9 Ergebnisse zu "Gehirn"

Plus

Gut zu wissen: Wie wir unser Gedächtnis trainieren können

Wo ist der Schlüssel schon wieder? Warum geht dieser blöde Pin-Code nicht in den Kopf rein und wie heißt noch mal der Präsident? Wer ständig Dinge vergisst, sollte sich im Gedächtnistraining üben. Im Folgenden eine Auswahl verschiedener Methoden und ihrer Anwendung.

Studie

Deutliches Studienergebnis: Tiere mit größerem Gehirn gähnen länger

Ein internationales Forscherteam unter österreichischer Beteiligung hat 1300 Gähner von mehr als 100 Wirbeltieren ausgewertet. Die Hypothese, dass sich das Gähnen als Kühlmechanismus für das Gehirn entwickelt hat, bestätigte sich.

Plus

Die Loci-Methode: Wie man dem Gedächtnis auf die Sprünge hilft

Gedächtnissportler können sich in kurzer Zeit viele Listen in genauer Reihenfolge einprägen. Dazu nutzen sie die so genannte Loci-Methode. Forscher fanden nun heraus, dass trainierte Gehirne während des Lernens und Merkens ganz entspannt sind.

Plus

Gedächtnistraining: Der 2er im Pincode wird zu einem edlen Schwan

Bedingt durch die Corona-Pandemie verbringen wir viel Zeit zu Hause. Ein kleines Gedächtnistraining gefragt? Was unterhaltsamer Gehirnsport mit dem Goldenen Dachl zu tun hat, verrät Gedächtnismeisterin Luise Maria Sommer.

Gesundheit

Schleudertrauma: Ein Name für keine Diagnose

Nach einem Auffahrunfall mit dem Auto erzählen Menschen oft, an einem Schleudertrauma zu leiden. Doch die damit verbundenen Nackenschmerzen geben den Ärzten Rätsel auf.

Forschung

Je schneller, desto besser: Sport ist gut fürs Gedächtnis

Genfer Neurowissenschafter nahmen die Auswirkungen von Sport auf die Gedächtnisleistung unter die Lupe. Resultat: Je näher sich Sportler nahe an ihre Leistungsgrenze wagen, desto aktiver ist ihr Hippocampus sowie eine Hirnstruktur, die an motorischen Prozessen beteiligt ist.

Plus

Im Gehirn ist nicht jeder Tumor gleich

Hirntumore treten selten auf, aber sie sind vielfältig. Neurochirurg Christian Freyschlag erklärt, warum gutartig im Kopf nicht immer gut sein muss und warum sich Patienten unbedingt an Medikamentstudien beteiligen sollten.

Forschung

Psychologen: Menschen ersparen anderen intuitiv Schmerzen

Wiener Forscher kamen im Rahmen einer Studie zu dem Schluss, dass Menschen andere Versuchsteilnehmer besser vor Elektroschocks schützten als sich selbst.

Plus

Aneurysma: Schmerzen, als würde der Kopf platzen

Ein Aneurysma im Kopf bemerkt man nicht, bis es plötzlich platzt. Dann hat der Betroffene auf einen Schlag unbeschreiblich starke Kopfschmerzen und ist in Lebensgefahr.