliarden Lichtjahre entfernt: Abgelegenster Stern entdeckt

Der Stern Ikarus ist 100 Mal weiter weg, als der bisher entlegenste Stern. Dass er überhaupt beobachtet werden konnte, ist ein Glücksfall.

Wirtschaftspolitik

EU-Kommission will 100 Mrd. Euro für Forschung und Innovation

Jean-Eric Paquet, Generaldirektor für Forschung und Innovation in der EU-Kommission, präsentierte gestern in Innsbruck das neue EU-Förderprogramm „Horizon Europe“.

Ranking

Vier Tiroler Forscher unter den bedeutendsten der Welt

Drei Wissenschafter der Universität Innsbruck und einer der Medizin-Uni zählen zu den am häufigsten zitierten ForscherInnen weltweit.

Wissenschaft

Unseriöse Forschung kann tödliche Folgen haben

Die deutsche Moderatorin Miriam Piehlhau setzte vor ihrem Tod 2016 große Hoffnungen in ein Mittel, welches in zweifelhaften Studien angepriesen wird.

Astronomie

Internationales Forscherteam entdeckte Dünen auf dem Pluto

Eine „wirklich überraschende“ Entdeckung machten Forscher auf dem Pluto. Der Wind am Rande einer Eisebene hat Methankörnchen zu Dünen aufgeschüttet.

Wissenschaft

Tirols Top-Forscher hoffen auf stärkeres Engagement im All

Das ÖWF (Österreichische Weltraum Forum) ist international anerkannt. Die Wissenschafter orten in Tirol großes Potenzial.

Medizin

Hepatitis C: Dem stillen Virus auf der Spur

Knapp 2000 Tiroler sind mit Hepatitis C infiziert, doch nur die Hälfte weiß davon. Dennoch sind Experten zuversichtlich, das tödliche Virus bis 2030 zu bezwingen. Dazu müssten sie aber die Baby-Boomer erreichen.

Uni Innsbruck

Tiroler Forscher: Heftige Erdbeben wiederholen sich alle 300 Jahre

Bei einer Untersuchung in Chile haben Wissenschafter der Uni Innsbruck herausgefunden, dass sich verheerende Beben in relativ regelmäßigen Abständen wiederholen. Jetzt versuchen die Forscher, ihre Studienergebnisse zu untermauern.

Studie

„Nachteulen“ riskieren psychische Erkrankungen

Verstimmungen sowie Psychosen kommen laut Forschern häufiger bei Menschen vor, die ihren Biorhythmus ignorieren.

Natur

Wo und unter welchen Umständen Schwammerl in Europa wachsen

Forscher ermittelten Faktoren, die Variation von Pilz-Vorkommen vom Mittelmeerraum bis Skandinavien ausmachen.

Gesundheit

90 Jahre Antibiotika: Wunderwaffe droht stumpf zu werden

Antibiotika sind ein Segen für die Menschheit, aber die Waffe gegen tödliche Infektionen droht 90 Jahre nach der Entdeckung des Penicillins stumpf zu werden. Die WHO schlägt Alarm.

Wissenschaft

Studie: Gehirnanatomie ist bei jedem Menschen einzigartig

Schweizer Forscher haben herausgefunden, „dass das Gehirn des Menschen sehr individuell aufgebaut ist“. Doch nicht nur länger andauernde Erfahrungen, auch kurze Ereignisse können Auswirkungen auf die Hirnanatomie haben.

Gesundheit

Wiener Forscher: Krebs hinterlässt Narben auf dem Erbgut

Schädliche Umwelteinflüsse, genetische Vorbelastung und Fehler bei der DNA-Vervielfältigung hinterlassen charakteristische „Narben“ im Erbgut.

Forschung

Medien decken auf: Mit genug Geld wird jeder zum Wissenschaftler

Vermeintliche Fachzeitschriften nutzen den Publikationsdruck, der auf Forschern lastet, und publizieren für entsprechende Summen jede noch so absurde Studie.

Deutschland

Protest von Wissenschaftlern: „Bekämpft die Angst mit Fakten“

Es geht um die Freiheit der Wissenschaft: Zahlreiche Menschen demonstrieren beim „March for Science“ in deutschen Städten. Noch nicht überall kommen so viele, wie von den Veranstaltern erhofft.

Kurioses

Von Quasimodo-Krebs bis Vulkan-Bakterium: Liste der schrägsten Arten

Ein nach dem Glöckner von Notre-Dame benannter Krebs, eine neue Menschenaffen-Art und ein fast ausgestorbener Riesenbaum: Zum elften Mal haben US-Forscher ihre „Top Ten“ der schrägsten neuen Arten veröffentlicht - und von miniklein bis riesengroß ist alles dabei.

Projekt „Escape“

Wie ein Tiroler Bauer von Piraten versklavt wurde

Jahrzehntelang verschleppten nordafrikanische Piraten Europäer als Sklaven. Innsbrucker Forscher arbeiten die Berichte dieser Gefangenen nun auf. Und stoßen auf Überraschungen.